Was kann ich gegen Hautaustrocknung im Winter tun?

In der warmen Jahreszeit habe ich keine Probleme mit meiner Haut. Aber sobald es kälter wird (also ab November), neigt meine Haut zu Schuppenbildung und ist recht trocken. Mit welchen Mitteln könnte ich das verhindern? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Sadidi

Antworten (4)
Bienenwachscreme

Besonders gut ist Hirschtalg oder Cremes aus Bienenwachs.Diese sind nicht auf Wasserbasis hergestellt und trocknen die Haut auch nicht so schnell aus.

Hautaustrocknungen

Mit Shea-Butter kann man gegen trockene Haut viel tun. Wenn man Cremes bentutzt, sollte man darauf achten, dass diese nicht auf Wasserbasis hergestellt sind. Der Schutzeffekt ist bei Kälte nicht so gut.

Melkfett eignet sich sehr gut gegen trockene Haut im Winter. Mütze und Handschuhe sind auch notwendig, um dem Kopf und den Händen genügend Schutz zu geben.

Trockene Haut im Winter

Gerade im Winter leiden viele Menschen unter extrem trockener Haut. Man sollte neben einer fetthaltigen Creme auch immer viel Trinken. In den Räumen, besodners im Schlafzimmer ist es gut, eine Schale mit wasser aufzustellen um der trockenen Luft vorzubeugen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren