Was kann mir im Kampf gegen die Schuppenflechte helfen?

Hallo Leute. Ich finde, dass das Thema Schuppenflechte eine echte Belastung für einen ist. So geht es mir zumindest. Immer wieder ist es mir sehr unangenehm, gerade auch weil man es bei mir im Gesicht ganz offensichtlich sieht. Jedenfalls habe ich schon alles mögliche an Medis durchprobiert, nicht hilft. Gibt es nicht alternative Mittel die gegen das starke Austrocknen helfen könnten?

Antworten (9)
Salbe

Ich finde es auch sehr belastend - auch wenn man es bei mir Gottseidank im Gesicht nicht sieht. Ich habe es besonders stark an den Armen, weshalb ich auch überwiegend lange Sachen anhabe - auch im Sommer. Ich habe schon sehr viel ausprobiert, um den Juckreiz zu reduzieren. Von Aloe Vera bis hin zu Kokosöl war nahezu alles dabei. Ich finde es wirklich schwierig, etwas zu finden das langfristig hilft und nicht nur für wenige Wochen andauert. Aktuell benutze ich die Mavena B12 Salbe und trage diese dünn auf meine betroffenen Stellen an den Armen auf. Das Jucken hat dadurch zumindest schon deutlich nachgelassen und schlimme Phasen sind mittlerweile seit 7 Monaten ausgeblieben. Meine Haut ist mittlerweile auch nicht mehr so trocken und kommt so langsam wieder in ihre alter Form zurück. Natürlich habe ich auch heute noch Schübe, jedoch lange nicht mehr so wirkungsintensiv wie damals. Bleibt zu hoffen, dass die Schübe irgendwann komplett ausbleiben.

Meine Erfahrung mit der Schuppenflechte

Hallo, ich bin ein Leidgenosse,
wenn die Juckseuche wieder zuschlägt, mache ich folgendes: " Mehrmals täglich mit Sebamed Neutralseife abwaschen und danach mit Glyzerincreme einreiben.
Manchesmal, hilft das nicht, dann nehme ich eine halbe -wasserlösliche- Aspirin Tablette, löse sie mit Wasser auf und pinsle die roten Flecken damit ein, ein, zweimal, dann hört die Seuche auf."--manchmal auch nicht---
SERVUS von SIEGFRIED

Pso an Händen und Füßen

Vom voherigen Text fehlt ja die Hälfte, ich schreibs nochmal. .....Stund an verbesserte sich die Haut an den Händen. Die Fußsohlen bessern sich erst seit ca 3 Wochen. Aber ich bin ganz Happy und kann diese Kapseln nur empfehlen. Die EPA Fettsäuren sind stark entzündungshemmend.Omega3 besteht aus DHA und EPA) Wenn sich die Pso über den Winter nicht verschlechtert, habe ich wohl alles richtig gemacht. Probiert es einfach! Ch.

Pso an Händen und Füßen

Ich habe seit 3 Jahren Pso an Händen und seit 2 Jahren an den Fußsohlen. Mit Fumaderm hab ich aufgehört, weil meine Blutwerte(Leukos) abgesackt sind. nehme nur noch jeden 2. Tag eine Tabl. Also was mir ganz gut geholfen hat, sind Schüßlersalze Nr 1, 2, 6, 7 und die entspr. Salben(nehm ich seit Ostern 013 dann habe ich im Juli o13 mit Omaga3 Fischölkapseln begonnen, besser gesagt mit EPA-Kapseln 400 , 1200 mg/Tag und man konnte sehen von

Ja, manchmal funktioniren Sonne und Meerwasser..Das solltest du wirklich mal ausprobieren!! Einem Freund hat es bereits geholfen.

Sonnenstudio

Hast du mal versucht, ins Sonnenstudio zu gehen? Es gibt doch mittlerweile extra konzipierte Sonnenbänke, die gegen Neurodermitis und Schuppenflechte helfen sollen.

Mittelchen

Nachtkerzenöl, UREA, Teebaumöl, Schafswollsalbe..Davon hilft dir vielleicht etwas?

Ich würde es mal mit Jojoba versuchen. Das Öl fettet nicht so, dass man Unreinheiten bekommt, hilft aber auch gegen Austrocknung. Gibt es in Apotheken zu kaufen.

Es tut mir wirklich leid, aber da hilft leider auch nicht viel..Manchmal hilft eine auf dem Gleichgewicht des Säuren-Basen-Haushaltes basierende Ernährung, manchmal ein Saunagang...Das ändert sich städig.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren