Was kann passieren, wenn man trotz Bluthochdruck ein Potenzmittel zu sich nimmt?

Darf man bei erhöhtem Blutdruck ein Potenzmittel( Viagra oder Cialis) zu sich nehmen (Beta-Blocker wird genommen)? Oder hätte das gesundheitliche Folgen?

Antworten (3)

Ich habe da die schlimmsten Auswirkungen gehört. Es soll auch zu Todesfällen gekommen sein, wenn man Viagra und Co einnimmt, wenn man Bluthochdruck hat. Ich glaube, dass Beta Blocker das Risiko auch nicht mindern können. Lass es bitte sein!!

Viagra wurde als blutdrucksenkendes Mittel entwickelt. Wenn ich Viagra oder Kamagra einnehme, lasse ich an diesem Tag die Blutdrucksenker weg - diese Potenzmittel sind wesentlich wirkungsvoller als alle Blutdrucksenker. Wenn der Blutdruck sehr hoch ist und ich ihn dringend senken möchte, nehme ich ebenfalls Kamagra ein.

Wechselwirkungen zwischen Betablocker und PDE-5 Hemmern wie Viagra gibt es, soweit bekannt, nicht. Insesondere bei einer niedrigen Dosierung des Potenzmittels.

Allerdings heißt das nicht, daß es in Deinem speziellen Fall doch zu Wechselwirkungen kommen kann. Du solltest unbedingt mit Deinem Arzt sprechen, da er dies am besten beurteilen kann.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren