Was tun bei Schwindel - Erfahrungen mit Vertigoheel?

Hi, seit einiger Zeit kämpfe ich immer mal wieder mit Schwindelanfällen. Vor allem Vormittags ist es oft so, dass ich Gleichgewichtsstörungen habe und sich in meinem Kopf meist beim Aufstehen irgendwie alles dreht. Ich weiß, dass das viele verschiedene Ursachen haben kann, aber ich habe sonst eigentlich keine Beschwerden, und vermute, dass es am Stress liegt, da bei mir im Moment sehr viel los ist. Ich habe jetzt schon öfter gelesen, dass Vertigoheel dabei helfen kann, die Schwindelattacken zu verringern und wollte gerne nach persönlichen Erfahrungen fragen. Kann mir da jemand was berichten? Wäre sehr dankbar.

Antworten (7)

Freut mich wenn es dir schon wieder etwas besser geht. Zieh das weiter durch und achte halt darauf ob es weiterhin besser wird. Wenn nicht solltest du zum Arzt gehen.
Hoffe du bekommst es wieder so in den Griff, ich drücke dir die Daumen.

Drehschwindel?

Dass natürliche Mittel etwas Zeit brauchen, um die Wirkung zu entfalten stimmt natürlich vermutlich, allerdings ist dafür eben auch keine Chemie drin und es gibt keine Nebenwirkungen – was mir um einiges wichtiger ist. Wegen des Schwindels, ich denke es ist eine Art Drehschwindel. Aber es ist jetzt auch nicht mehr so häufig, ich versuche aber auch, morgens nicht mehr so schnell und ruckartig aufzustehen sondern eben langsam- das hilft auch schon. Und viel trinken ist bei den Temperaturen draußen ja auch unabhängig vom Schwindel sehr wichtig!

Dann bleib dabei und zieh das mal durch. Eine Trink App kannte ich bis jetzt nicht, was es heute nicht schon alles gibt;)
Würde schon dazu raten, es mal für längere Zeit beizubehalten und da wirklich genau darauf zu achten, dass du alles genauso machst wie am ersten Tag. Auch um zu sehen ob wirklich etwas davon hilft oder eben nicht. Wenn man da mal einen Tag viel trinkt und dann zwei Tage nicht, lässt es sich ja schwer sagen ob das jetzt der Grund ist.
Ich habe es jedenfalls so gemacht. Hatte bis jetzt zwei längere Phase in dem mir oft schwindlig war. Dabei hat es mir denke ich schon geholfen alles über längere Zeit zu machen. Man darf ja nicht vergessen, natürliche Mittel brauchen immer eine Zeit, bis sie ihre volle Wirkung entfalten. Da ist es ja nicht so, dass man die einmal nimmt und schon ist wieder alles gut.
Kannst du den Schwindel bei dir einschätzen, um welche Art von Schwindel handelt es sich bei dir?

Ich habe mir das Produkt mittlerweile so oder so bestellt, ist ja was Natürliches und kann nicht schaden dachte ich mir! Nehme es erst seit einigen Tagen, aber habe das Gefühl, dass der Schwindel nicht mehr so stark ist beziehungsweise weniger oft. Achte mehr drauf, viel zu trinken (habe nun eine Trink-App, die mich dran erinnert, sonst vergesse ich das tatsächlich einfach ab und zu) und versuche auch mir bewusst jeden Tag - wenn möglich - etwas Zeit für mich selbst zu nehmen um ein bisschen von meinem Stressniveau runterzukommen. Bin jedenfalls sehr froh, dass es langsam besser wird, danke auch für deine Hilfe! Wie lange hast du es denn normalerweise immer so genommen?

Ja, Stress kann auch der Auslöser sein. Ich würde auch mal versuchen viel zu trinken, also min. 1, 5l pro Tag, wenn du Sport machst dann kann es ruhig mehr sein.
Hahaha, ja mit dem Essen habe ich gute Erfahrungen gemacht, hält mich zumindest am Leben;)
Du fragst ja nach einem Mittel, das kenne ich und habe es auch schon genommen. Würde da mal alle Tipps kombinieren und dann darauf achten ob etwas davon hilft.
Wenn du dann keine Erfolge erzielst, wird dir nichts anderes übrig bleiben als zum Arzt zu gehen.

Na ja, also mir wird ja beim Aufstehen schwindelig. Da habe ich dann logischerweise noch nichts gegessen. Dann esse ich aber meistens Frühstück, also die Schwindelanfälle danach sind eigentlich nicht auf's Essen zurückzuführen. Mit dem Blutzucker und dem Blutdruck habe ich aber keine Probleme, das lasse ich regelmäßig kontrollieren. Mir wurde aber auch bestätigt, dass Schwindel auch mit Stress einhergehen kann und dass ich eventuell einen Gang runter fahren soll - ist immer einfacher gesagt als getan. Womit genau hast du gute Erfahrungen gemacht - einfach mit Essen, war das alles? Denke wie gesagt nicht, dass das bei mir der Auslöser ist, da ich eigentlich immer frühstücke. Ich muss auf alle Fälle auch drauf achten, genügend zu trinken, aber ich dachte mir, dass man vielleicht zusätzlich noch was machen kann.

Was für Schwindel?

Hast du denn schon alles abklären lassen oder woher weißt du, dass alles stimmt bei dir? Welche Art von Schwindel ist es?
Ich weiß jetzt nicht was du am Vormittag so machst, wenn der Schwindel aber nach dem Aufstehen kommt, heißt das für mich eher, dass dein Blutdruck unten sein kann, eventuell auch der Zucker. Hast du den schon etwas gegessen bevor der Schwindel sich meldet?
Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei mir waren es immer wieder Schwindelanfälle. Ich denke es gibt vieles was man tun kann gegen Schwindel, was hilft bei Schwindel ist aber immer vom Auslöser abhängig.
So wie du es schilderst kenne ich es, wenn ich abnehmen will. Da esse ich wenig und mache viel Sport. Ich esse generell erst sehr spät mein "Frühstück". Wenn ich dann zu schnell aufstehe, wird mir schwindelig. Bei mir hat das mit dem Essen zu tun.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren