Was tun, wenn die Gesetzliche einen nicht annimmt?

Hallo, ich habe eine Frage, die eigentlich einen Arbeitskollegen von mir betrifft. Und zwar war dieser früher Privat versichert, hat aber eine schwere Zeit durch gemacht, ist irgendwie durchs System gefallen und war fast 1 1/2 Jahre gar nicht versichert. Frage mich immer noch wie das passieren kann. Jedenfalls will er jetzt wieder auf die Beine kommen, unter anderem auch mit Versicherung und allem drum und dran, kommt aber nicht in die Gesetzliche rein. Was kann er tun bzw. hat er nicht einen Anspruch darauf? Privat kann er sich nicht leisten!

Antworten (1)
Wechsel von der Privaten KV zur gesetzlichen Krankenversicherung

Ich glaube seit 2013 ist der Wechsel von der privaten Krankenversicherung (PKV) zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) leichter möglich.
Wenn man kurzzeitig Arbeitslosengeld bezog ist man wieder in der GKV versichert und kann es auch bleiben, wenn man im neuen Job wieder über die Verdienstgrenze kommt.
Nur wenn man 55 Jahre und älter ist, kann man zur Zeit immer noch nicht von der Privaten ind die Gesetzliche wechseln.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren