Welche Gründe sprechen für eine Beschneidung?

In den arabischen Ländern ist es normal sich beschneiden zu lassen.Gibt es auch wichtige , medizinische Gründe für eine Beschneidung in unserem Land? Gruß Andrascha

Antworten (15)
Hauterkrankung

Ich wurde mit 29 Jahren beschnitten aufgrund einer Hauterkrankung an der Vorhaut. (Lichen sclerosus) Zuvor hatte ich einige Jahre Probleme und tlw Schmerzen bei einer Erektion.
Die Beschneidung ist nun 10 Jahre her und ich empfinde die damalige Entscheidung rückwirkend betrachtet gut. Wäre ich als Kind/Jugendlicher beschnittenen worden, hätte ich mir mglw einige Jahre mit Schmerzen und Problemen an der Vorhaut sparen können.

@ Mrunbekannt

Ich wurde ja schon mit vier Jahren beschnitten weil meine Vorhaut zu lang und das Frenulum zu kurz war. Jedenfalls meinte das meine Mum. Villeicht haben deine Eltern gar keine Ahnung was du für Probleme damit hast oder sie können es sich nicht vorstellen das dich deine Vorhaut stört. Bei mir war es Misbrauch was meine Mum mit mir machte, kein normales Eltern Kind Verhältnis.

@leolustig
Danke haben deine elter mit dir über die beschneidung geredet weil ich dachte das die Eltern mit einem darüber reden und nicht ich mit ihnen weil ich kann meine immer wieder vorziehen und sie geht zurück und das Bändchen ist leider verkürzt
Würde gerne von dir und anderen mal eine rückantwort bekommen

@ Mrunbekannt

Deine Eltern werden sich mit deinem Beschneidungswunsch auseinandersetzen müssen wenn du mit ihnen darüber redest und das ist dein gutes Recht.

Guten Morgen
Da meine Vorhaut oft hinten ist und meine Eichel freiliegt denkt man immer über beschneidung nach auch wenn das Bändchen verkürzt ist würde ich gerne wissen ist es ein trend bei jungen Männern das die Eichel frei liegt und welche Eltern ihren Sohn beschneiden lassen Oder über beschneidung reden weil meine es leider nicht machen

@Wölfchen

Mit vier Jahren wurde ich beschnitten da interressiert einen das ganze Drumherum nicht. Ich habe auch nicht wirklich verstanden was genau da gemacht wird. Ich habe meiner Mum vertraut das es mir hilft ordentlich mein kleines Geschäft zu verrichten. Mit meinem Vorhautrüssel spritzte es immer überallhin. Sicherlich hätte es auch andere Lösungen gegeben gerade weil meine Eichel schon problemlos freizulegen war. Ich sollte und wollte aber nicht daran herumspielen, ich habe es auch nicht hinbekommen war wohl zu ungeschickt.

LG Leo

Familientradition

Du hast es bestimmt schon vorher gewusst dass es Familientradition ist. Damit hast du auch nicht davon ausgehen können dass mit dir eine Ausnahme gemacht wird. Deine mum hat das irgendwie umsetzen müssen. Es ist bestimmt besser wenn das kurzfristig angeordnet wird, vor allem was hätten längere debatten gebracht wenn es tradition ist. Es muss auch immer mit den Ärzten abgestimmt werden wenns um Termine geht. Die bestimmen da mehr, weil du dich an die Termine halten musst. Und für die Einhaltung ist deine mum zuständig. Das ist vielleicht so rübergekommen dass sie was anordnet. Kann auch sein dass der Schul oder Kinderarzt das angeordnet hat.

Familientradition

Manchmal ist es in der Familie einfach üblich das die Männer beschnitten werden. Bei uns gab es keine Diskussion. Meine Mum otdnete das so an. Sie bewies damit nachdrücklich ihre Dominanz.

Hygiene

Ist auf jeden Fall sauberer und hygienischer, wodurch Entzündungen ganz vermieden werden können. Entzündungen sind immer nachteilig für die Gesundheit. Ein beschnittener Mann lebt gesünder und seine Frau auch!

Viele Gründe mit "medizinischen" Anteilen

Neben der Vorhautverengung, die dann, wenn sie nicht konservativ (durch Dehnen) beseitigt werden kann, meistens zur Beschneidung führt, gibt es allerhand Gründe, die AUCH medizinische Anteile haben. So sind Viele davon überzeugt, dass die Beschneidung bestimmten Krankheiten vorbeugt (z.B. einer späteren Verengung, oder einem "Spanischen Kragen", oder bestimmten Hauterkrankungen; aber auch das HIV-Risiko soll laut WHO geringer sein). Der reine Hygiene-Aspekt hat ja auch einen medizinischen Anteil: Bessere Hygiene führt dazu, dass bestimmte Erkrankungen durch Keime nicht auftreten. Viele dieser Gründe sind zwar über sehr lange Zeit und massenhaft durch positive Erfahrungen belegt, aber oft nicht wirklich durch wissenschaftliche Untersuchungen nachgewiesen.

Es gibt verschiedene Gründe

Ich hatte ein sehr kurzes Frenulum, dieses Bändchen an der Unterseite. Das macht auf Dauer Probleme. Und ich hatte eine recht lange Vorhaut, die deutlich über die Eichel reichte. Es haben sich immer wieder Entzündungen eingestellt. Die waren schmerzhaft, und es trat ein Wundsekret aus, was auch nicht angenehm roch. Ich habe mich zu einer radikalen Beschneidung entschlossen, so dass die Eichel jetzt ständig völlig frei liegt. Damit sammelt sich kein Smegma mehr, die Eichel ist trocken, und es gibt keien Raum für Keime. Die nervigen Entzündingen bin ich los und ebenso gibt es keinen schlechten Geruch mehr, der auch durch tägliches Waschen nicht ganz zu vermeiden war.
Ich bin jetzt froh, dass ich vollständig beschnitten wurde.

Hygiene

Es ist einfach hygienischer.

Naja, es gibt auch Leute, die es einfach hygienischer finden...und es dann machen lassen.

Vorhautverengung!

Hi

Eigentlich ist eine Beschneidung nur dazu da, falls du einen Vorhautverengung hast. Mit einer Beschneidung hast du dann keine Vorhaut mehr und kannst besser GV machen ;)

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren