Welche Risiken kann "polyphasischer Schlaf" haben?

Ich habe kürzlich von Menschen gehört, die problemlos mit drei Stunden Schlaf täglich auskommen können. Dabei verwenden sie das Schlafmuster "polyphasischer Schlaf", wobei man dreimal täglich insgesamt drei Stunden oder alle 3 Stunden 30 Minuten schläft. Dadurch sei man für die restlichen 21 Stunden topfit. Hat das jemand von euch mal ausprobiert und welche Risiken könnten damit verbunden sein? Danke für jede Info. Gruß, Zitronenfalter.

Antworten (5)
90 Minuten Blöcke sind wichtig

Man sollte mindestens immer 90 Min am stück schlafen, damit alle schlafphasen durchlaufen werden können!

Napoleon

Wa dies nicht einer der Gründe warum er so früh starb oder nicht lange fit blieb.

Napoleon soll angeblich mit so wenig Schlaf ausgekommen sein. Wenn ich das richtig weiß, mit drei Stunden pro Nacht. Dafür ist er aber tagsüber auch öfter in den Sekundenschlaf gefallen.
so richtig gesund hört sich das allerdings nicht an.

Davon habe noch nie etwas gehört, geschweige denn, es ausprobiert. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man diesen "polyphasichen" Schlaf längere Zeit unbeschadet durchhält.

Sehr spannend!

Wie kann man feststellen, das man selbst betroffen sit? da ich meistens kaum 3 std am Stück schlafe...

Dark-Dreams

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren