Welcher Zusatz fürs Fußbad weicht die Hornhaut an den Fersen auf?

Hallo! Ich gehe regelmässig ins Thermalbad und in die Sauna. Was mich stört, ist meine hartnäckige Hornhaut an den Fersen. Das sieht nicht ästhetisch aus, wenn ich Badesandalen anhabe. Ich mache einmal die Woche ein Fußbad, aber die Hornhaut läßt sich schlecht entfernen. Gibt es einen Zusatz der die Hornhaut an den Fersen weich macht, damit man sie gut entfernen kann? Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Freue mich über eure Tipps. Vielen Dank! LG Partyloewe

Antworten (4)
Hornhaut entfernen

Sie können dem wöchentlichen Fußbad ein paar Spritzer Apfelessig zufügen. Der weicht die harte Hornhaut auf, manchmal löst sie sich auch von allein schon etwas.

Eine Alternative wäre, die betroffenen Stellen mehrmals täglich mit etwas Teebaumöl einzureiben.

Ansonsten stimme ich white zu: Hornhaut ist auch wichtig, entfernen Sie nicht zu oft und nicht zu viel. Cremen Sie ihre Füße lieber oft ein, das bringt auch den "Streichelzart-Effekt".

Hornhaut ist für die Füsse auch wichtig. Allzu oft sollte man diese nicht entfernen, es empfiehlt sich, die Füsse öfter einzucremen.

Hausmittel gegen Hornhaut an den Füssen

Ein bewährtes Hausmittel gegen Hornhaut an den Füssen ist Natron. Einfach handelsübliches Natron in warmen Wasser auflösen und die Füsse darin entspannend baden. Nach dem Fussbad kann die Hornhaut mit einem Hobel oder Bimsstein entfernt werden.

Fußpflege und Hornhaut

Um die Hornhaut an den Füßen los zu werden, sollte man regelmässige Fussbäder machen. Es gibt spezielle Zusätze für das warme Wasser. Nachdem die Hornhaut aufgeweicht ist, kann man mit einem Hornhauthobel die Hornhaut entfernen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren