Wie fertigt man einen Halswickel an?

Abend allerseits!
Ich benötige aus aktuellem Anlass ein Mittel gegen Halsschmerzen. Als ich noch klein war hab ich immer einen Halswickel gekriegt, aber leider habe ich überhaupt keine Ahnung wie so ein Halswickel angefertigt wird. Das einzige woran ich mich noch erinnern kann ist dass Kamillenblüten gebraucht werden.
Kann mir jemand von euch verraten wie so ein Halswickel gemacht wird? Hat bei mir eigentlich immer gut geholfen!

Vielen lieben Dank, Ravena!

Antworten (4)
Halswickel sind schrecklich

Ich finde Halswickel fürchterlich! Allein schon das nasse Tuch um den Hals legen, und dann läuft einem das Wasser den Rücken herunter! Und dann noch den zweiten Schal drumrumwickeln, sodass man sich selbst fast stranguliert, aber das Ganze muss ja festsitzen. Und zum Schluss den nasskalten Wickel wieder abnehmen - ah, das ist so ein widerliches Gefühl!!!

Doch Maria1974, es gibt jetzt in Apotheken flüssige Kräuter, mit denen man den Halswickel noch wirksamer machen kann.

Feuchtwarme Halswickel sind auch heute noch das Mittel der Wahl, wenn es um Kratzen im Hals und Halsschmerzen geht. Es geht dabei wirklich vor allem um Wärme und Feuchtigkeit. Dass man dazu nun unbedingt noch Kamillenblüten oder sonst etwas braucht, davon ist mir nichts bekannt.

Anleitung Halswickel

Du nimmst ein großes Stofftaschentuch oder sonst ein Stück Stoff, das du unter heißes Wasser hältst und etwas auswringst. Da wickelst du dir straff um den Hals und bindest einen Schal um das Ganze. Nun lässt du den Halswickel maximal eine Stunde um und entfernst ihn dann. So zwei bis drei mal pro Tag kannst du das machen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren