Wie findet man nach tiefer Trauer wieder ins normale Leben zurück?

Meine Trauer ist so tief in mir, dass ich das wirkliche Leben nicht mehr wahr nehme und alles wie durch einen Schleier sehe. Wie komme ich wieder ins normale Leben zurück?

Themen
Antworten (2)

Hallo Katrinchen,

zunächst möchte ich Dir sagen, dass Trauer ihren Raum benötigt. Wenn sie zu früh bewusst beendet wird, kann es passieren, dass Verdrängungsmechanismen auf lange Sicht schädlich wirken. Ist sie zu lang, droht die Gefahr, in Melanchloie und dann in Depression abzudriften. Wenn Du die Dauer Deiner Trauer als angemessen und ausreichend siehst, solltest Du wie Leila sagt aktiv werden und dem Leben zumindest zeigen, dass Du bereit bist.
Hier ein paar Caoching Tipps:
- lenk´ Dich ab. Das verändert Dein Denken und Deine neuronalen Wege im Gehirn (nicht lachen!)
- geh´ raus! Tageslicht erhöht den Serotoninspiegel im Körper (das ist ein Glückshormon)
- treibe Sport. 30 Minuten Spaziergang täglich sind schon ausreichend. Das regt den Kreislauf an und verändert Deinen negativen Hormonspiegel
- betreibe aktive Trauerarbeit (schreib´ dem Verstorbenen einen Brief, oder gestalte für Dich ein Ritual in dem Du ganz persönlich und bewusst Abschied nimmst, oder pflanze einen Baum o.ä. als Ausdruck dass nichts was stirbt auch vergänglich sein muss, etc)
- bitte eine wirklich gute Freundin/ Freund/ Partner/ Verwandten um Hilfe, und sag ihm/ ihr auch, was sie konkret tun sollen, um Dich rauszuholen (Dinge wie Hobbies, was Du gern tust etc)

Viel Kraft und Erfolg!

Katrinchen1983

Ich glaube ich verstehe dich.
such dir beschäftigung, egal was! beschäftige dich z.b. mit hobbys oder interessen für die du dir schon lange keine zeit mehr genommen hast. such kontakte zu anderen menschen, mach das wozu du lust hast.
ich wünsche dir ganz viel kraft !

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren