Wie fühlt sich das eigenntlich an, wenn man keine Vorhaut hat?

Ich frage mich, wie sich das anfuellt, keine Vorhaut zuhaben, weil ich habe neahmlich noch meine Vorhaut, und muss sie auch nicht beschneiden lassen, weil bei mir alles normal funktoniert.

Antworten (17)
Gefühl

Ich bin seit 5 Wochen beschnitten (endlich :)) und finde das Gefühl super.
War der letzte in meiner Mannschaft mit vorhaut aber jetzt gehöre ich auch dazu (=

Trage enge boxer und merke es kaum ehrlich gesagt

Aber gerade dieses nackter als nackt Gefühl finde ich so schön. Meine empfindlichste Stelle den Blicken meiner Mitmenschen auszusetzen bekundet Vertrauen und Sympathie. Ich mag es auch bei Frauen wenn's das Eichelköpfchen zu sehen gibt. Es ist einfach ein schöner Anblick.

Ich bin 17 und meine Beschneidung ist jetzt gerade erst 3 Monate her. Es war mein Wunsch und nicht medizinisch nötig. Beim Sex fühlt es sich nun viel intensiver an als früher, für mich ist es gigantisch, aber ich benötige nun immer Gleitgel weil meiner Freundin die Reibung in ihrer Vagina zu stark ist. Neu und bisher ungewohnt ist auch die ständige Nacktheit meiner freigelegten Eichel. Die Reibung an der Hose war anfags fast schmerzhaft, jetzt ist es aber schon zur Gewohnheit geworden. Was nun auch neu und ungewohnt war, ist diese absolute Nacktheit vor anderen in der Familie oder beim Duschen im Sport, man fühlt sich jetzt noch nackter als nackt an und man zeigt seine intimste Stelle den anderen und alle schauen auf meinen Penis, das war früher nicht so oder es ist mir nicht so aufgefallen.

@ Uwe

Ja, dann bin ich sicherlich beschnitten wenn auch nicht so straff wie mein Vater aber der war ja bereits erwachsen und nur wegen der Optik auf drängen meiner Mum straff beschnitten worden.

Kurze Vorhaut oder doch beschnitten?

@Leolustig

Bei einer Beschneidung wird mehr oder weniger viel Vorhaut entfernt. Äußere und innere Vorhaut werden vernäht. Diese Nahtstelle ist normalerweise dauerhaft erkennbar, eine Linie, wi sich die Farbe der Haut deutlich ändert. Wenn Du beschnitten wurdest, solltest Du diese Linie deutlich erkennen. Ich kann mir schon vorstellen, dass bei Dir ach die Vorhaut gekürzt wurde. Kinder werden nicht so straff beschnitten wie Erwachsene, damit es später nicht zu straff ist. Und das Durchtrennen des Frenulums bei einem 4-Jährigen macht eigentlich nur in Zusammenhang mit einer Beschneidung Sinn, weil es dann keine Funktion mehr hat. Wenn sich die Vorhat zurück ziehen lässt, macht das Durchtrennen des Frenulums nur Sinn, wenn auch die Vorhaut beschnitten wird.

Kurze Vorhaut

Ich habe eine kurze Vorhaut bin mir aber nichtmer sicher wie es dazu gekommen ist. Sicher ist das an meinem Frenulum geschnitten wurde. Inzwischen gehe ich fast davon aus dass auch ein Teil meiner Vorhaut bei dieser Gelegenheit entfernt würde, aber warum auch immer nicht alles. Mit vier Jahren erinnert man sich nicht so genau. Bis zur Pubertät musste ich sie gelegentlich noch zurückziehen, danach war sie zu kurz um vorzurutschen. Gibt es eine Möglichkeit eine Teilbeschneidung heute nach 40 Jahren noch zu erkennen? Fragen kann ich leider keinen von meinen Eltern. Ich weiß aber das meine Mum auf blanke Eicheln stand und auch bei meinem Vater eine Beschneidung ohne medizinischen Grund anordnete. Im Gegensatz zu mir aber sehr straff. Ich denke der Verlust der Vorhaut ist nicht schlimm im Vergleich zu der psychologischen Wirkung das eine Frau die Beschneidung grundlos gegen den eigenen Willen durchgesetzt hat.

Ich wurde auch als Kind beschnitten. Direkt danach war die Eichel total empfindlich und ich hatte ständig Erektionen. Nach ein paar Monaten hat der Körper sich aber daran gewöhnt. Die Eichel wird dicker und unempfindlicher. Mittlerweile spüre ich im Alltag nicht viel an der Eichel und bei der SB muss ich schon kräftig hinlangen.

Hallo Leute ich habe nach 3 jahren Behandlung ohne erfolg mich von meiner Vorhaut getrennt, jetzt habe ich keine Schmerzen mehr beim Sex aber das Gefühl ist anders ich hätte lieber die Vorhaut nach heutiger sicht lieber berhalten.Aber heute ist meine Perle wieder Glücklich und ich im Bett.Lg

Gewöhnung an freie Eichel ist ein Prozess

Die Gewöhnung ist ein Prozess, der wahrscheinlich individuell unterschiedlich verläuft. Die Eichel keratinisiert und bildet eine dickere Hornschicht aus. Ich hatte eine sehr empfindliche Eichel, die komplett von einer langen Rüsselvorhaut umschlossen war und konnte es mir zunächst überhaupt nicht vorstellen, beschnitten zu sein. Es hat schon einige Zeit gedauert, bis Berührungen nicht mehr unangenehm waren. Wahrscheinlich ist es individuell unterschiedlich bis die Hornschicht ausreichend dick ist und auch individuell unterschiedlich, wie empfindlich die Eichel unter der Vorhaut vorher war. Wer zuvor hoch empfindlich war, braucht vermutlich etwas länger. Eine konkrete Zeitdauer würde ich nicht nennen wollen.

Empfindlich ist meine Eichel immer noch. Aber ist ist nicht mehr störend oder unangenehm.

Bei Männern, die wegen vorzeitigen Samenergusses beschnitten werden, soll über diesen Prozess eine Desensibilisierung herbei geführt und der Erguss so hinausgezögert werden.

Bei mir das ging viel schneller, etwa in 2 Wochen war es alles vorbei

Gewöhnung dauert 1-2 Monate

Bis es nicht mehr unangenehm ist, sind es so ein zwei, Monate. Bin auch komplett "ohne", aber schon länger.

Es ist ja nicht schlimm zu spüren, dass da keine Pelle mehr drüber ist. Unangenehm ist nur, wenn der Reiz als zu stark empfunden wird. Das hängt auch von der Unterwäsche ab. Bei einem Baumwollslip ist die Reizung nicht so stark wie bei einem weiten Boxershort. Und wenn Du die Haare in dem Bereich kurz hältst, bringt das auch weniger Reizung.

Das wird schon. Die Phase haben wir alle überstanden.

Also bei mir hat das so zwischen 1 und 2 Monaten gedauert, dann ging das wieder

Wie lange dauert Gewöhnung

@ leon05:
wie lange hat die Gewöhnung bei dir gedauert? Bin schon seit ende Oktober 'ohne' und spür das noch sehr stark - echt lästig!

Man gewöhnt sich dran

Am Anfang isses noch ungewohnt und die Eichel ist ziemlich empfindlich. Das geht mit der Zeit aber besser und nachher merkt mans nich mehr.

Ich finds nicht so toll

Hallo,
bin seit den Herbstferien beschnitten und tu mich bisher schon schwer, mit dem neuen Gefühl klarzukommen. Ohne Schutz spürt man die Eichel ziemlich oft und das ist halt ungewohnt. Am Anfang gabs auch ungewollte Erektionen aber das hat sich inzwischen gelegt. Muss auch aufpassen, nicht allzuoft da untn was 'zu richten', fällt sonst auf...

Sehr gut

Es ist ein tolles Gefühl beschnitten zu sein.

Das kann man selber testen

Das Gefühl ist schwer zu beschreiben (von "ständiges Kribbeln" bis "Wundseingefühl". Aber du kannst es selber testen.
Ziehe deine Vorhaut zurück und laß sie dort. Wenn deine Vorhautöffnung eng ist klemm sie einfach hinter die Eichel. Wenn sie dafür zu weit ist (angeboren als Gegenteil der Vorhautverengung oder durch sexuelle Aktivitäten bei dickem Penis geweitet) dann mußt du etwas nachhelfen. Eine Variante:
Mit einem Gummiring um den Penis die Vorhaut zurückhalten. Dabei ggf. die viele Haut des nicht erregten Penis unter dem Gummi falten. Das sieht nicht gut aus - aber für den empfohlenen Test geht das ja mal. Die andere Methode, die ggf. erst nach einiger Zeit Erfolg bringt geht so:
Mit einem Löffel, Löffelstiel oder ähnlichem (Ich nehme am liebsten den Griff eines Zungenreinigers aus der Schweiz) unter die Vorhaut fahren und die Falte der Vorhaut (Knickstelle im Innerren) rundherum in Richtung Peniswurzel schieben. Nach einiger Zeit kann man nun die Vorhaut je nach Wunsch "eingestellt" tragen, was natürlich nach Erregung usw. allerdings nachjustiert werden muß.
a) wie beschnitten
b) wie die Eichel der Eiche (nur die Spitze guckt raus - ohne faltiges Gekröse)
c) vorgezogen mit "Rüssel"

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema