Wie häufig sollte man zu einem Muttermal-Screening gehen?

Mein ganzer Rücken ist übersät mit häßlichen Muttermalen. Ich denke, ich sollte mal ein Haut-Screnning beim Hautarzt durchführen lassen. Wenn ich einmal damit angefangen bin, sollte ich das ja wohl regelmäßig untersuchen lassen, oder? Wie oft im Jahr sollte man das machen lassen? Danke für jeden Tipp. Gruß, Sanger

Antworten (3)

Der Rücken ist natürlich auch eine ganz ungünstige Stelle. Sonst kann man ja auch selbst ein Auge darauf haben, ob sich Muttermale verändern. Aber auf dem Rücken ist das ja praktisch nicht so gut machbar. Ich würde zur Sicherheit zusätzlich alle paar Monate jemand bitten, sich meinen Rücken mal genau anzugucken, ob es da etwas Verdächtiges gibt: Farbveränderungen, ausgefranste Ränder, Erhebungen usw.
Du hast doch bestimmt einen Partner oder Freund oder sonst jemand, der das machen könnte?

Alle 2 Jahre zum Hautscreening gehen

Die Krankenkasse zahlt dir alle zwei Jahre in Hautscreening. Das solltest du auf jeden Fall in Anspruch nehmen. Denn Hautkrebs ist ja stark auf dem Vormarsch und entwickelt sich möglicherweise auch mal aus einem deiner Leberflecken. Gerade wenn man sehr viele davon hat, wie du auf deinem Rücken, kann man nicht vorsichtig genug sein.

135790
...

Also ich kann dir sagen, dass es die Krankenkassen ab 35 Jahren, alle 2 Jahre empfielt bzw. auch bezahlt.

Also kurze antwort alle 2 Jahre 1 mal.
Allerdings, wenn es dann doch mehrere sind, würde ich jährlich gehen um Hautveränderungen sofort zu entdecken.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren