Wie lange ist man nach einer Muttermal-Laserbehandlung arbeitsunfähig?

Meine Arbeitskollegin hat sich gestern einer Muttermal-Laserbehandlung unterzogen und sich schon mal für den Rest der Woche krankgemeldet. Wie lange kann man sich denn damit krankschreiben lassen und ist das wirklich erforderlich, was meint ihr? Danke für jeden Beitrag dazu. Gruß, Benito

Antworten (1)
Kein Grund für eine Krankmeldung

Na den Doc hätte ich auch gern! Wegen so einer Lappalie schreibt der für die ganze Woche krank? Oder hat deine Kollegin das nur vor, und hat noch gar keine Krankmeldung geschickt? Ein Muttermal zu behandeln ist nun wirklich keine große Sache. Man kann selbstverständlich danach ganz normal arbeiten. Ausnahme: Sollte sie ausgerechnet Schwimmlehrerin oder Kampftaucherin sein, dann darf sie tatächlich ein paar Tage lang nicht ins Wasser.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren