Wie oft kann Krankengymnastik verlängert werden - setzt die Krankenkasse Grenzen?

In diesem Quartal habe ich 2x10 Krankengymnastik-Anwendungen verschrieben gekriegt. Es tut mir so gut, dass ich die am liebsten laufend verlängert haben möchte. Ist das möglich, oder wird das von der Krankenkasse irgendwann mal nicht mehr bezahlt? Hat jemand entsprechende Erfahrungen gemacht und könnte dazu Infos geben?

Antworten (5)
@nash

Eine faule Socke, deine Holde!

IreneBonn scheint genauso gestrickt zu sein wie meine Frau. Die hat auch ständig Rückenschmerzen und läuft von einer Massage zur nächsten, geht zur Reha usw. Wenn ich ihr dann sage, nun mach doch endlich mal ein bisschen Sport, damit deine Muskeln lockerer werden und auch stärker, damit du keine Rückenschmerzen mehr bekommst, dann ernte ich nur ein müdes Lächeln.

Hallo! Ich glaube, dass man höchstens fünf mal sechs Behandlungen von der Kasse erstattet bekommt, allerdings mit einer Eigenbeteiligung von EUR 10, 00 (bin nicht ganz sicher...)

Nach 20 Physiotherapiestunden sollte ein Patient allmählich in der Lage sein, diese Übungen konsequent alleine zu Hause weiterzuführen. Man kann doch nicht auf Kosten der Allgemeinheit ständig Anwendungen bezahlt bekommen!

Ich denke, dass die Krankengymnastik nur so lange finanziert wird, wie sie nötig ist. Die bezahlen ja nicht für irgendwas, für das sie nicht bezahlen müssen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren