Kann durch Physiotherapie eine Bandscheiben-OP vermieden werden?

Bei mir droht eine Bandscheiben-OP, vor der ich ziemlich Angst habe. Seit einigen Wochen gehe ich auch zur Physiotherapie und erhoffe mir dadurch Besserung, sodaß eine OP nicht erforderlich wäre. Bin ich da zu optimistisch oder muß in einigen Fällen doch operiert werden? Wer hat da Infos für mich? Danke schon mal vorab. Gruß, Thomas

Antworten (3)
@altermann

Stimmt. Nur die Ärzte sehen das häufig anders, weil sie die Zahl ihrer Operationen voll kriegen wollen und vor allem ans Geld denken.

Du bist bestimmt nicht zu optimistisch. Eine starke Muskulatur schützt nämlich vor BAndscheibenvorfällen. Außerdem bilden sich die meisten Bandscheibenvorfälle von allein wieder zurück, ohne dass eine Operation notwendig ist.

Du machst es genau richtig! Selbst aktiv werden und nicht gleich operieren lassen. Oft muss nämlich überhaupt nicht operiert werden. Das ist meines Wissens nur in schweren Fällen notwendig, wenn es schon zu Gefühlsstörungen, Problemen mit dem Wasserlassen u. ä. gekommen ist.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Physiotherapie!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren