Wie sehen Klausuren an der Uni aus?

Hallo.
Ich habe dieses jahr mein abi gemacht und zum nächsten semester wird mein studium beginnen.
Ich war mündlich immer gut aber probleme hatte ich immer mit klausuren. also welche form haben klausuren an der uni oder an hochschulen? sind die dort viel schwerer? oder muss man nur ankreuzen? ich habe dazu schon so viele verschiedenen horrorgeschichten gehört...

Antworten (4)
Studium

"Grundsätzlich gehören die Methoden der empirischen Sozialforschung/ Statistik zu jedem wissenschaftlichen Studium dazu." kicher..., aber den Rest von Electras Beitrag kann ich bestätigen.

Übrigens hat sich die Studiensituation seit den 90er-Jahren durch die Einführung der Bachelor-Master-Studiengänge drastisch verändert, und zwar nicht gerade zum Besseren. Nach der allgemeinen Entwertung des Abiturs zwingt leider die heute daraus resultierende Überflutung von Studiengängen mit studierunfähigen Leuten viele Hochschullehrer zu früher als oberflächlich angesehenen Tests. Mehr als je zuvor muss man sich von dem politisch den Universitäten aufgezwungenen Fachhochschul-Stil aus eigenem Antrieb emanzipieren, wenn man zu jetzigen Zeiten in Deutschland ein echtes wissenschaftliches Studium durchführen will.

Howdy together!

Zu meiner Studienzeit (in den 90ern) waren multiple joice tests, auch "Multiple-Choice" genannt, eher die Seltenheit.

In Testaten, die wir wöchentlich oft ohne terminliche Ankündigung schrieben, kam sowas schon mal vor, aber niemals in einer Klausur. Ich habe ein Universitätsstudium mit anschließender Promotion in zwei wiss.-techn. Fachrichtungen absolviert und hatte stets sachlich, thematische Fragen in freier Textform zu beantworten. Kam es in Testaten (sehr selten) tatsächlich mal zu multiple joice tests, waren oft zu einer Frage mehrere Kreuzchen in jeweils bis zu 10 Kästchen zu setzen, weshalb sich schon aus rein psychologischen, respektive didaktischen Gründen, sog. "Kreuzchentests" als blödsinnig erwiesen und deshalb auch von Professoren und Dozenten, sicherlich bewusst, gemieden wurden.

Das sachlich-fachliche Verständnis des Kommilitonen und die Auseinandersetzung mit den wissenschaftlichen Problemen erkenne ich am Besten aus frei formulierten sog. "Fließtexten", wie es ja Electra schon zum Ausdruck brachte.

Alles Gute und max. Erfolg für dein Studium!
L. G. by Colleen

Meine Studienerfahrung

Es kommt natürlich darauf an, welches Fach Du studieren wirst. Grundsätzlich gehören die Methoden der empirischen Sozialforschung/ Statistik zu jedem wissenschaftlichen Studium dazu. Da kommt es auch mal vor, dass Klausuren aus Ankreuzaufgaben bestehen. Aber größtenteils sind schriftliche Prüfungen und Klausuren vergleichbar mit Klassenarbeiten in der Schule: das gelernte Wissen wird abgefragt. Oft wird zusätzlich erwartet, dass man sich kritisch mit der Materie auseinandersetzt und eine gut durchdachte und kompetente sowie durch Argumente und Theorien gestützte eigene Meinung vertreten kann.

Unterschiedlich

Meistens muss man bei uns freie Texte zu 5-10 Fragen schreiben. Ankreuzsachen kommen nur selten dran.
Da mir auswendiglernen wenig liegt und ich lieber meine Meinung schreibe, liegen mir die Klausuren an der Uni mehr als in der Schule.
Nur die Klausuren in den Sprachen behinhalten eben auch Grammatikfragen, Lückentexte, etc.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren