Wirkt das Schmerzmittel "Diclofenac" leistungssteigernd und könnte das als Doping gelten?

Angeblich soll das leistungssteigernd wirken und es soll sogar Vorschläge geben, dieses Mittel auf die Dopingliste zu stellen.
Ist das wirklich so und aus welchen Gründen könnte man mit diesem Mittel eine Leistungssteigerung erzielen?

Antworten (2)

Genau joker7up, das Zeug ist keine verbotene Substanz im Sinn der Dopingregeln, sondern zählt sogar zu den zugelassenen Medikamenten.

Das Diclofenac auf die Dopingliste soll, ist mir neu. Das wäre auch irgendwie pervers, denn die Leistungssteigerung ergibt sich ja lediglich aus der Tatsache, dass die Muskeln nicht mehr so schmerzen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren