Zu viele Anglizismen!

Ich studiere Germanistik und deswegen stören mich extrem diese übertrieben viele Anglizismen, die man überall sieht.
Wir leben ja schließlich in Deutschland, und nicht in Amerika!
Aber die Regierung scheint ja auch endlich was dagegen tun zu wollen. Wie steht ihr zu dem Thema? Meint ihr die deutsche Sprache ist noch zu retten, oder wird sich das sogenannte Denglisch durchsetzen?

Themen
Antworten (5)
@wanderer

Abgesehen davon das das wort "gibt" OHNE "ie" geschrieben wird hast du völlig recht !
aber die aufregung ist deshalb weil ich mich strikt weigere vokabeln aus einer sprache zu übernehmen, ganz zu schweigen davon diese zu verstehen oder sogar zu sprechen, mit der seit jahrzehnten bis zum heutigen tage unschuldige menschen getötet werden.

Aber Gnädigste!

Wozu die Aufregung, wir können doch durchaus in alter Manier parliern. Wie es Ihnen beliebt - Sie bedürfen lediglich eines auserwählten, ebenbürtigen Sprachkenners. Davon, so wähne ich mich in Sicherheit zu wissen, giebt es noch Zahlreiche, wie die Sternlein am Firmamente!

...

Ich finde die vielen anglizismen einfach unmöglich, und denke doch das man etwas etwas dagegen machen kann - wenn man nur will !
wenn ich bedenke das die meisten menschen auf der welt chinenisch sprechen, in europa ist russisch die am meisten gesprochene sprache, und in der eu deutsch (!!!), deshalb kann ich absolut nicht nachvollziehen das wir deutschen selbstmord mit unserer eigene muttersprache, mit der weltliteratur geschrieben wurde, begehen.
ich fahre einige mal im jahr nach südtirol, daß gehört zu italien, dort wird mehr deutsch gesprochen als in deutschland selbst. was hier passiert ist in meinen augen geistige vergewaltigung - furchtbar !

Sprachen sind nie statisch, sondern stets dynamisch und dem Wandel unterworfen. Das ist GUT so. Heutzutage wird ja auch ganz anders gesprochen als im 17.Jhd.

Das ist ein völlig normaler Prozess gegen den man nicht viel wird ausrichten können.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren