Zum 2. mal

Wenn man die Beiträge so ließst, dann scheint es keinen Ausweg zu geben, ich habe nun zum 2. mal PDF und fühl mich auch noch richtig schlapp. Beim ersten mal (war vor 6 Jahren) lag ich 6 Wochen flach und habe 12 Kg abgenommen. Nun vor 2 Wochen hatte ich nen Rückfall, mit hohem Fieber 39, 4°C und geschwollenen Drüsen. Jetzt geht es mir besser, aber meine Blutwerte sind noch nicht so ganz in Ordung und ich bin wie gesagt immer müde und fühle nicht die Kraft, die sonst in mir steckt. Wer weiß ein Wirksames Mittel? Das Problem ist, glaub ich, dass nur Betroffene Solche Foren aufsuchen auf der Suche nach hilfe, aber denen es wieder gut geht und denen geholfen wurde, die beschäftigen sich nicht mehr damit und können so auch ihre Tipps hier nicht einfügen..oder?! Liebe Grüße an alle Leidensgenossen!

Antworten (1)
@bugany

Das wichtigste das du zu einem arzt gehst!das wirst du sicherlich auch schon gemacht haben ob du pfeifferisches drüsenfieber hast weis ich nicht wirklich weil man es nur 1 mal bekommen kann der körper kann sich danach gegen diese krankheit sich währen zur behandlung es wird am häufigsten penzilin verabreicht kohletableten(amoxilin) und die blutwerte werden täglich konntroliert ab einen wert weit über 30000 würdest du im kranken haus landen weil lebensgefahr besteht!organe müßten vergrößert sein leber usw.ist das bei dir der fall!schildere mir mal das genaurere problem eigendlich müßtest du starke schmerzmittel bekommen weil alles egal ob du liegst auf der seite rücken bauch nicht aushalten würdest gruß martin

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren