Habe ich Pfeiffersches Drüsenfieber oder nicht?

Hallo zusammen,

bei mir ist es ziemlich komisch. Ich bekam vor 1 Woche eine Erkältung, jedoch ohne Fieber, bin trotzdem zum Arzt gegangen und bat Ihn, mich auch auf EBV zu kontrollieren, weil eine Bekannte es vor ca. 4 Wochen hatte und ich bei Ihr aus der Flasche trank. Als ich zum Doc wegen meinen Ergebnissen ging, sagte er, dass ich Pfeiffersches Drüsenfieber habe.
Ich habe aber weder Fieber noch geschwollene Lymphknoten oder sowas, nur leichte Halsschmerzen und meine Erkältung ist auch weg.Meine Leukos sind auch im grünen Bereich. Seid mir der Arzt gesagt hat, dass ich EBV habe, geht es mir sehr schlecht. Ich weiss nicht ob ich mir das schlappe Gefühl einbilde oder ob ich wirklich schlapp bin. Und übel ist mir auch ständig. Ist es normal, dass man beim Pfeiffer so gut wie keine Symptome hat??
Danke und Viele Grüße
Chris

Antworten (1)
Keine Angst;-)

Deine Müdigkeit und Schlappheit bildest du die nicht ein!Ich habe anscheinend seit 4 wochen pdf und weiss es seit letzter woche!
Aber meine Ärztin meinte es ist ungewöhnlich bei mir, da ich keine geschwollenen mandeln habe.Jeder mensch reagiert halt mit unterschidelichen Symptomen bzw sind sie unterschiedlich stark ausgeprägt
Und das Fieber kam bei mir ab der dritten Woche.
ich wünsche dir eine gute besserung und sei froh, wenn dir ds Fieber und andere Symptome erspart bleiben!:-p

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren