Komplikationen beim Pfeifferschen Drüsenfieber

In der Regel geht es mit einem pfeifferschen Drüsenfieber ohne Komplikationen aus. Weil das Abwehrsystem vom menschen dann Killerzellen entwickelt die das peiffersche Drüsenfieber bekämpfen. Jemand meinte zu mir das es aber auch zu Komplikationen wie einem befall von Leber und Herz kommen kann. Wie geht das dann von statten und kommt sowas oft vor bei der Krankheit? Helen

Antworten (2)
Drüsenieber / Gewichtszunahme

Hallo,
habe seit Nov. 2007 Pfeifferisches Drüsenfieber wurde zu spät erkannt, habe immer Pinizillin bekommen (verdacht auf Angina) und hat nicht angeschlagen.
Habe 10 kg. zugenommen, kann noch immer kein Sport machen.
Bekomme einfach keine Luft. Bin sehr depressiv geworden.
War beim Heilpraktiker, der hat es festgestellt und mir Medikamente verschrieben. Meine Leberwerte sind so schlecht, dass sie nicht bewertet werden können.
Mache jetzt Leberwickel, trinke Leber und Gallentee und nehme Medikamente.
In 2 Wochen werde ich einen weiteren Test machen.
Hoffe dass es besser ausfällt. Werde weiter berichten.

Gruß Andrea

Mein Wissen dazu

Schätzungsweise habe ich seit diesem jahr PDF. bei mir waren die leberwerte auch erhöht.es soll bei dieser krankheit öfter vorkommen, dass man herz und andere organbeschwerden bekommt.meine milz ist zum beispiel stark vergrößert!wenn du noch ne frage hast schreib sie einfach wieder hier rein!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren