Zwang zu Rauchen, weil alle Verwandten und Bekannten rauchen

Hallo erstmal.
Ich (16) bin bis jetzt wirklich stolze Nichtraucherin gewesen, aber jetzt weiß ich einfach nicht mehr weiter. Jeder in meiner Familie raucht, sogut wie alle meine Freunde rauchen, und die Ziagrettenpackungen liegen massenhaft bei uns zuhause herum.

Ich kämpfe schon so lange mit mir. Aber irgendwie ist es weil ich bis jetzt sagen kann das ich noch NIE geraucht habe, irgendwie noch schwerer mich zu entscheiden..wenn man das so sagen darf.

Wie kann ich mich verhalten? Ich möchte ja auch 'dazugehören' :(

Ps: KEINER aus meiner Familie würde jemals damit aufhören!

Antworten (60)
Placi
Schön

Ah, die Leila ist wieder hier, welche Freude!

Es ist schwierig sich das vorzustellen, aber nicht unmöglich.

Was mir eine akrobatische Übung abverlangt ist dieser intellektuelle Spagat: einerseits das Wissen um die tatsächlichen und angeblichen Gefahren, andererseits das totale Abgleiten in die physische Abhängigkeit.

Vor vier Jahren war ich auf dem Schiff und machte eine knapp dreistündige Rundfahrt. Und da war auf dem freien Deck ein Mann, Alter zu schätzen schwierig, der rauchte eine Zigarette nach der anderen. Die Frau sass daneben und schaute zu. Er stand nicht einmal auf.

Die Frage ist nun: wie kann man so abgestumpft sein und gar nicht mehr wahrnehmen, wie die Gesellschaft rundherum vor den Kopf gestossen ist?

Gerade das meine ich mit dem radikalen Wechsel: von einer vernünftigen Überlegung zum asozialen Suchtmenschen (gilt auch für Alkohol, oder Spiele). Damit will ich aber nicht sagen, Leila, dass Deine Mutter asozial wäre. Ich mache mir einfach meine Gedanken.

Das ist ja das Interessante an Foren. Die Gesundheitsapostel brauche ich auch nicht.

@Placi

Du glaubst nicht das aus einer anfänglichen skeptikerin eine so totale raucherin wird ?
meine eigene erfahrung sagt mir das so etwas möglich ist. ich wollte eigentlich auch nie rauchen, habe dann aber mit 17 doch angefangen. noch extremer war es bei meiner mama, sie hat noch mit 58 (!!!) angefangen.
ich habe gelernt: das leben ist manchmal so verrückt, so verrückt kann man gar nicht denken.

Placi
Passwort

Ich hatte auch mein Passwort vergessen, und es geschieht leicht, dass man zu schreiben anfängt ohne sich anmelden zu müssen, und dann eben den gleichen Namen als Gast einträgt.

Aber Mirka hat Recht: das intellektuelle Niveau 2013 und 2016 sind ganz verschieden. Wenn sie 1999 geboren ist, war sie 2013 nicht 16.

Ich glaube auch nicht, dass aus einer anfänglichen Skeptikerin eine so totale Raucherin wird.

Wie schon geschrieben, 2013 als registrierte Userin das Thema hier eröffnet, damals 16

nach fast genau 3 Jahren, dass Thema wieder aus der Versenkung geholt, gleicher Profilname aber nur als Gast.

Jeder kann hier unter diesem Namen als Gast posten

wenn "Reike99" wie damals als registrierte Userin sich wieder gemeldet hätte, dann würde ich der Sache Glauben schenken

so kommt es zumindest mir so vor, dass hier mal wieder versucht wird unentschlossene Jugendliche die vor derselben Entscheidung stehen zum Rauchen zu motivieren

Placi
Rechnen

Es ist schon seltsam, dass sich reike99 als 16jährig beschreibt und jetzt 19 ist, aber wenn der Name das jahr beinhaltet, was häufig ist, habe ich ein Problem.

Auch ein Problem, dass sie jetzt nach anfänglichem Zögern 40 Zigaretten raucht pro Tag, nicht einmal 20jährig. Da bleibt mir die Spucke weg.

Aber unterm Strich ist eh egal was ich vermute.

ich hab nur mal wieder darauf hingewiesen das hier JEDER unter JEDES Namen posten kann

wieso bekommt es die Forenleitung nicht auf die Reihe das nur noch registrierte Mitglieder posten können?

ich würde dem "neuen" Posting von Reike99 jedenfalls nicht all zuviel Beachtung schenken!

Damals registrierte Userin mit einer neutralen Frage

Jetzt als Gast geschrieben mit der klaren Message ... viiiel rauchen ... Gesundheit (Raucherhusten) klar angegriffen ... Fazit - EGAL, Rauchen ist cool, macht einen an

Finde ich schon sehr bedenklich für Jugendliche die eventuell vor der gleichen Entscheidung stehen hier klar von jemand der unter dem Namen Reike99 als Gast postet suggeriert bekommen das egal gesundheitlicher Aspekte Rauchen an macht

Ich habe mich nicht negativ darüber ausgesprochen das Reike99 mittlerweile rauchen"könnte" ... wie geschrieben 19 und alt genug für ihre Entscheidung!

Aber ich bezweifle das hier ein und dieselbe Person gepostet hat!

Dieses sich profilieren müssen, 2 Packungen, Raucherhusten und sich nun davon angemacht fühlenden.

Info das sie mittlerweile raucht und es ihr gefällt bzw das sie ihre Entscheidung nicht bereut hätte genügt.

Aber so wie geschrieben wurde, dümmlich provokat ... ich glaube nicht das hier ein und dieselbe Person geschrieben hat.

@Mirka

Also in diesen Forum regen sich ja fast alle nur übers Rauchen auf.
Jeder sollte doch das machen was er will.
Ich bin selber 14 und rauche 10 zigaretten am Tag. Klar ich rauche auf Lunge und bin abhängig doch es schadet mir nicht. In Sport bin ich immer noch gut.
Jeder sollte das machen was er will.

Zwischen dem Eröffnen des Threads und dem Wiedermelden liegen fast exakt 3Jahre. Damals als registrierte Userin und nun als Gast gepostet, ob es ein und dieselbe Person ist oder ob nur der alte Thread von jemand um neuen Diskussionsstoff zu "schaffen" wiederbelebt wurde ... schon fraglich!

Für den Fall das es sich wirklich um die damalige Threadstarterin handelt, alt genug um zu wissen was sie tut ist sie mit mittlerweile 19 Jahren, wenn sie für sich "die richtige Entscheidung" getroffen hat ... nichts dagegen auszusetzen. Aber dieses Profilieren mit "2Packungen" am Tag finde zumindest ich persönlich mehr als dumm, mit rauchen im normalen Sinn, wenn man das so nennen kann, hat das nichts mehr zu tun. Mit ihren damaligen 16Jahren vermittelte sie wie sie schrieb mehr geistiges Niveau!

Das ist nur deien Entscheidung ob du rauchts oder nicht, du bist alt genug um zu wiesen wie ungesund eingentlich Rauchen ist.

@Tom92

Im prinzip hast du völlig recht !
das problem für eine süchtige, und dazu hat sich "reike99" in meinen augen deutlich bekannt, ist aber das leider keine noch so gut gemeinten argumente zählen, sondern das man nicht zuerst an kosten oder gesundheit denkt, sondern daran wann man die nächste rauchen kann.
das ist der grund warum ich absolut KEIN verständnis dafür habe andere zum rauchen zu animieren, oder es zu verharmlosen, ganz besonders bei kindern und jugendlichen !
vielleicht könnte sogar der beitrag von "reike99" ein beispiel dafür sein wie abhängig man werden kann, obwohl man vorher nicht rauchen wollte.

@ reike99

Schön das du dich wieder gemeldet hast !
ich denke das ich dich mit meinen eigenen erfahrungen verstehen kann.
hast du denn bewußt angefangen, bist du schwach geworden, oder wie kann ich es mir bei dir vorstellen ?
ich hoffe, und wünsche dir, daß du es niemals bereuen wirst.

Moderator
@ reike99

Hmmm ..., 2 Schachtel am Tag finde ich aber schon sehr heftig. So etwas kann ich wirklich nicht verstehen, besonders wenn du dann auch noch schreibst, dass dich das Rauchen "echt anmacht", obwohl du Raucherhusten hast. Durch den Raucherhusten könnte dir dein Körper "sagen" wollen, das da irgend etwas nicht stimmt und du besser nicht rauchen solltest.
Ich weiß nicht genau, was ein Schachtel Malboro kostet, aber ich vermute mal, das du dann täglich so 10 bis 11€ in "Rauch auflöst". Das könnten dann im Jahr so ca. 4000€ sein. Mit diesem ca. 4000€ kann man bestimmt etwas besseres und gesünder machen, als sie als giftigen Qualm erst in die Luge zu inhalieren und dann in die Umgebung zu blasen.

Wollte nur mitteilen, dass ich inzwischen eingesehen habe, dass ich nicht mehr dagegen ankomme. rauche inzwischen 2 schachteln marlboro am tag und habe raucherhusten. muss allerdings auch sagen, dass mich rauchen inzwischen echt anmacht.

@Marco

Ich kann dich nur an dem beurteilen was du textest und wenn eben einen auf "ich armes gehetztes Tier" machst, dann bezeichne ich das halt als absolut realitätsfern.

Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Moderator
@ Marco

Natürlich wird das Herstellen und Verkaufen von Tabakwaren in Deutschland nicht verboten werden. Dafür hat die Tabak Lobby in Deutschland einfach zu viel Einfluss, das könnte keine Partei in Deutschland durchsetzen, genau so wenig ein totales Rauchverbot, das würde der Partei, die das durchsetzen will viele Wählerstimmen kosten und der Staat will auch nicht auf die Milliarden Euro der Tabaksteuer verzichten.
Die Politik macht das so, das sowohl die Raucher als die Nichtraucher der Meinung sind, irgend etwas hat die Politik doch für uns gemacht.

Rainbow14

Ich gebe zu das die Aussage mit dem gehetzten Tier übertrieben ist da es mich bisher selbst auch noch nicht eingeschränkt hat, da ich ehr selten in Kneipen gehe aber Fakt ist das in naher Zukunft viele Kneipen pleite gehen zumindest kleine bzw Eckkneipen. Aber als schwachsinnig oder gar dumm lass ich mich nicht abstempeln. Leila deine Kommentare sind ehrlich und vertreten beide Seiten genauso wünsch ich mir eine Diskussion. Ach jonny was du geschrieben hast stimmt nicht ganz, habe mal mit einem Bahnmitarbeiter gesprochen und der hat mir erklärt das dass was du meinst ehr für das schon früher eingeführte Verbot in Zügen nicht mehr rauchen zu können. Die Nummer mit dem gelben Viereck hat nichts mit der Sauberkeit zu tun sondern soll ebenfalls Nichtraucher vor dem Qualm schützen. In Neuss gabs erst vor ein paar Tagen einen Bericht das weitergeraucht werden darf in Kneipen zumindest nach dem Willen unseres Bürgermeisters aber einen Tag später hat sich die Landesregierung eingeschaltet bin gespannt wie das ausgeht. Ich weiss jetzt gerade nicht wers war aber einer hat geschrieben das die Politiker endlich erkannt haben wie schädlich das Rauchen ist, nur wenn das so wäre warum machen die sich trotzdem das Staatssäckle mit der Tabaksteuer voll? Um jeder Problematik aus dem weg zu gehen sollen sie einfach die Herstellung sowie den Verkauf von Tabakwaren verbieten aber das tut weder Deutschland noch die Herren Politiker im Europaparlament. Übrigens Rainbow du hast ja recht das bestimmte Leute immer zum gleichen Thema schreiben betrifft auch mich ich diskutiere halt gern über dieses Thema auch wenns sicherlich wichtigere Themen gibt ich hoffe da stimmst du mir wenigstens zu. Jetzt wars das wirklich von mir auch wenn ich wieder wenig zustimmung bekommen sollte.

...

"damit ist für mich DIESE diskussion unwiderruflich beendet"

gute Aussage

@Rainbow14

Ich fühle mich, genau wie deine rauchenden freunde, 1. nicht als gehetztes tier, und halte als raucherin die gesetzliche rücksichtnahme auf nichtraucher 2. für eine notwendigkeit !
leider gibt es unter den rauchern unvernünftige menschen die DIR und deinen gleichgesinnten mehr als genug gründe geben gegen das rauchen auf die sprichwörtlichen barrikaten zu gehen, daß ist ganz einfach egoistisch und dumm !
es gibt hier sicher genug dumme beiträge hier in denen das rauchen verherrlich oder verharmlost wird, aber ich finde es nicht in ordnung das ALLEN RAUCHER HIER deshalb massive antipatie entgegen schlägt.
damit ist für mich DIESE diskussion unwiderruflich beendet !

....

Wenn ich Texte wie

"Also für mich is ein Raucher heut zu tage ein gehetztes Tier"

von "Marco" lese, sorry wo bitte ist noch Realitätsnähe?

Raucher geben sich einer Sucht hin, und müssen eben mit den Folgen/kleinen Einschränkungen leben. Keiner zwingt euch zum rauchen.

Ich habe genug Raucher in meinem Freundeskreis und sorry, aber von denen fühlt sich keiner als "geheztes Tier".
Das ihr gesetzlich zur Rücksichtnahme auf Nichtraucher gezwungen werden müsst, spricht ja eher gegen euch, oder?

@jonny_x

Entweder du willst mich jetzt auf den arm nehmen, oder enttäuschst mich.
ich bin eigentlich davon ausgegangen das ich mich deutlich ausgedrückt habe was marco betrifft. deshalb nochmal ganz deutlich: ich finde die beiträge von ihm sehr realitätsnah, und deshalb lohnt es sich darüber nachzudenken.

ich schätze dich persönlich für intellegent genug ein um das zu verstehen, das problem sehe ich jedoch darin das du es NICHT verstehen willst - schade !
es kann nicht sein was nicht sein soll, stimmts ?

@Marco

Ich sprach bon den Gleisen, nicht vom Bahnsteig.

@leila. Ich fand den Beitrag von Marco salopp gesagt auch ziemlich dumm und konnte alle seine Argumente auch problemlos widerlegen.

Gar keine Wahl!

Hallo reike 99,

du hast aufgrund deiner genetischen Veranlagung gar keine Wahl, ob Rauchen oder nicht! Wenn deine Mutter tatsächlich an COPD gestorben ist (mit "tatsächlich" meine ich jetzt nicht, dass deine Angaben nicht stimmen, sondern beziehe eventuelle medizinische Fehldiagnosen mit ein) - und das, OBWOHL sie lediglich in ihrer Jugend nur kurz geraucht hat, dann könnte ein genetisch bedingter Alpha 1 Antitrypsinmangel die Ursache sein, und der wird weitervererbt. Das bedeutet, du DARFST definitiv nicht rauchen, wenn du mehr als nur noch wenige Jahre leben willst.

@Rainbow14

Du hast völlig recht, einige texte zu pro rauchen sind wirklich schwachsinnig, oder salopp gesagt dumm!
es gibt aber auch beiträge von rauchern über die es sich lohnt nachzudenken (!!!), wie z.b. zuletzt von marco. genau DAS würde ich viel besser finden statt, um bei meinem wort zu bleiben, andersdenkende mundtot machen zu wollen.

@Leila

"der nicht rigoros gegen das rauchen ist mundtot gemacht werden soll"

wo steht das?
Aber auch Nichtraucher dürfen ihre Meinung sagen!
Und bei den zum größten Teil echt schwachsinigen Texten die hier im Forum grad zu "pro Rauchen" auftauchen, sorry, was erwartest da?

Schade, ja das trifft es ganz gut! Denn dieser ganze Fake-Müll, ist doch nix weiter als vergeutete Lebenszeit.

Also raucht halt bis euch die Lunge platzt. Aber nervt nicht die Welt mit den ganzen absurden Argumenten. Schwachsinn!

An alle !

Ich habe das starke gefühl das hier jeder der nicht rigoros gegen das rauchen ist mundtot gemacht werden soll. mit einen sachlichen meinungsaustausch, bzw. diskussion, hat das in meinen augen absolut nichts mehr zu tun - schade !

Rainbow Tom und jonny

Ich schreib jetzt auch meinen letzten Kommentarzu diesen Anschuldigungen. Das dritte Reich ins Spiel zu bringen ist schon ein starkes Stück, sollte es wirklich Raucher geben die damit Vergleiche ziehen so tun diese mir nur leid da im dritten Reich genug schlimme Dinge geschehen sind die nie mehr gut gemacht werden können. Zu dir jonny warum ist meine Argumentation lächerlich? Natürlich steht das wohl der Gemeinschaft über dem des einzelnen aber das kann nicht beinhalten das Menschen so eingeschränkt werden. Achja Leute zur Inbformation bei 80 Millionen Menschen denkt ihr wirklich das alle Eltern Vorbilder sind wenn ihr schon mit so konkretebn Fakten ankommt dann schliesst diesen Punkt nicht aus und stempelt alle als Fake ab will ja gar net abstreiten das es solche gibt aber gibt nunmal immer welche die sowas für sich als Bühne nutzen. Zum Thema sauberer Bahnsteig sorry fährst du oft mit der Bahn? Ich denke nicht da es oft genug vorkommt das die Behälter für die Zigaretten überquillen da sie höchstens einmal am Tag geleert werden bei uns in Neuss zumindest. Wohin soll man also seine Zigarette tun? Aber laut eurer Logik darf man in dem Fall nicht rauchen stimmts? Ich sags ja jeder behaart auf seinem Standpunkt traurig. Aber wie ihr sehen könnt kann ich sehr wohl bestimmte Dinge annehemen aber einige auch nicht. Eure zuverlässigen Quellen würden mich mal interessieren wahrscheinlich sowas wie die Statistik das es weniger junge raucher gibt oder? Liegt natürlich überhaupt nicht an den hohen Preisen nein natürlich nur an der guten Aufklärung. Ansonsten halt ich es jetzt wie Rainbow und sag dazu nix mehr.

@rainbow14

Du bist seit 5 jahren hier dabei - da könntest du ja sicher einiges erzählen. ich fürchte nur das es hier mit "jonny_x" jemanden gibt der sogar dir als "alten hasen" versucht ein anderes geburtsdatum einzureden, oder um sachlich zu bleiben DICH darüber aufzuklären wer ein fake ist und wer nicht.
DU hast im prinzip alles gesagt, deshalb möchte ich dazu nichts mehr sagen - schade um die zeit !

Moderator
@ Leila

Hmmm ..., wenn du also voll und ganz der Meinung von "Rainbow14" letzten Beitrag bist, dann heißt das ja, das auch für dich die meisten Raucher-Beiträge, "Fake-Beiträge" sein müssen. Denn es ist doch völlig egal, ob diese Beiträge von der Tabak Lobby oder von Anderen gezielt/gesteuert hier ins Forum gepostet werden. Fake bleibt Fake, egal wer das Posten veranlasst hat.
Ob "jonny_x" jetzt ein psychologisches Genie ist oder nicht, ist völlig egal. Das was er hier schreibt, das User mit ähnlichen oder gleichen Nicks in anderen Foren fast völlig identische Beiträge posten, habe ich auch schon gesehen. Ich glaube, dazu gab es hier ja mal Links, die aber nicht sehr lange hier im Forum standen. Da habe ich mir die entsprechenden Beiträge auch mal angesehen und sie waren den Beiträgen hier im Forum doch sehr sehr ähnlich. Daher sind die Chancen sehr groß, das es sich hier und in anderen Foren um die/den gleichen User handelt.

Ich kann da "Rainbow14" auch nur zustimmen, die gleiche Vermutung haben hier im Forum noch einige Andere.

@Leila

Tja und ich bin hier seit 5 Jahren im Forum und habe dieses Trauerspiel "Thema Rauchen" live miterlebt. Somit erkenne ich Fakes auch sehr gut.
Sorry aber dein Text kommt mir mehr als bekannt vor, daher sage ich zu diesem Kindergarten-Schmarn auch weiter nix mehr.

@rainbow14

Wir haben beim thema rauchen unterschiedliche ansichten, desto mehr freut es mich das dein letzter beitrag an "jonny_x" voll und ganz mit meiner meinung ist !
übrigens finde ich es ein bißchen ungewöhnlich das mit "jonny_x" ein psychologisches genie wie phönix aus der asche steigt, der sich nicht nur in der antiraucherpropaganda bestens auskennt, sondern auch schnell bemerkt wer ein fake ist. das diese fakes ausnahmslos raucher sind, und kein einziger NICHTraucher kann ich eigentlich nicht verstehen. ich kann es nur so interpretieren das jeder der nicht rigoros gegen das rauchen ist, auch NICHTraucher im starken verdacht ist ein fake zu sein.

@jonny

Ja deinen "Feldzug" habe ich hier auch schon verfolgt.

Aber mal ehrlich, wenn bestimmte Themen verschwinden bzw. sich ganze Usergruppe schlagartig aus dem Forum zurückziehen (wenn z.B. über Nacht keine Minderjährigen mehr in bestimmten Forenteilen texten) oder Themen genau im 2min Takt (über Wochen/Monate hinweg) neu ins Forum gestellt werden, dann glaube ich an keinen Zufall. Das spricht eher für eine Steuerung der Forenverantwortlichen.

Und wenn eine Firma zu solchen Mitteln greifen muss, nur um ein Forum am Leben zu halten, sorry ist doch nur lächerlich.

@Rainbow14

Ich denke nicht, dass diese Fakes von paradisi selbst betrieben werden, sondern von einem Werbeunternehmen, dass für die Tabakindustrie arbeitet. Solche Raucher Fakes (z.B. diese pelzhase alias franzsika) sind nämlich auch in anderen Foren schon aufgeflogen und haben dort zum Teil auch für anderen Produkte ziemlich auffällig Werbung betrieben allerdings bietet sich paradisi für Fakes besonders an, da man sich hier nicht einmal registrieren muss, was bei ForeN eine Seltenheit ist. Und für jeden Beitrag dürften bei paradisi die Werbeeinnahmen steigen, daher werden die auch nicht besonders aggressiv gegen Fakes vorgehen.

Der Inhalt der Fakes ist leicht zu durchschauen. Fast immer geht es darum das Rauchen für Mädchen schmackhaft zu machen, die neue Hauptzielgruppe der für die süchtig machenden und tödlichen Produkte der Tabakindustrie. Es gibt auch schon wissenschaftliche Untersuchungen, die bestätigen, dass hinter solchen viralen Werbungen in Foren und auf Youtube Videos die Tabakindustrie steckt.

Du hast aber recht Rainbow, Fakes, die sich als Mutter ausgeben, welche ihren Kindern das Rauchen erlauben, tauchen kaum noch auf, seit ich darauf aufmerksam gemacht habe. Ich verfolge einen sehr bekannten Fake, der auf paradisi sogar registriert ist, in einen anderen Forum weiter. Just seitdem auf die Fakerei aufmerksam gemacht habe, schreibt er plötzlich dort auch hin und wieder zu anderen Themen, damit denen anderen Usern die Fakerei nicht so auffällt. Wie gesagt, sehr durchschaubar das Ganze.

...

Diese sinnlosen Raucher-Diskussionen gehen jetzt hier schon über Jahre, mit den immer gleichen Mitspielern (sieht man ja gut an Argumenten bzw. Wortwahl).

Unsere foreneigene Fakeabteilung ist zwar mit den Namen der Mitspieler relativ kreativ, aber ansonsten fällt denen auch nix neues mehr ein.
Wenigstens sind die "minderjährigen Raucher" bzw. die "ja ich lasse mein Kind rauchen udn find es super"-Fakes mit einem Schlag verschwunden. Überrascht keinen, der hier länger im Forum ist, denn alle Beitrge kommen von der gleichen Stelle udn selbst paradisi.de muss rechtliche Formen einhalten.

Ich hab nix gegen echte Foren, mit echten Argumenten und echten Usern. Auch Raucher haben nen Recht auf Meinungsfreiheit.

Aber wenn das ganze in eine jahrelange Verarsche mündet, sorry Leute, denkt doch mal nach!!!

@Rainbow

Es gibt in anderen Foren immer wieder militabte Raucher, die mit diesem widerlichen Vergleich daherkommen. Die sollten mal besser Geschichte lernen. Manche Raucher erwähnen auch immer wieder ausdrücklich, dass Hitler ab der zweiten Hälfte seines Lebens Nichtraucher war und sich gegen das Rauchen aussprach, so als ob sie uns unterstellen wollen, dass alle Nichtraucher Nazis wären. Mal abgesehen davon, dass so ein Vergleich einfach nur stohdumm ist, lassen sie dabei völlig außer Acht, dass z.B. führende Nazis wie Göring, oder auch Massenmörder wie Stalin und der irre nordkoreanische Diktator Raucher waren.
Bei Leuten, die auf einem solchen Niveau diskutieren, kann man einfach nur noch den Kopf schütteln

Rauchen

Das rauchen schlecht für die Gesundheit ist wissen die Raucher selbst, war treibt sie dann weiter zu rauchen? Es ist die Nikotinsucht die sich schnell einstellt und bei den Meisten lebenslang dauert. Wenn du ein deutlich kürzeres Leben begleitet von diversen Krankheiten (inkl. Krebs) haben willt, kannst du mit dem Rauchen anfangen...

...

Bin gespannt wann sich hier die ersten Raucher mit den Juden im 3.Reich vergleichen und sich auch so verfolgt fühlen?
Vom Grad des Jammerns her geht es schon arg in diese Richtung!

Einfach nur lächerlich, diese sinlose Diskussion!

Moderator
@ Marco

Wenn es so ein Gesetz gibt, dann sollte man sich auch daran halten, es gibt eben kein Recht auf Rauchen wann und wo man will, genau so wenig kann ein Autofahrer sagen, was interessiert mich eine rote Ampel oder ein Parkverbot. Wenn man bei Rot über die Ampel fährt oder im Parkverbot parkt, muss man mit Konsequenzen rechnen und genau so muss man mit Konsequenzen rechnen, wenn man da raucht, wo es nicht erlaubt ist.
Nach deiner Vorstellung dürfte es also überhaupt keine Gesetze geben, da durch Gesetze immer Menschen bevormundet werden. Oder sollte das nur für Raucher gelten, das die sich nicht an das Nichtraucherschutz Gesetz halten müssen, da sie das bevormundet? Sollte denn dann das Rauchen als Menschenrecht am Besten gleich in unser Grundgesetz aufgenommen werden muss?
Sollen sich Nichtraucher von dem Qualm und dem Gestank der Zigaretten belästigen und vielleicht auch noch schädigen lassen, nur damit Raucher ihrer Sucht nachgehen können?
Ich könnte dazu noch mehrere Seiten schreiben, aber das bringt wahrscheinlich alles nichts.

@Marco

Die Zonen am Bahnsteig sind in erster Linie dazu da, damit die Stummel nicht auf dem Gleis landen, ein Blick auf dieses zeigt aber, dass sich die meisten Raucher eh nicht daran halten. Solange die Raucher keine Einsicht an den Tag legen, werden die Rauchverbote immer weiter ausgedehnt werden müssen. Wo bitte müssen Raucher in Kneipen vor die Tür? Hast du schon einmal ein Schild gesehen mit der Aufschrift "Raucher verboten"? Ich jedenfalls nicht. Wenn die Raucher so süchtig sind, dass sie alle 30 Minuten eine Rauchen gehen müssen, ist das wohl nicht das Problem von uns Nichtrauchern. Das wär ja ungefähr so, wie wenn ich mich aufregen würde, dass ich meine Blase auf dem WC entleeren muss, und nicht direkt auf die Theke der Kneipe urinieren darf. Wenn deine Freunde mit der Raucherei kein Problem haben, ist das ja in Ordnung, die Mehrheit wünscht sich aber ein Rauchverbot, wie die Abstimmung in Bayern klar zeigte. Vielleicht trauen sich deine Freunde also einfach nicht zu sagen, wie sehr sie der Rauch stört.
Ich schaue nicht viel fern, daher weiß ich nicht, was dort gezeigt wird, ich beziehe meine Fakten jedenfalls aus seriösen Quellen.
Die Freiheit eines Menschen hört dort auf wo die Freiheit eines anderen Menschen eingeschränkt wird. Daher bin ich klar dafür, dass das Rauchen an Orten verboten wird, wo Dritte belästigt werden können. Genauso wie es auch verboten ist alkoholisiert ein Fahrzeug zu lenken oder vor einer Schule mit 200 km/h zu fahren oder sich ein Wirt an die Hygienebestimmungen halten muss. Sind diese Beispiele für dich auch Bevormundung? Da das Rauchen in Kneipen gleich schädlich ist wie in Restaurants, gehört es auch in beiden Einrichtungen verboten, überzogen ist daran gar nichts. Und wenn die rauchende Minderheit nur behauptet, Nichtraucher müssen da ja nicht hingehen, dann bevormunden die Raucher die Nichtraucher.
Wenn ich Raucher wär, würde ich nicht verzweifelt versuchen Argumente dafür zu finden (was die nicht gelungen ist, da es keine Argumente für das Rauchen gibt) sondern mich der Sucht stellen, versuchen damit aufzuhören und nicht andere Menschen in dieses Problem hineinziehen.

@leila. Ich denke nicht, dass Marco ein Fake ist, allerdings ist seine Argumentation miserabel, stellenweise schon lächerlich.

@Marco

Das ist eine der besten beiträge die ich bisher hier gelesen habe - super !
ich fürchte nur das deine argumente hier bei einigen leuten auf taube ohren, oder besser gesagt blinde augen stoßen, werden.
übrigens, paß bitte auf das dich "jonny_x" nicht als fake enttarnt, denn dafür hat er überduchschnittliche fähigkeiten.

Jonny_x und Tom 92

Nabend,
ich habe die Diskussion weiterverfolgt und ich glaube das Sarah net so falsch liegt. Wie sieht das denn für dich aus wenn man am Bahnsteig nur in einem gelben Viereck rauchen darf? Ist das noch ein miteinander? In Kneipen werden Raucher auch benachteiligt da sie egal bei welchem Wetter vor die Tür gehen müssen. Das Nichtraucherschutzgesetz schürt den Konflikt doch nur weiter. Jeder Bürger kann jetzt hingehen und einen Raucher anschwärzen wenn er sich mal nicht ans Verbot hält. Also für mich is ein Raucher heut zu tage ein gehetztes Tier, allerdings gibt es zum Glück noch genug Menschen die sich normal oder zumindest neutral verhalten. Bin einfach der Meinung das beide Seiten sich offener begegnen sollten statt sich gegenseitig fertig zu machen. Kenne genug Nichtraucher die gerne mit Rauchern abhängen und nicht etwa weggehen wenn einer sich eine Ziggi anmacht. Du bist ja eindeutig Nichtraucher aber mal ehrlich glaubst du nur an die Fakten die im Fernsehen gezeigt werden? Findet ihr beide es denn richtig das Erwachsene Menschen bevormundet werden wo sie Rauchen dürfen und wo nicht? Was würdet ihr denn denken wenn ihr Raucher wärt? Aber das könnt ihr nicht weil es so ist wie ich oben versucht habe zu schildern, denn in unserer Gesellschaft ist eine richtige Diskussion leider kaum noch drin jeder pocht auf seinen Standpunkt. Das ich Raucher bin hab ich ja schon geschrieben und was das Verbot im restaurant angeht bin ich absolut dafür auch in Büroräumen aber in Kneipen oder auf dem Spielplatz wo man schon an der Luft ist da is es doch wohl total überzogen solang man dem Kind den rauch nicht direkt in Gesicht pustet. Würd mich auf eure Antworten freuen.

@Sarah

Und wer bitte "hetzt" hier gegen Raucher? Niemand! Du solltest einmal nachschlagen, was das Wort überhaupt bedeutet! Manche Raucher haben scheinbar Probleme Wahrheiten zu akzeptieren.

@Sarah

So ziemlich alle, die hier regelmäßig unterwegs sind, stimmen mir zu, dass er hier Raucher Fakes gibt (wir haben außerdem Beweise dafür). Nicht jeder, der pro Rauchen schreibt ist ein Fake, aber viele eben doch, es ist auch nicht besonders schwer die Fakes von den echten zu unterscheiden.

Jonny_x

Hallo zusammen,
ich dachte immer das die Antworten auch aufs Thema bezogen sein sollen aber jonny bei dir ist es doch wohl net so oder? Warum sollen alle Leute die dem Rauchen positiv gesinnt sind Fakes sein? In was für einer Welt lebst du denn? Natürlich gibt es Eltern die ihre Kinder beim rauchen unterstützen oder zumindest nichts dagegen haben weil du genauso gut wie ich weisst das sie es eh net verhindern können. Frage mich ernsthaft ob alle die hier gegen Raucher hetzen selber nie in ihrer Kindheit es mal probiert haben. Zum eigentlichen Thema kann ich nur sagen das diese Entscheidung schwer ist, aber dadurch das deine ganze Familie raucht reike denke ich das du früher oder später net mehr dagegen ankommst. Falls doch zoll ich dir grossen Respekt.

Reike99

Hallo Reike,
also erstmal muss ich sagen das ich Raucher bin und das mir das mit deiner Mutter sehr leid tut. Ich hasse die Bevormundung von Rauchern und auch das alles Kommentare die dafür sind Fakes sein sollen. Du hast in der Tat ein Problem wenn viele deiner Freunde und deine Familie Raucher sind. Ich rate keinem einfach damit anzufangen aber ich fühl mich gut beim Rauchen und ich weiss auch das man davon krank werden kann was man allerdings auch werden kann wenn man nie geraucht hat. Die Idee mit der Pro und Kontra Liste find ich auch gut. Du musst einfach entscheiden was für dich am besten ist. Ich denke das du dir das gut überlegen solltest aber solltest du dich fürs Rauchen entscheiden wird man dich noch genau so mögen wie vorher gleiches gilt wenn du net anfängst.

@reike99

Das tut mir leid, dass Deine Mutter schon gestorben ist, während Du noch so jung bist. Wenn sie an COPD gestorben ist, dann hast Du auch ein erhöhtes COPD-Risiko und musst doppelt vorsichtig sein.

Wiso?

Ich finde rauchen nicht gut. Es schadet deiner Gesundheit und du kaufst dir etwas, was du nicht brauchst. Ich meine Zigarren sind ja nicht gerade billig.. In unserer Schule haben wir mal ausgerechnet, wie viel man pro Jahr ausgibt, wenn man jeden Tag eine Packung Zigarren oder so kauft.. Ich glaube das waren so c.a um die 3000 Schweizer Franken. Ich finde man kann dieses Geld sinnvoller investieren. Aber das muss halt jeder für sich selber wissen..

@leila

Im Großen und Ganzen muss ich ja auch sagen das es sich vielleicht blöd anhört - Zeit lassen hm..

Und weil ich mir ja nicht sicher war, wie ich mit diesem 'Zwang' umgehen soll, habe ich auf eure Antworten gehofft. JA sicher wäre es das aller Beste nie anzufangen es ist allerdings schwierig wenn man in einer Raucherfamilie groß wird, wo wirklich jeden Tag 1-2 Packungen vor deinen Augen geraucht werden..ich meine ich muss es ja sowieso immer einatmen.

Ich habe eigentlich von Anfang an gesagt, dass ich sicher nicht aus Gewohnheit rauchen will, sondern vielleicht hin und wieder..
Allerdings denke ich jetzt schon anders darüber.

@reike99

Ein bißchen warten, wie du es ausdrückst, ist sicher gut und schön, aber was hälst du davon wenn du niemals anfängst und immer DIE STOLZE nichtraucherin bleibst die du jetzt bist ?
ich weiß nicht ob du dir vorstellen kannst was das wort sucht bedeutet, aber du weißt sicher das es viele raucher gibt die gerne aufhören wollen, es aber nicht schaffen. ich möchte dir damit sagen: überleg es dir bitte ganz genau. ich schätze dich als eine intellegente junge frau ein, deshalb nimm dir alle zeit die du brauchst für deine entscheidung sonst wirst du es vielleicht eines tages bereuen.

@jonny_x

Einige monate in ihrer Jugend danach hat sie augehört; weilsie herausgefunden hat , dass sie eben diese Vererbung hatte..
Sie hat nie wieder geraucht.

@leila : ich glaube mit den freundschaften hast du Recht. Und ich bin mir jetzt schon so ziemlich sicher, dass ich noch ein bisschen warten werde.

Danke an alle die sich wirklich Zeit nehmen mir zu helfen :)

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema