Zigaretten: Paffen oder Inhalieren?

Meine Freundin findet es mega, sich eine Zigarette anzuzünden, den Rauch in den Mund zu nehmen und nach kurzer Zeit wieder auszustossen ohne diesen zu inhalieren. Sie raucht regelmässig zirka zehn Zigaretten pro Tag und bezeichnet sich selber als Gelegenheits-Raucherin. Ist das wirklich so oder ist sie auf diese Weise nikotinabhängig?

Antworten (38)
@ T.A.

Danke ;)
Mach du bitte auch weiter so, um etwas mehr Objektivität ins Forum zu bringen!

@Smoker-Wolfi

Guten Abend.

Deinen Beitrag vom 04.11.13 ist der Beste den ich seit langen gelesen habe.
Mach weiter so... ;)

LG T.A.

@ Auftragsschreiberling jonny_?

Na, ob du für den minimalistischen Post auch die 5 Euro von deinen Auftraggebern bekommst?

@wölchen

Gähn!

@ Auftragsschreiberling jonny_?

Aha, der Pausenclown meldet sich wieder zu Wort. Nur eine kurze Richtigstellung:

Punkte 1, 2 und 4: Der militante Nichtraucer meint Experte fürs Rauchen zu sein. Mein Tipp: Man sollte nicht von Dingen reden, von denen man keine Ahnung hat
Punkt 3: Pflanzenabgase? Was ist das? Das Gas, das Pflanzen nach dem Stoffwechselprozess (Photosynthese) abgeben - also Sauerstoff???
Punkt 5: Falsch. Es hält einem nur Typen wie Du vom Hals und das ist äußerst vorteilhaft!
Punkt 6: Ich rieche sehr gut. Kalten Rauch mag ich auch nicht, aber hier lässt sich ja sehr schnell Abhilfe schaffen!

Smoker-wolfi

Also. wenn das so ist fang ich gleich mal an. ... scherz...
bleib lieber bei kaffee hat den selben efekt. auf mich wie der
den du beschrieben hast

Moderator
@ jonny_x

Da kann ich dir in allen Punkten 100%ig zustimmen.
Zu Punkt 6: Ich kenne eigentlich keinen Raucher, der kalten, abgestandenen Rauch gerne riecht und daher wollen sogar viele Raucher, das in ihrem Auto oder der Wohnung nicht geraucht wird!

@Kasper-Wolfi

1. Es entspannt nur dann, wenn man schon süchtig ist, sonst ist das Gegenteil der Fall.
2. Man genießt weniger, da Raucher einen deutlich geschädigten Geruchs - und Geschmackssinn haben.
3. Pflanzenabgase schmecken abscheulich
4. Wach werden gilt nur, wenn man schon süchtig ist.
5. Ist vielleicht für die Suchtkollegen gesellig, bei der nichtrauchenden Mehrheit hat man als Raucher Nachteile
6. Dann bist du aber die Ausnahme, bzw. kannst es gar nicht mehr richtig riechen, siehe Punkt 2.

@ jtmkirk

Ob man sollte oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Pro ist auf jeden Fall: es entspannt, man geniesst mehr, es schmeckt gut, erste Kippe nach dem Aufstehen hilft beim Wachwerden, ist gesellig, ich riech es gern, ...

Smoker-wolfi

Weshalb sollte man den rauchen nen doch mal ein paar gute gründe

@ Nick

Probiers aus...

Kotzbalkenraucher

Ich frage mich immer was an den stinkenden Unkrautstangen so gut sein soll.

@ tom

Ist schon richtig aber es lohnt sich nicht drüber aufzu regen weil es die kids eh nicht interessiert was man sagt die wollen es so irgendwann merken die selber das es mist ist

Rauchen

Man kann nicht oft und intensiv genug vorm Rauchen warnen.

Das ist eine schlimme Sucht die sehr krank macht. Das man Zigaretten überall kaufen kann sollte verboten werden. Haschisch bekommt man ja auch nicht am Automaten.

Kinder und Jugendliche sind nun mal naiv und leicht zu beeinflussen und ich finde es gut, wenn immer und überall auf die schlimmen Erkrankungen die durchs rauchen entstehen hingewiesen wird.

Ich bin selbst Raucher und wünsche mir jeden Tag ich könnte aufhören aber es ist wirklich eine ganz schlimme Sucht.

Kann jeden nur warnen nicht damit anzufangen!

Moderator
@ jtmkirk

Natürlich gebe ich beim Thema Rauchen überall meinen "Senf" dazu und ich werde das bestimmt nicht lassen, nur da das hier Einige wohl stört.
Rauch ist ungesund, kann zu schweren Krankheiten führen, kostet viel Geld und muss wirklich nicht sein.
Außerdem kann es nicht sein, das hier immer wieder Eltern schreiben, das sie ihre Kinder rauchen lassen, da ihre Kinder sich dann besser konzentrieren können, sie erwachsener wirken, es doch gar nicht schlimm ist, wenn Kinder/Jugendliche rauchen usw.
Wenn das wirklich Eltern wären, die wollen, das ihre Kinder nikotinsüchtig werden und vielleicht nach ein paar Jahren durch das Rauchen schwer krank werden, dann stimmt doch wohl einiges nicht.

@tom

Mir ist aufgefallen das du überall deinen senf dazu geben musst lass die kids doch
schreiben das sie rauchen bringt nichts sich über alles auf zu regen

Auch mit wenig angefangen

Habe auch mal mit 11, 5 Jahren so angefangen. Damals waren die Kippen noch spottbillig. Habe da auch nur jeden Tag so 8-15 Zigaretten "gepafft".
Etwa ein Jahr später war ich Lungenraucher und ich habe sie mir "reingezogen".
Heutzutage sind aus den 8-15 Kippen mehr als 3 Schachteln geworden.
Der "Spass" kostet mir jeden Monat ca. 450€.
Hört lieber damit auf, solange das noch geht.

Alles schlecht

Wenn sie jeder zeit aufhören kann und nicht mehr anfängt über wochen hinweg dann ist sie nicht abhängig. zeigt sie aber entzugserscheinungen dann kann man davon ausgehn das sie abhängig ist. am besten sie lässt das rauchen dann hat sie mehr lebenschancen als raucher die auf lunge rauchen.

Alles schlecht

Wie marc schon sagt werft euer Geld nicht für Kippen aus. Es gibt wesentlich schönere Dinge die man sich für Geld kaufen kann.
Ihr geht arbeiten und was habt ihr dann von eurem Geld die hälfgte geht
dann erst mal für Ziggis drauf. xD

1 Kippe ist schon zuviel!

Selbst nur eine Zigarette pro Jahr ist eine zuviel!

Ich verstehe echt nicht wie man sich das auch noch schön reden kann.
Hab selber jahrelang geraucht. Mit "Genuss" hatte das alles nichts mehr zu tun. Das bildet man sich genauso ein wie "Entspannung", "Stressverträglichkeit", höhere Aufmerksamkeit, usw.

Und ganz ehrlich: eine Zigarette schmeckt nun wirklich nicht "lecker". Bei Pfeifentabak riecht der Qualm noch recht angenehm, aber der Rauch den man selber ansaugt schmeckt doch ... pfui! es brennt auf der Zunge, die dann wie betäubt ist und man insgesamt eingeschränkt vom Geschmack ist.

Werft Euer Geld lieber zum Fenster raus, als Euch davon Kippen zu kaufen!

Moderator
@ Smoking rules!

Wie meinst du denn das, "Solange es zweistellig ist...
... ist das alles noch Genuss"?
Das würde ja bedeuten, bis 99 Zigaretten am Tag wäre das noch Genuss?
Das ist bestimmt kein Genuss, das ist total ungesund und schädlich, auch wenn du gleich schreiben solltest, du meintest eigentlich, ".... einstellig ist ... das alles noch Genuss".

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Solange es zweistellig ist...

... ist das alles noch Genuss.

@ Tom 92

Das mit den E-Zigarreten soll ja auch nicht auf dauer sein. Nur für den übergang zum Nichtraucher. Die gibt es nähmlich auch ohne Nikotin.
Aber ich wusste nicht das da auch Krebseregende Stoffe drin sind.
Deshalb würde ich auch davon abraten

Hi bin 14 m und hab mal was gemacht

Habe auch schon Erfahrungen mit rauchen meine Eltern sind starkraucher wollt auch noch frahen ob einer mal was. Zu meinen threat schreiben könnte
Ds im vorraus
( fast vergessen paffen)
Gruß tobi

Moderator
@ Iris

Da bin ich der gleichen Meinung wie "Ricarda", du solltest wirklich gleich darüber nachdenken, wenn deine Tochter vielleicht bald mehr Zigraretten braucht, wird es bestimmt viel schwieriger wieder mit dem Rauchen aufzuhören.
Ich glaube auch, das deine Tochter wohl schon abhängig ist, Nikotin ist eine der am schnellsten süchtig machenden Substanzen, da sind wahrscheinlich schon 5 bis 7 Zigaretten am Tag zuviel.

Moderator
@ 19paradisi97

Hmmm .., ich glaube nicht, das E-Zigaretten wirklich viel "gesünder" sind. Dazu habe ich, ich glaube am Montag, im TV etwas gesehen. Da wurde gesagt, das auch E-Zigaretten wohl Nikotion enthalten, zwar kein Teer, aber andere "chemische Inhaltsstoffe", bei denen noch nicht geklärt ist, was die für Nebenwirkungen oder Spätfolgen haben könnten, einer dieser "Stoffe" soll jedenfalls krebserregend sein.

@Iris

Ich kann mir doch vorstellen das Deine Tochter schon abhängig ist, Iris.
Das sagt mir zumindest meine eigene Erfahrung, denn ich habe auch ab 12 Zigaretten von meiner Mutter bekommen, und war damals schon unruhig wenn ich nicht rauchen konnte.
Wenn Du schon darüber nachdenken willst, dann solltest Du es jetzt gleich machen, nicht erst wenn sie etwa eine Schachtel (b)raucht.

.

..

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Hmmm,

Kommt ganz drauf an jeder verarbeitet so etwas anders. Wenn sie selber kein Suchtgefühl oder verlangen nach mehr hat ist das mit den 10 Zigaretten vollkommen ok aber wenn sie immer mehr möchte ist sie der Gefahr süchtig zu werden ausgesetzt und ich würde ihr E-Zigaretten (elekronische Zigaretten) empfehlen mal googlen oder bei amazon schauen

Moderator
@benjamin

Na, ich weiß nicht.
Ob rauchen so gut für die Beziehung sein soll?- Eher nicht.
Außerdem kann sich seine Freundin noch steigern.

10 pro Tag: voll o.k.

Hey, mit 10 Zigaretten am Tag ist deine Freundin sicher keine abhängige Raucherin, sondern Genussraucherin. Und wenn sie dann nicht mal auf Lunge raucht, macht sies eigentlich nur wegen des Geschmacks. Denke, sie schätzt sich da gut ein. Lass sie und rauch evtl. mal eine mit ihr mit an nem schönen gemütlichen Abend. Tut der Beziehung gut.
Gruß

Gutes Gefühl

Eines kann nicht abgestritten werden, es hat Stil, so zu rauchen und es beflügelt den Gaumen. Ist sie noch sehr jung, hat sie Gefallen gefunden und ein Teil gelangt sowieso in die Lunge, also warum denn nicht gleich auf Lunge rauchen, denn rauchen wird sie sowieso weiterhin. Ob so oder so, gesundheitsfördernd ist es nicht und denke schon, sie verlangt danach, wird wahrscheinlich nicht sofort, ohne die bekannten Folgen, aufhören können.

Oha

Also erstmal, 13 auf lunge finde ich schon hart UND vermutlich abhängig.
dann zu deiner freundin, bitte 10 zigaretten am tag ist sicher abhängig. nikotin wird ja nicht nur über die lunge ins blut sonern auch über die schleimhäute in nase und mund. deshalb drückt man kautabak auch an die häute.
meiner meinung nach ist sie ziemlich abhängig.
Weitere folge neben dem Mundhölenkrebs ist z.b. erhöhtes kehlkopfkrebsrisiko

Naja ich sag ma kommt drauf an was sie unter dem wort GELEGENHEITsraucher versteht ich würd ma sagen sie nutzt jede GELEGENHEIT eine zu rauchen
ich rauche selber und ich rauche so 1-3 am tag
ich hab mir da au schon ma so was ausgedacht wenn ich mir ne schachtel für 5€ (23 kippen) hole und jeden tag nur 2 stück rauche reicgt das für 2 wochen und 3 tage so sollte sie das ma sehen so gibt sie im monat allein für kippen 60€ un überleg dir ma was man davon alles kaufen kann.
das kannst du deiner freundin ruhig ma sagen dann raucht sie halt nur noch 5 kippen am tag das reicht voll und ganz.

!

10 Zigaretten/Tag ist nicht mehr als Gelegenheitsrauchen einzustufen, deine Freundin ist garantiert süchtig, sie meint es aber nicht zu sein da sie wahrscheinlich noch nie in der Situation wahr keine Zigaretten aus irgendeinem Grund an einem Tag zu rauchen!
Wenn man bevorzugt Pafft dann erhöt sich das Risiko an Mundhölenkrebs zu erkranken!!!

Normal!

Hallo!
Also ich würde sagen 10 zigaretten sind so halbwegs OK! Aber trotzdem sollte man nicht rauchen weil es nur ABHÄNGIG macht!
Mfg.

Anhängig

Wer 10 Ziggis pro Tagracuht ist abhängig und regelmäßiger Raucher. Ich bin selbst Gelegenheitsraucher heißt auf Partys und so rauch ich eine oder zwei, im Monat vllt 10. 10 am Tag is ned mehr gelegentlich.

Koni

Hi koni
10 ziggis sind okay finde ich wie alt ist sie denn?
was die abhängigkeit betrifft kommt drauf an ob sie nur pafft oder richtig auf lunge raucht ich selber bin 13 und geniesse jede kippe die ich kriegen kann naja meine ältere sis besorgt mir immer ziggis und da ich schon auf lunge rauche denke ich ma das ich schon süchtig bin hoffe ich konnte dir helfen

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema