20 Jahre jüngerer Verehrer

Hallo ihr lieben, habe keinen aktuellen Beitrag gefunden, deshalb erstell ich mal einen Neuen.

Ich möchte mich hiermit sowohl an Frauen wenden, die Gleiches erlebt haben als auch an Männer.
Nun die Geschichte:
Ich 40, sowohl äußerlich als auch innerlich jung geblieben, Mutter, Single und ledig.
Er 20!!!!!
Ich kenne ihn schon viele Jahre durch einen Sportverein in dem auch mein ältester Sohn war. Er himmelte mich schon mit 12 an. Was ich natürlich einfach immer nur niedlich fand, aber mir keinerlei Gedanken gemacht habe. Mit 16 gestand er mir dann dass er mich toll findet.... auch da hielt ich es für ein ganz süßes Kompliment, mehr nicht. Mit 17 schrieb er mich dann an (er war nicht mehr im gleichen Verein) ob ich ein Spiel von ihm gucken komme, die Tore würde er für mich schießen und er würde sich freuen und ich ihm bestimmt Glück bringen. Bin aber nicht hin. Dann ließ er nicht locker und schrieb mir ob ich mich denn mit ihm treffen würde wenn er 18 ist. Ich verneinte wieder. Es war einfach zu irreal für mich.
Die letzten 2 Jahre nahm er immer und immer wieder Kontakt auf und ja..... nun ist er 20 und ein gutaussehender Mann und will mich immernoch treffen bzw redet sogar vom zusammen sein, dass er das unbedingt will.
Ich bin hin und hergerissen.... fühle mich einerseits geschmeichelt und zu ihm hingezogen, habe ein irrsinniges Gefühl von Vertrautheit, andererseits denke ich das geht einfach nicht und macht mir Angst. (übrigens haben wir uns tatsächlich seit 4 Jahren nicht gesehen!!!!! Das macht das Ganze für mich noch irrsinniger!)
Zusammenfassend muss ich sagen all der Zweifel kommt nur durch den Altersunterschied. Wäre er auch nur ein paar Jahre älter würde ich mich sofort drauf einlassen, da ich bereits eine Beziehung mit einem 12 Jahre jüngeren Mann hatte, die nicht am Altersunterschied gescheitert ist.
Frage an die Frauen, die sowas auch erlebt haben.... was könnt ihr mir raten? Wie gehe ich damit um? Wie hat es bei euch angefangen und wie funktioniert es? (mit Familie, Freundeskreis?
Frage an die Männer: kann man sich so früh verlieben? Über Jahre darauf warten dass man ihr endlich nicht mehr zu jung ist? Kann die Liebe so groß sein, dass euch gleichaltrige wirklich nicht interessieren?
Ich hoffe auf viele Antworten und bitte nur in gleicher Konstellation, also wo der jüngere Mann in die ältere Frau verliebt ist mit ähnlichem Alterunterschied.

Antworten (4)
Kann gut gehen muss aber nicht

Hallo.
Ich bin jetzt seit zehn Jahren mit meiner Frau verheiratet. Und wir genießen jeden Tag mit allen was zu einer richtigen Ehe dazu gehört. Also Kummer, Sorgen, Leid und Freude und es ist manchmal nicht einfach aber wir haben uns richtig entschieden und würden es wieder tun. Natürlich müssen viele Punkte von Anfang an geklärt sein die auch schon Tom erwähnt hat. Aber wenn beide es so wollen kann es auch auf Dauer klappen. So wie eben bei mir und meiner Frau. Ich lerne aus ihrer Erfahrung und Sie fühlt sich durch mich jünger als sie ist.
Übrigens ich bin damals als wir uns kennenlernten 28 gewesen und Sarah war 63 sag aber aus wie 40. Wir wünschen euch alles gute.

Ich will und wollte keine Illusion zerstören, aber ich denke das eine realistische Betrachtung VOR einer solchen Entscheidung sich mit einem solch jungen Partner in eine Beziehung zu begeben, sehr wichtig ist.

Ich fände es auch super wichtig mit Ihm ausführlich zu sprechen. Da dürfen gern auch Tränen fließen. Aber nur nur so bekommst Du heraus wie wichtig Du ihm bist und was er sich möglicherweise unter einer gemeinsamen Zukunft vorstellt.
Vielleicht sucht er auch "nur" Deine Nähe, vielleicht findet er Frauen im "reiferen" Alter sexuell Attraktiv und will hier etwas von Dir.

Sei mir wie gesagt nicht böse, wenn ich so direkt spreche, aber ich bin nunmal ein Kerl, der Deine Lage meint zu verstehen. Ich habe meinen Partner vor Jahren (er war damals 22) ja auch auch wegen seiner noch vorhandenen Jugend so sehr begehrt. Er war damals das, was ich noch sein wollte: Jung, sexy, unerfahrener, frei. Er hat mich in seine Welt der jüngeren Lebenszeit zurückgeholt. Ich genieße das auch heute noch jeden Tag. Ich weis aber auch, dass ich heute nicht nach einem 20- jährigen Ausschau halten würde. Zu groß wäre die Angst bei Null zu beginnen mit einer Altersdifferenz von 20 Jahren. Bis die Beziehung erfahren und gefestigt ist, bin ich Mitte 40. Bei einem Neuanfang würde ich aus heutiger Sicht eher auf eine Differenz von 10 bis max wieder 12 Jahre achten. Ich möchte nicht das irgendwann seine Freunde noch Opa zu mir sagen. (überspitzt formuliert)

Rede mit ihm offen, klärt Eure Gefühlslage, bleibt herzlich und realistisch.

Was übrigens die eigenen Freunde, oder seine Freunde, oder gar seine Eltern davon halten würden, wäre auch vorsichtig vorher abzuklären. Seine Eltern könnten durchaus selber um die 40 sein. Wie kämen die damit zurecht, das die Partnerin des Sohnes gleich alt wäre? Oder auch Dein eigener Sohn, der vermutlich in seinem Alter ist?

@Tom

Erstmal vielen Dank für Deine Antwort. GENAU DAS sind die Punkte über die ich mir den Kopf zermarter. Ich habe wirklich Angst ich lass mich ein, weil es momentan bestimmt funktionieren würde und dann werde ich verletzt. Ich finde der Altersunterschied „verschiebt“ sich ja irgendwie..... in jungen Jahren sind 3-4 Jahre schon extrem, dann geht es ne ganze Zeit mit ner großen Unterschiedsspanne und wie Du schon sagst irgendwann, wenn ich älter bin, sagen wir mal 60, 70 dann ist er so alt wie ich jetzt und wahrscheinlich ist der Unterschied dann schon wieder enorm... sowohl optisch als auch von der Fitness, Unternehmungslust.... etc.
Vielleicht ist es wirklich besser jetzt alles abzubrechen, bevor es zu intensiv wird.... Dir und Deinem Partner alles Gute lieber Tom ☺️

Du musst Dir Frage beantworten können,

Ob Du gemeinsam mit ihm alt werden könntest. Er ist noch sehr jung und möchte erst einmal sein Leben noch in vollen Zügen genießen. Reisen, Hobbies, Sexualität, Beruflicher Werdegang, etc pp. Mit 40 bist du selbst noch nicht zu alt dafür.... aber was ist in 10 ... 20 Jahren? Er ist dann 30...40, möchte eventuell Vater werden oder schon sein. Du bist dann 50...60 Jahre.

Ich habe derzeit eine Altersdifferenz zu meinem Partner von knapp 13 Jahren. 27 versus 39. Ich komme damit super zurecht, aber die biologische Kinderfrage stellt sich bei 2 Kerlen ja auch nicht.

Du wirst akzeptieren müssen, dass du irgendwann ggf zu alt für ihn wirst. Bitte nicht böse sein, aber der Zeitpunkt könnte kommen, wo er evt dann doch noch über die Altersdifferenz nachdenkt.
Es ist schwierig vorherzusagen wie sich eine solche Beziehungskiste über viele Jahre entwickelt. Man muss sich aber im klaren sein, dass die aktuellen starken Gefühle füreinander irgendwann einmal mit ganz normalen Planungen für einen gemeinsamen Lebensweg kollidieren werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren