Ab wann spricht man von einer Krankheit wie Keinwüchsigkeit?

Hallo allerseits. Die Tochter meiner Freundin ist sehr klein. Ihre genaue Größe kann ich schlecht schätzen, aber für ihre 11 Jahre ist sie definitiv zu klein! Sie ist in einer Reihe von Gleichaltrigen wirklich ein Ausreißerwert! Sie selbst leidet da schon drunter, ihre Mutter aber noch mehr. Ab wann kann man da von einer Krankheit sprechen? Und bis wann machen Kinder nochmal nen Schuß?

Antworten (1)

Man kann unter Umständen bis 20 oder gar 22 Jahre wachsen. Aber es gibt natürlich auch echte Kleinwüchsigkeit. Da müsste deie Freundin mit ihrer Tochter schon mal zum Arzt gehen, um das herauszufinden.
Ich denke aber, dass es gerade für eine Frau kein so großes Unglück sein muss, sehr klein zu sein. Wer kennt nicht die Frau Haller aus dem Tatort mit Kommissar Thiel und Professor Börne? Diese wirklich kleinwüchsige Frau steckt voller Selbstbewusstsein und lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren