Liegt eine Wachstumsstörung vor, wenn Kleinkinder nicht zunehmen?

Unsere Enkelin ist jetzt schon achtzehn Monate alt und sehr lebhaft.
Die Kleine nimmt aber in den letzten Monaten nicht zu und unsere Schwiegertochter macht sich grosse Sorgen, dass ihr Kind eine Wachstumsstörung haben könnte, obwohl es sonst keine Symptome hat.
Könnte hier wirklich eine Störung vorliegen, oder warum nimmt das Kind nicht mehr zu?

Antworten (1)
Schwankungen sind normal

Da würde ich mir noch keine großen Sorgen machen. Es ist ganz normal, dass das Wachstum in Schüben vor sich geht und auch das Gewicht nicht kontinuierlich zunimmt.
Bei der nächsten Untersuchung kann man ja den Kinderarzt mal darauf ansprechen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren