Abszess an der linken Hüfte

Hallo Leute, ich bin 47 Jahre alt und hatte einen Abszess an der linken hüfte....habe es mit einer Abzesssalbe eingeschmiert bis es nach 2 Wochen mega groß geworden und dann aufgegangen ist...sehr viel Blut und eiter kammen raus und seit dem..( sind schon zich Monate vergangen...eitert es immer noch aus der wunde...es sieht jetzt so aus wie ein kleiner Kratter mit einem ganz kleinen loch wo das raus kommt...habe jetzt schon alles versucht...sogar mit Blutegeln...aber im moment zeigt sich noch keine Wirkung...und zum Arzt kann ich auch nicht...da ich ein künstliches Hüftgelenk drinn habe und die es mir dann raus bauen würden..und das heißt für mich Rollstuhl....vllt...wisst ihr ja noch ein paar hilfreiche Ideen oder jemanden der sich darauf spezialisiert hat...ob hier oder Ausland egal...mit freundlichen Grüßen Helga

Antworten (2)

Also, meine Hüfte ist jetzt raus und ich bekomme Antibiotika für sechs Wochen. Dann wird im Abstand von zehn bis vierzehn Tagen eine Punktion gemacht und wenn alles io ist bekomme ich eine neue Hüfte. Ich kann euch nur raten geht zum Arzt und kein Angst. Die zwei oder drei Monate ohne Hüfte sind besser wie eine Blutvergiftung. Aus dem Abszess kann eine solche werden und dann ist es zu spät.
Ach noch was, der Rollstuhl ist Quatsch das geht alles mit Gehhilfen wie nach der Hüftop am Anfang.

Abszess an hüfte

Hallo, ich habe die gleichen Sorgen und muss zum Arzt. Hoffe das es nicht dazu kommt, dass die Hüfte wieder raus muss. Wovon kommt das? Und wenn der Knochen noch iO ist warum soll das Gelenk dann raus?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren