Aufgeblähter Bauch nach dem Essen

Hi,
gestern nach dem Essen habe ich einen extrem aufgeblähten Bauch gehabt. Ich bin momentan auf Diät und nehme hauptsächlich Ballaststoffe zu mir, kann das daran liegen? Aber ich bin schon seit Monaten auf Diät und hatte nie Probleme mit aufgeblähten Bauch. Könnt ihr mir weiterhelfen?

Antworten (6)

Wenn du so viele Ballaststoffe zu dir nimmst, musst du auch sehr viel trinken, sonst klappt es nciht mehr mit der Verdauung. Vielleicht bist du gerade an dem Punkt angelangt, wo dein Verdauungstrakt endgültig die Nase voll hat......

Nur Ballaststoffe?

Hey, ich glaube, dein Problem sind nicht diese einmalig aufgetretenen Blähungen, sondern dass du deinem Körper durch diese seltsame Diät einiges zumutest! Wie soll dein Organismus denn gesund bleiben , wenn du ihm hauptsächlich Ballaststoffe zuführst? Ballaststoffe sind gut für die Verdauung, aber sie haben keine Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, von Eiweiß ganz zu schweigen.
Du solltest besser auf eine vernünftige und ausgewogene Diät umsteigen. Brigitte, Weight Watchers uws.

Aufgeblähter Bauch...

BLÄHBAUCH WEGEN LEBER UND DARMBESCHWERDEN U.A. VERURSACHT DURCH EINEN ÜBERSCHUSS AN AUFGESTAUTEN GALLENSAFT !!!


Wer sich überwiegend ballaststoffreich und parallel fettarm ernährt, riskiert ganz schnell Gallensteine zu bekommen, da der täglich produzierte Gallensaft so nicht in den Darm ablaufen kann.

Dies gilt besonders während einer Diät, in der das oberste Gebot heißt, TÄGLICH MINDESTENS 30 gr. Fett / Öl verzehren, WENN man gesund abnehmen will und eine Diät überhaupt korrekt funktionieren soll.


Im Übrigen gehört zu einer gesunden Ernährung generell wenig Kohlenhydrate, dafür rund 1 gr. Eiweiß und 1 gr. Fett / Öl je KG Körpergewicht und Tag.
Also, mehr Fleisch von Pflanzen- und Körnerfresser (Rind, Pute, Huhn, Lamm etc.), nur wenig bis kein Schweinefleisch oder gar Fleisch von Fleisch und Allesfresser.
Dazu etwas Gemüse und ein wenig Obst (am besten nicht Durchgereiftes) und der Mensch bleibt gesund...........!!!


T.A.

Zu wenig Magensäure!

Ich tippe auf zu wenig Magensäure, vermutlich sind die magensäureproduzierenden Zellen durch niedrigen Körper-ph-wert übersäuert(auch graue Haare, "Alters"Fehlsichtigkeit, viele weitere Beschwerden bis zu Krebs sind m.M. Symtome für Übersäuerung). Jedenfalls wird wohl viel zu wenig und meist zur falschen Zeit-z.B. wegen Hektik/Stress(Reflux) Magensäure produziert, Essen fault dann im Magen/Darm und Gase entstehen. Weniger Kohlenhydrate und viel !!! mehr Blattgrün essen(evtl. als grüne Smoothies)

Kaengi

Da hast du wohl irgendetwas gegessen, was du nicht richtig verdauen kannst. Vielleicht zu frisches Brot oder irgendein exotisches Lebensmittel?
Wenn das Problem jetzt nicht häufiger auftritt, kannst du es einfach ignorieren.

Wenn man mal ´nen aufgeblähten Bauch hat, ist das nicht schlimm. Dann kann das schon mit dem Essen, in diesem Fall mit zuviel Ballaststoffen und einseitiger Diät zusammenhängen. Wenn das zur Regel wird, dann vielleicht doch zum Arzt, Blutuntersuchung machen lassen. Zum Entkrampfen generell bei Bauchschmerzen hilft mir auch oft eine Magnesium-Tablette aus der Apotheke. Nach spätestens 1-2Stunden danach ist alles wieder o.k. Ansonsten Ernährungsplan ändern. Und für allgemeines Wohlbefinden kann auch Hypnose zum Entspannen helfen. Hatte Refluxkrankheit, und mir hat die Selbsthypnose CD 7 vegetativ gesund aus dem Internet (die gibts auch als MP3, ist billiger, habe ich gesehen) von der Atlantis-Serie geholfen. Hatte vorher Endoskopie machen lassen, damit nix organisches vorlag. Jetzt ist wieder alles gut!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren