Auflösen des Zahnfleisches - was kann ich machen?

Hi! Ich habe in letzter Zeit Probleme mit meinem Mund- und Rachenraum. In meinem Rachenraum sind viele kleine "Pickel" (weiss nicht wie ich das sonst nennen soll), diese entzünden sich und greifen dann das Zahnfleisch an. An meinen Schneidezähnen ist das Zahnfleisch auch merklich zurückgegangen. Habe wegen dieser entzündeten Pickeln oft Atemnot da ich nicht mehr problemlos atmen kann. Zähneputzen ist auch mühselig da das Zahnfleisch sehr weh tut.
Wisst ihr was ich jetzt noch tun könnte? Ich habe ehrlich Angst meine Zähne zu verlieren.

Vielen Dank, schatti

Antworten (2)

Bei extremen zahnfleischrückgang kann eine Paradontitis vorliegen. Das muss sich dringend ein zahnarzt anschauen. Es können auch Herpesviren sein, die sich in extrmer form im Mundbereich ausbreiten können.

Entzündetes zahnfleisch

Bei extrem entzündetem zahnfleisch sollte man einen Arzt umgehend aufsuchen. Es können Aphten sein, die sehr schmerzhaft sind und mit einer Tinktur behandelt werden können und auch müssen, da sie sich rasant im Mund- und Rachenraum vermehren. Es kann sich auch um eine noch schlimmere Krankheit handeln, um das sogenannte Pfeifferische Drüsenfieber. Das ist mit Atemnot und Fieber verbunden. Da hilft nur noch die Notaufnahme im Krankenhaus.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren