Behandlung von Neurodermitis

Heute wo viele Menschen unter einer Allergie leiden kommt es auch immer öfter vor das sich eine Neurodermitis entwickelt. Diese Erkrankung der Haut wird in manchen Fällen auch durch zuviel Stress auf der Arbeit ausgelöst. Was für Behandlungen stehen den Ärzten heutzutage zur Verfügung um die Krankheit zu lindern oder vielleicht sogar zu heilen? Julia

Antworten (4)
!!!

Probier Auf jeden jeden jeden Fall DR.HAUSCHKAS MITTAGSBLUME

@ Annika @ Julia

Hallo Julia,

wenn ich das so lese bin ich mir zu 99% sicher, dass Deinem Vater Vitamin D 3 als Cholecalciferol (dies ist die aktive Form von Vit. D) fehlt.

Da Vitamin D ein Sonnenvitamin ist, d.h. es wird über die Haut gebildet.Dies geschieht wenn wir Jung sind bis ca.40-45 Jahren dann nimmt diese Fähigkeit rapide ab und muss um gesund zu
bleiben Vit. D in Kapselform zu sich nehmen.

Man hat gemessen wieviel Vit. D in der Haut gebildet wird bei 30 Minuten
Ganzkörper Sonnenbad. Es waren 10.000 IE (Internationale Einheiten auch
IU Int. Units genannt)

Da wir aber in Deutschland von Mitte Okt. - Ende März selbst wenn wir in der
Sonne sind (falls sie mal scheint) kein Vitamin D bilden können, daenn der
Einfallswinkel der Sonne ist zu flach, und somit auch kein Vitamin D gebildet werden
kann.

Da bleibt Deinem Vater nichts anders übrig als Vit.D einzunehmen.
Die Dosis würde 5000 IU betragen, ist aber in Deutschland nicht zu bekommen. Hier meine e-mail wenn Du Fragen dazu hast


Man kann beim Arzt den Vit. D 25(OH) Spiegel messen lassen er soll nach
den neuesten US Forschungen zwischen 50-80 ng/ml betragen.
Kostet so zwischen € 40, 00 und 50, 00 €, aber da ist man auf der sicheren Seite.
Noch ein kleiner Hinweis, es dauert lange bis der steigt also Monate.
Mein eigener ist 72 ng/ml esse seit Jahren 5.000IU und mir geht´s gut

Alles Gute Deinem Vater


@ Julia

das gleiche könnte auch bei Dir die Ursache sein.
Worauf Neurodermits noch gut anspricht ist hochdosiert Omega 3
Das günstigst Omega 3 findest Du bei Aldi Lidl und Co.
Bei der Dosierung kommt es auf Alter und Gewicht an
ebenso hochdosiert Zink. Du kannst mir ja das mailen, damit ich Dich
besser beraten kann.

Alles Gute

@Julia

Ja also mein Vater hat das auch auf der Kopfhaut. Bei ihm hilft es immer wenn er in den Süden fährt z.B. nach Agypten oder Kenia. Wenn er da wieder heimkommt ist diese Krankheit meist ganz weg, aber sie kommt halt auch wieder.

Schwierig

Für die Behandlung von Neurodermitis gibt es leider kein Patentrezept, ich hab die Hautkrankheit seit ich 3 Monate alt bin, bin inzwischen 21 hab sie immernoch und habe so ziemlich alles ausprobiert... manches hilft gar nicht manches kurzzeitig, und mit viel Glück wird man es los.
Therapien und Medikamente gibt es unendlich viele: Lichttherapie, unzählige verschiedene Salben, Salzwasser, und jedem hilft etwas anderes. Eigentlich kann man nur ausprobieren, persönlich habe ich mit Nachtkerzenöl gute Erfahrungen gemacht ;)
Heute habe ich die Erkrankung gut im Griff, man sieht kaum noch etwas, was bei mir endgültig geholfen hat war eine Salbe, nennt sich Protopic, vertragen aber laut meinem Hautarzt nicht viele.
Wie gesagt kann man leider nur rumprobieren und ein Arztwechsel kann oft auch nicht schaden, um auch mal andere Behandlungen kennen zu lernen!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren