Beschaffenheit des Stuhls

Es ist mir etwas unangenehm über dieses thema zu sprechen, aber es läßt mir doch keine ruhe, folgendes: ich habe oft ziemlich harten stuhl, täglich ganz kleine ca. 50 cent große "batzerl", oft auch größere die die beschaffenheit von einem muster haben wie hasen o. rehköttel. nach ca.3-4 tagen kommt dann eine rießige dicke wurst (ca.20-25 cm) lang. das kann doch nicht normal sein. wer kann mir darüber etwas sagen? danke im voraus

Antworten (2)
Vielleicht

Solltest Du Deinen Darm zu einem regelmäßigeren Stuhlgang "erziehen". Einmal täglich wäre schon gut. Ich vermute mal, dass Du viel sitzt und wenig Sport treibst. Da passiert so was nämlich nicht so leicht, wenn der Körper sich viel bewegt.

Die "Hasenköttel" deuten darauf hin, dass der Stuh schon zu lange im Darm gelagert wird, da ihm im Dickdarm/Enddarm ja hauptsächlich nur noch Wasser entzogen wird. Liegt er dort zu lange, wird er durch den Wasserentzug zu hart. Sind diese ersten "Vorboten" des zu hatren Stuhl erst mal rausgepresst, dann kommt auch der restliche angestaute Inhalt leichter nach - das sind dann die erwähnten "Riesenwürste".

Neben dem, dass so eine Art des Stuhlgangs recht schmerzhaft verlaufen kann (nebst Analfissuren u.ä.), wird durch so ein Verhalten auch die Entstehung von Hämorrhoiden gefördert, da man immer stark pressen muss. Die werden dann irgendwann zu Deinem Hauptproblem...

Also: Viel trinken, oft aufs Örtchen, viel Bewegung und ballaststoffreiche Kost sind die Geheimrezepte gegen die von Dir beschriebenen Symptome!

Das ist denke ich normal, dass es da mal Unterschiede gibt.@.@

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren