Bis zu welchem Alter kann man Kindern noch eine kurze Lederhose zumuten?

Mein neunjähriger Sohn hat bisher ohne zu murren seine "Seppelhose" getragen. Langsam wächst er daraus und ich würde ihm gerne eine Neue kaufen. Meine Mutter meint aber, daß er wohl nächstes Jahr, wenn er die Schule wechselt bestimmt Probleme kriegen würde durch die Hänselei der Mitschüler. Seht ihr das auch so und bis zu welchem Alter kann ich das Tragen einer Lederhose dem Kind zumuten? Danke für jeden Tipp. Gruß, Musicfatica

Themen
Antworten (5)
Bis vor dem Kindergarten

Meine Meinung: Bestenfalls bis vor dem Kindergarten. Danach grenzt es an seelische Grausamkeit gegenüber dem Kind, das sich gegenüner den anderen in "modischer" moderner Kleidung ausgegrenzt fühlt und von den anderen gehänselt wird. "Ich will auch Leggings und Skinny Jeans und Kapuzen-Sweatshirts", die anderen haben das auch alle.

Kniebundhosen halten länger....

Die Kniebundhosen wachsen in diesem Alter eher mit, da man da die Träger verlängern kann und auch die Hose am Bund hinten um mehrere Zentimeter erweitern kann. So können die Kniebundlederhosen meistens 3 Jahre getragen werden wobei eine kurze eher schneller im Wachstumsschub zu klein wird. Die kurze hat allerdings den Vorteil im Sommer bequemer zu sein - viele bayrische Jungs tragen kurze auch noch mit 14.....

Den Jungen selbst fragen

Ich habe während meiner Schulzeit gerne meine kurze Lederhose oder Knickebocker getragen. War sehr praktisch.

Bis zu welchem Alter kann man Kindern noch eine kurze lederhose zumuten?

Ich denke mal, wichtig ist wohl, ihn selbst dazu zubefragen.
Auch die Gegend, wo ihr lebt ist schon mit ausschlagebend. In Bayern, besonders Oberbayern, wird es eher weniger Probleme geben als im Norden.
Andererseits, wenn er bisher damit in der Schule mit seiner " Seppelhose" klar gekommen ist und keinen Anstoß damit erregt hat, wird es wohl auch weiterhin so bleiben.
Ob er die auch mit 12 jahren noch mag ist allerdings eh nicht voraus zu sagen. das Empfinden und der Geschmack deines Buben wird sich bis dahin sicherlich verändern. Wichtiger ist es, der jetzigen Vorliebe Rechnung zu tragen. Aber mit 9 Jahren sollte er schon ein Mitspracherecht an einer neuen Lederhose haben.
Außerdem kann er die ja in seiner Freizeit auch noch ausgiebig tragen. Die Pflegeleichtigkeit muß ja nicht noch besonders hervorgehoben werden.
Allgemein läßt sich sagen, das mit etwa 13-14 jahren das Lederhosentragen aufhört. Der junge will erwachsen werden und " Mann" sein. Allerdings kenne ich etliche, die da nie damit aufgehört haben oder sich sogar extra welche gewünscht haben, weil sie es cool fanden und denen die Lederhosen genial vorkamen.
Also kauf im Frühjahr mit ihm gemeinsan eine, das ist wohl die beste variante.

Sepp

Keine Altersbeschränkung

Wenn er mit 9 noch gerne eine kurze Lederhose trägt, dann weiß er auch, wie bequem und strapazierfähig die sind - und dein Sohn wird sie dann auch noch mit 11-12 Jahren tragen. Kommt auch drauf an, ob ihr in einer Stadt oder auf dem Land wohnt, denke ich. Unsere Jungs haben da keine Probleme mit.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren