Kniebundhose und lange Unterhose?

Bin 26 und habe mir im Sommer eine Lederkniebundhose gekauft.
Wenn es jetzt kühler wird, beginnt für mich die Zeit der langen Unterhosen.
Kann ich eine solche auch unter der Kniebundhose anziehen? Hat jemand von euch Erfahrungen?

Antworten (19)

Würd halt einfach ne Baumwoll Strickstumpfhose drunter ziehen; die gibt's auch für Männer! Dann hab ich Unterhose und Socken vereint und nichts rutscht.

Wärme gefragt

Ich bin ein begeisterter Träger von Lederkniebundhosen. Nachdem es heute bei uns in Südbayern nur 3 Grad hat, habe ich gerade unter meine Kniebundhose eine weiße, lange Unterhose angezogen. Anders geht es nicht! Max, Jahrgang 1983

Wo kaufen

Wer eine Kniebundhose aus Stoff will, tut sich leider schwer. Vor ein paar Jahren habe ich in München eine schöne und trotzdem sehr bequeme aus dunkelgrauem Loden bei Lodenfrey gekauft. Im Internet findet man die österreichische Firma Bekla-Loden. Sie verkauft alle möglichen Kniebundhosen und Knickerbocker in allen Größen, aus allen möglichen Stoffen in mehreren Farben: Loden, Tweed, Cord, Leinen... Hier wirst du finden, was du möchtest.

In Turistenorten

In typischen Turistenorten in Bayern gibt es manchmal noch solche - bitte verzeih mir - altbackenen Bekleidungsgeschäfte, die sowas führen, auch aus Cord. Ich habe während meiner Wehrdienstzeit bei den Gebirgsjägern Kniebundhosen getragen und im Winter war es ohne die olivgrüne lange Unterhose nur mit den wollenen Bundhosenstrümpfen einfach zu kalt. Im Schnee war die Bundhose ohne Gamaschen einfach unbrauchbar. Aber ich nehme an, Dir geht es weniger um Funktionskleidung.

Bin Mitte 50 und schon längere Zeit auf der Suche nach einer schönen Kniebundhose (kein Leder). Meine Frau hat nichts dagegen, wenn ich die jetzt im Herbst und Winter am Wochenende bei unseren Wanderungen trage. Wo kann man heutzutage noch Kniebundhosen kaufen? LG Martin

Kein Problem!

Mir macht es nichts aus, wenn andere meine lange Unterhose unter den Kniebundhosenstrümpfen sehen. Nachdem es bei uns gestern ziemlich frisch geworden ist, habe ich zum ersten Mal in diesem Herbst eine weiße Lange unter meine Lederkniebundhose angezogen. Bin 24 und Student.

Ich trage von Mitte Mai bis Ende September gerne eine kurze Lederhose mit kurzer Unterhose. Dann beginnt für mich die Zeit der langen Unterhosen. Weil ich nicht möchte, dass andere meine lange Unterhose sehen, trage ich auch keine Kniebundhosen.

Andreas hat recht, ich trage die lederhose auch immer ohne was drunter. im sommer die kurze und somst die kniebund. wenns frischer wird gibts wollstrümpfe dazu und wenns richtig kalt ist ist ne strickstrumpfhose unter angesagt

Warum auch nicht?

Mein bester Freund (29 Jahr alt) ist begeisterter Träger von Lederkniebundhose. Er hat sie fast ganzjährig an. Im Winterhalbjahr trägt er grundsätzlich eine weiße lange Unterhose drunter, die auch deutlich durch seine meist grauen Bundhosenstrümpfe zu sehen ist. Warum auch nicht! Er fühlt sich damit scheinbar sehr wohl.

Wie lauft ihr denn rum???

Wenn ihr echt so raumläuft wie ihr hier postet dann müssen die die euch sehn echt verdammt aufpassen dass sie nicht augenkrebs bekommen!

Kniebundhose und lage unterhose

Ich trage meine krachlederne kniebundlederhose nie mit einer kurzen oder einer langen unterhose. Ich trag sie direkt auf die blanke haut, einfach ein sau geiles gefühl. Lange unterhosen geht gar nicht! Ich zieh dazu immer waderlstrümpfe an, im sommer schieb ich sie nach unten und in der kalten jahreszeit zieh ich sie dann hoch, sieht immer sau cool aus, wenn man als kerl auch stramme wadeln hat, die gehörten zu einem kernigen kerl auch dazu, voll männlich.

Strumpfhosen

Zieh strickstrumpfhosen an, die sind bestens
und halten warm

Besser sind Kniestrümpfe

Strümpfe

Max, Du hast recht. Kürzere Unterhose und dickere Strümpfe. Aber g'scheide Strümpf kriegst nicht so leicht. Und die Farbauswahl ist meist beschränkt. Meist gibt's das Graubeige der Wies'ngänger in zweifelhaften Qualitäten. Mit schönen dunklen Farben tust Dich schwerer. Man muss die Augen aufhalten oder stricken lassen.
LG Heini

Klar, wobei nach meiner Erfahrung lange Unterhosen nie den ganzen Tag über wirklich glatt bleiben, ich find da Strumpfhosen besser und praktischer. Oder du nimmst nur die kürzeren Langen und dafür dickere Bundstrümpfe.
LG Max

Kann ich nur zustimmen, ich trag auch immer Unterhosen unter meiner Trachthose im Winter. Finde das auch überhaupt nicht schlimm, eher im Gegenteil. Mir gefällts dass die Tracht wieder in Mode ist :) Naja ich finde nur qualitativ gibts da auch unter den Unterhosen Unterschiede und mit einigen hab ich schon schlechte Erfahrungen gemacht (ausgeleiert, kratzig). Trage jetzt immer die hier http://www.calida-muenchen.de/Herren/Herrenunterwaesche/Unterhosen/. Bin da ganz zufrieden und werd die wohl auch diesen Winter wieder anziehen

Warum nicht?

Wenn es kalt ist, willst ja nicht an den Hax'n frieren. Sie verhindern auch dass die Strümpfe rutschen. Da ich in der Freizeit viel Kniebundhose trage (außer im Hochsommer) ziehe ich auch ab Spätherbst lange Unterhosen an. Natürlich unter dunkle Strümpfe dunkle Unterhosen, damit's nicht hell durchschimmert. Ich habe eine Lederne und mehrere aus Stoff (Loden, Tweed, Cord), und es ist ein Supergefühl sie zutragen. Da Trachten und Co momentan sehr "in" sind, schaut dich auch keiner schief an.

Natürlich gehört ein dicke strumpfhosen drunter

Mit muster, die gibt es zB bei Höfer in Wunsiedl

Aber klar!

Ich bin 25, Student und trage fast ganzjährig Lederkniebundhosen.
Lange Unterhosen gehören für mich ab Ende September dazu.
Heute habe ich eine weiße, lange Doppelripp drunter. Meine Freunde
wissen es und haben kein Problem damit.

Thomas

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema