Bis zu welchem Alter werden die Kosten für eine Papillomavirus-Impfung von der Kasse gezahlt?

Mädels sollten sich möglichst vor dem ersten Geschlechtsverkehr gegen den Papillomavirus impfen lassen, der Gebärmutterkrebs auslösen kann.
Bis zu welchem Alter werden die Kosten dafür von der Kasse übernommen?

Antworten (3)

Einen absoluten Schutz vor Gebärmutterhalskrebs bietet die Impfung vielleicht nicht, aber wenn sie das Risiko wenigstens etwas reduziert, ist das doch auch schon was. Ich würde meine Töchter auf jeden Fall impfen lassen, selbst wenn ich die Kosten dafür selbst tragen müsste.

Die Impfung ist umstritten

Vor ein paar Jahren wurde diese Impfung so hochgejubelt, aber die Euphorie hat sich doch merklich gelegt. Jetzt ist man vom Nutzen der Impfung gar nicht mehr so hundertprozentig überzeugt, und außerdem gibt man zu, dass man die Nebenwirkungen an jungen Mädchen noch gar nicht so richtig erforscht hat.

Ich glaube nicht, dass es ein bestimtes Alter gibt, bis zu dem die Kassen die Kosten für die Papillomavirusimpfung übernehmen. Das Alter ist ja nicht entscheidend, sondern die Tatsache, dass das Mädchen noch keinen Sex hatte. Es kann also unter Umständen auch mit 12 schon zu spät sein.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren