Bis zur Rente Zeitarbeiter?

Kann man bis zum Rentenalter mit Zeitarbeit über die Runden kommen? Zahlt man genauso in die Kasse ein als wenn man einen festen Job hätte?

Antworten (8)
Arbeite vorerst!

Ich selbst war 36 Jahre lang Zeitarbeiter und habe viel Positives erlebt und viele zusätzliche berufliche Erfahrung angeeignet, die man in als fest eingestellter Beschäftigter niemals erreichen würde. Ich hatte auch immer sehr gut verdient, was allerdings mit der arbeiterfeindlichen Schröder-Regierung durch deren Einführung der Schmuddel Tarifverträge für die Zeitarbeit, extrem abrupt endete! Mit dieser Regierung krepierten die Zeitarbeitsfirmen eigentlich erst zu Leiharbeitsfirmen der Versklavung. Jedenfalls würde ich lieber bei einer Leiharbeitsfirma arbeiten, als Arbeitslos zu sein. Man kann sich dabei gut einarbeiten und danach einen höheren Lohn fordern. Die spätere Rente hängt von den Lohneinkünften ab und es spielt dabei überhaupt keine Rolle für welche Firma man arbeitet. Allerdings gibt es auch ganz üble Firmen, die nicht ordnungsgemäß komplett die erforderlichen Sozialversicherungsbeiträge abführen. Darum immer diese Daten selbst kontrollieren und gegebener falls sofort, reklamieren. Allgemeines zur Arbeiterrente: Die Arbeiterente wurde von der neoliberalen Schröderregierung kaputtreformiert und das Renten Niveau sinkt immer weiter, so denn wenn nicht eine spürbare Volks-Reaktion erfolgt, der Wert auf 43% des Nettolohns sinkt. Mein Rat allgemein, wer fachlich gut ist, soll Deutschland verlassen, denn in diesem Hartz IV Land ist die gesetzliche Alterssicherung, mehr als nur grottenschlecht!

Zeitarbeit bis zur Rente?

Wenn man es schafft bis zur Rente bei der Zeitarbeit zu arbeiten? Zum einen verdient man erheblich weniger, bekommt also weniger Rente, zum anderen altert man bei der Zeitarbeit schneller! Außerdem will die Zeitarbeit keine "alten" Mitarbeiter!

Bis zur Rente - kein Problem

Ja es ist möglich, wie in jeder anderen Firma auch, bis zum Rentenalter zu arbeiten. Bei der Zeitarbeitsfirma ist man fest angestellt und man zahlt genauso in die Kasse ein, wie alle anderen auch.

Zum Thema Zeitarbeit

Was nützen gleiche Abgabenhöhen in Prozent, wenn die Zeitarbeit auf Hartz4 Niveau zahlt, während der Festangestellte das doppelte und dreifache verdient?
Ein Zeitarbeiter wird ein lebenlang ausgenutzt, wie Dreck behandelt und kann im Alter zum Sozialamt gehen, während der Festangestellter ein leben lang gut verdient in Urlaub fliegt und im Alter sein Lebensabend genießen kann.
Das Problem ist in Deutschland, es gibt genug dumme und ahnungslose Leute die denken, "Hauptsache Arbeit" und das nutzen Charakterlose Betrüger, von denen es in Deutschland auch genug gibt, aus und schlagen mit Ihren Machenschaften Profit!

Man muss sich das mal auf der Zunge vergehen lassen, in Deutschland leben 800 000 Millionäre und gleichzeitig gibt es hier kein allgemeinen gesetzlichen Mindeslohn von den man leben kann (10€ +)!
Ich wüßte nicht warum ein Alg2 Empfänger sich heute bei einer Zeitarbeitsfirma bewerben sollte, man kann seine Zeit auch anders vergeuden.

:-)

Danke für die Richtigstellung

Wie im letzten Beitrag bereits erwähnt hat das mit ZA nichts zu tun!

Rente

Wie das in Ö. ist, weiß ich nicht.
In D. gelten für alle sv-pflichtigen Arbeitsverhältnisse die gleichen Abgabenhöhen (in %), egal ob Zeitarbeit oder nicht.

Rente ??????

Wenn du bis zur Rente in einer ZAF arbeitest, und wenn es so weit ist, dann kannst auf das Sozialamt gehen. Die ZAF zahlen nur kleine beiträge ein, laut Studie.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Bis zur Rente

JEDES sozilaversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnis in Deutschland unterliegt der gleichen Gesetzgebung.
Auch ein Zeitarbeitsunternehmen führt natürlich - wie jedes andere Unternehmen auch - Kranken- Renten- Pflege, Arbeitslosen- und Unfallversicherungsbeiträge ab.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren