Darf der Hautarzt die Verschreibung von Akne-Creme verweigern?

Wegen meiner Akne habe ich bisher vom meinem Hautarzt eine Creme verschrieben bekommen, die auch einigermaßen half. Er drängt aber jedesmal, doch seine "besondere" Heilmethode (die nicht von der Kasse übernommen wird!) anzuwenden. Letztes Mal hat er mir nur sehr unwillig die Akne-Creme verschrieben. Kann er das beim nächsten Mal verweigern? Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Marcelino

Antworten (1)

Darf er nicht, ansonsten kanst und solltst du zu einem anderen Arzt gehen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren