Darf ein Arbeitnehmer im Krankenstand die Einladung zum Betriebsarzt ablehnen?

Hallo! Der Stress und die Mobberei in unserer Firma haben mich psychisch krank gemacht. Ich bin seit 5 Wochen krankgeschrieben. Heute bekam ich einen Einladung zum Betriebsarzt und zu einem Gespräch mit dem Chef. Ich bin mit den Nerven aber so fertig, daß ich nicht hingehen kann. Ausserdem hätte ich auch ein Problem in die Firma zu gehen und meine mobbenden Kollegen wiederzusehen. Ich habe vor, mir ein Attest bei meinem Hausarzt zu holen und die Einladung abzusagen. Muß ich dann mir einer Kündigung rechnen, oder habe ich wegen meiner Krankheit ein Sonderrecht? Kennt sich jemand im Arbeitsrecht aus und kann mir weiterhelfen? Vielen Dank! Gruß joachim32

Antworten (2)
Arbeitsrecht

Wenn man krankgeschrieben ist, ist es nicht zwingend erforderlich einer Einladung des Betriebsarztes in der Firma zu folgen. Eine Küdnigung darf nicht erfolgen, das ist arbeitsrechtlich geregelt.

Betriebsarzt

Bei einer krankschreibung muss man nicht der Einladung zum Betriebsarzt folgen. Anders verhält es sich, wenn die Krankenkasse eine Ladung zum Facharzt verschicken.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren