"Dicke" Füße durch Übergewicht - welche Lebensmittel könnten schnelle Abhilfe schaffen?

Leider habe ich auch genetisch bedingt Übergewicht (165 cm groß und 91 Kg). Nun habe ich seit zwei Monaten Wasseransammlungen in den Füßen und außer Abnehmen und Wassertabletten fällt dem Doc nichts ein. Könnten mir denn nicht auch gewisse Lebensmittel helfen und welche sollte ich unbedingt meiden? Kennt sich da jemand aus und könnte mir hilfreiche Infos dazu geben?

Antworten (5)

Dein größtes Problem ist eindeutig dein Übergewicht. Sieh mal zu, dass du das in den Griff kriegst, dann lösen sich die anderen Dinge wohl schon von allein.
Wäre das eine Idee, dass du in eine Abnehmklinik gehst? Allein ist es nämlich ziemlich schwer, gegen die Pfunde anzugehen.

Weiß hier jemand, ob man bei Wasseransammlungen im Körper nicht mehr so viel trinken darf, weil sich diese Flüssigkeit dann ja auch noch ansammelt? Sonst würde ich nämlich vermuten, dass man viel Wasser trinken sollte, um den Kreislauf in Bewegung zu halten.

Salzarm ernähren

Salz bindet viel Flüssigkeit im Körper. Deshalb sollte man bei einer Neigung zu Ödemen möglichst mit Salz sparen. Das ist gar nicht so schlimm, denn mit den richtigen Gewürzen kriegt man auch mit wenig Salz viel Geschmack ins Essen.

Entwässernde Lebensmittel

Es gibt schon bestimmte Lebensmittel, die den Körper entwässern. Dazu zählt neben Reis und Kartoffeln vor allem Spargel. Ich habe aber meine Zweifel, dass das groß was bringen wird, weil du ja schon Entwässerungstabletten nimmst.
Mehr als Abnehmen und für Bewegung sorgen kann man dir eigentlich nicht raten. Vielleicht noch die Beine möglichst oft hochlagern und Kompressionsstrümpfe tragen.

Mehr fällt mir da leider auch nicht ein.
Ich wünsche dir trotzdem alles alles gute !

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren