Die Frau des Freundes

Hallo,

ich bin seit 10 Jahren mit meiner Frau zusammen und seit 2 Jahren mit ihr verheiratet. Während meiner Beziehung hatte ich eine 3 jährige Sex-Affäre mit einer Arbeitkollegin. Diese ist seit 3 Jahren beendet. Seither lebe ich treu mit meiner Ehefrau zusaammen. Seit einigen Monaten haben wir uns mit einem bis dahin Bekannten Ehepaar mehr und mehr angefreundet und und sowohl die Ehefrauen als auch wir Männer verstehen uns prächtig. Das Ehepaar hat zudem 2 kleine Kinder. Seit ein paar Wochen merke ich nun mehr und mehr wie es mich zu der Frau meines Freundes hinzieht und ja man kann sagen das ich mich in sie verliebt habe. Diese Situation lässt mich auch immer mehr an meiner Ehe verzweifeln denn die Frau meines Freundes ist in vielen Fällen das Gegenteil meiner Frau und ich glaube sogar das sie eine Affäre mit mir eingehen würde wenn ich es darauf ankommen lassen würde. Meine Frau merkt nun seit einigen Wochen schon das ich mich verändert habe und die Ehe wird von Tag zu Tag problematischer. Jemand eine Idee wie man die Situation wieder entschärfen kann?

Antworten (1)
Aggronyser
Die Frau des Freundes

Im Leben kann man nur sich selbst treu sein, dass ist gleichzeitig das größte Geschenk an den Partner, unabhängig davon wie dieser darauf reagiert.


Verrat deiner selbst, um nicht einen anderen zu verraten, ist trotz allem Verrat. Es ist der höchste Verrat.

(Neale Donald Walsch,
aus "Gespräche mit Gott")

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren