Dracena verliert alle Blätter

Ich habe zwei dieser Pflanzen nebeneinander stehen, leider verliert eine an ihrem größten Stamm plötzlich viele Blätter und die sind eigentlich noch frisch. Mittlerweile sind fast alle ab. Die der Verzweigung sind es schon, da das Stämmchen oben sehr weich war habe ich das Stück jetzt mal abgeschnitten. Die kleinste Verzweigung ist schon länger abgebrochen, diese habe ich auch gerade abgeschnitten.

Die kleinere der beiden Pflanzen steht etwa ein Jahr dort und sieht noch ganz gut aus, die große ist vor einem halben Jahr dazu gekommen.

Staunässe ist nicht vorhanden, zumindest sammelt sich kein Wasser im Topf.. Ist es ihr vielleicht zu kalt oder wegen der Heizungsluft bzw den Wechsel zwischen dieser und den Lüften? (Balkontür im selben Raum) Denn dieses Problem besteht erst seit maximal 2 Wochen ..

Die Pflanzen wurden leider auch etwas von den Katzen gequält .. Blätter knabbern und bei der großen/“kranken“ ist auch ein Stämmchen abgebrochen, das was ich oben schon beschrieben habe.

Allerdings sieht die kleinere trotz gleicher Bedingungen noch gesund aus .. ich versteh das nicht so ganz. Was kann da los sein und vorallem, wie kann ich sie retten?

Achso, bei der großen Pflanze ist das kleinste Stämmchen schon länger “tot“ .. es ist sehr weich, habe versucht es mal vorsichtig raus zu ziehen, das ging ziemlich einfach. Wie erkenne ich denn Stammfäule/Wurzelfäule?

Antworten (3)

Irgendwas muss unterschiedlich sein. Im Büro mit eher gleicher Wärme waren weniger Blatttverluste als im Wintergarten, wo es eher kühl war und größere Temperaturdifferenzen auftraten.

@Uwe65527

Danke schon mal für die Antwort.
Aber es ist doch merkwürdig, dass nur der eine Stamm seine Blätter verliert, oder? Der andere Stamm in der Pflanze sieht genauso in Ordnung aus wie die 2. Dracena Pflanze ..

Das scheint normal zu sein

Bei mir haben die Dracenas such immer im Winter viele Blätter verloren. Ich habe nie herausgefunden, warum. Ab Frühjahr sind die Pflanzen wieder ordentlich gewachsen. Ich weiß nicht ob es am Licht liegt. Es könnte sein, dass die Pflanzen an den kurzen Tagen merken, dass Winter ist und generell Blätter abwerfen. Vielleicht ist auch die Temperatur schuld. Die sinkt im Winter auch mal etwas tiefer.

Tote Triebe solltest Du herausschneiden. Das passiert schon mal.

Im Frühsommer (etwa Mai, wenn wieder Blätter nachgewachsen sind) habe ich die längsten Triebe abgeschnitten, damit sich der Spross verzweigt. Die Triebe kannst Du in Blumenerde einsetzen. Die wachsen dann an. Am Besten noch eine klare Plastiktüte drüber machen, darunter bleibt die Luftfeuchtigkeit hoch. Durch die Stecklinge erhältst Du wieder Pflanzen, die unten nicht so kahl sind.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren