Welche gängigen Gartenpflanzen sollte man nicht haben, wenn man Kleinkinder hat?

Wir haben gerade ein Haus mit einem sehr großen Garten gekauft, in dem viele Büsche und Pflanzen wachsen. Ich kenn mich da noch nicht so aus. In vier Wochen ist Einzug und ich überlege gerade, ob in diesem Garten vielleicht Pflanzen sind, die unserem Kind (vier Jahre) schaden könnten. Welche Pflanzen sollten auf keinen Fall im Garten sein? Wer kennt sich da aus und könnte uns dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Fliegender

Antworten (2)

Natur und Pflanzen müssen den Kindern erklärt werden. Die einfachste Lösung ist das verbot irgenwelche Beeren oder Blüten oder Blätter in den Mund zu nehmen. "Goldregen" sollte man allerdings nicht im heimischen Garten haben. Der ist sehr giftig und kann lebensbedrohlich für Kinder werden.

Eigener Garten und Kleinkinder

Wenn man verantwortungsbewusst mit seinen Kindern umgeht und ihnen zeitig die Natur erklärt, ist es eigentlich selbstverständlich, dass Kinder nicht an roten Beeren, oder Pflanzen greifen und dies womöglich in den Mund stecken.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren