Ehemalige Geliebte - schwere Trennung

Hallo zusammen,

vielleicht sind hier ja auch Betroffene: Ich war einige Jahre die Geliebte eines bereits gebundenen Mannes, der sich nicht aus seiner langjährigen Beziehung trennen konnte. Stolz bin ich nicht drauf, aber es war für mich ganz große Liebe. Nun hat er mich verlassen und ich leide noch sehr darunter - auch weil ich mich schäme und mir dumm vorkomme, aber auch weil ich ihn immer noch liebe und vermisse.

Nun hat sich in Hamburg gerade eine Selbsthilfegruppe zu diesem Thema gegründet, die für mich ein kleiner Lichtblick ist. Wir sind momentan noch 4 Frauen zwischen ca. Mitte 30 und Mitte 50 und haben uns erst dreimal getroffen, sind uns aber alle einig, dass uns das gut tut. Gerne würden wir uns noch ein bisschen "vermehren", um noch besser Erfahrungen austauschen zu können. Die Gruppe trifft sich immer mittwochs von 18 bis 20 Uhr.

Das Ganze findet in einem sehr geschützten Rahmen über die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) statt, über die Ihr Euch an uns wenden könnt. Ihr erreicht die Mitarbeiter dort im Büro Mo - Do, 10 - 18 Uhr unter 040-395767 - am besten sind die Chancen im Laufe des Nachmittages.

Alles Gute für Euch
Andrea

Antworten (3)

Ich war selber 3 Jahre die Geliebte eines verheirateten Mannes. Und ich kann dir sagen, dass sich ein Mann nie von etwas Sicherem trennen wird. Seine Ehefrau würde ihm alles verzeihen und selbst, wenn sie sich deswegen wirklich trennen würden oder so, wie du es schreibst, vielleicht deswegen nicht mehr zusammen leben, wärst du dann immer noch für ihn da?
Ich hätte zwei Zweifel:
1. Betrügt er mich vielleicht als nächstes und
2. ist der Zauber des Verbotenen dann nicht doch verflogen?

Ich habe auch diese Erfahrung gemacht, dass sich mein verheirater Mann für seine Familie entschieden hat.
Ich habe einige Jahre später all meine Gefühle und Erfahrungen in ein Buch geschrieben
http://www.amazon.de/Caliente-Geliebte-verheirateten-Mannes-ebook/dp/B00EMANLY6/

Vielleicht hilft es dir ein wenig. Ich kann dir nur sagen, ich könnte jetzt mit den Fingern schnipsen und er wäre bei mir, doch das hat Jahre gedauert.
Ich will ihn jetzt aber nicht mehr :)
Liebe Grüße
Tanja

Auch als Geliebte belogen und betrogen ...

Habe 2010 über eine Partnervermittlung einen interessanten Mann kennengelernt, in den ich mich schnell verliebte. Er war für mich der Hauptgewinn schlechthin. Es passte alles. Nach wenigen Treffen bereits waren wir uns sehr nahe, er sprach von ewiger Liebe, Gefühle, die ihm völlig neu seien, einer gemeinsamen Zukunft usw.. Ich glaubte ihm all zu gerne, da ich mich in seiner Gegenwart sehr wohl und geborgen fühlte.
Er gab sich als von seiner Ehefrau getrennt lebend, was sich allerdings im Laufe der Zeit so nicht bestätigte. Er lebt wohl räumlich getrennt, aber ansonsten besteht die Ehe im juristischen weiter.
Ich musste auf vieles verzichten u. Rücksicht nehmen. Mit der Zeit wurde mir klar, dass ich "nur" die Geliebte bin und er nicht mein Partner, den er zunächst vorgab zu sein. Ich stellte Bedingungen.
Schließlich erklärte er mir vergangene Woche die Trennung, da er nun, u. völlig überraschend, zur Erkenntnis gelangte, dass wir nicht zusammen passen u. er sich in seiner Freiheit von mir eingeschränkt fühle.
Der wahre Grund liegt eher darin, dass er fürchtet, bei einer Scheidung einen Großteil seines Vermögens an die Ehefrau zu verlieren. Also werde ich entsorgt.
Ich habe jetzt die e-Mails dieses Mannes zur Kenntnis an seine Ehefrau geschickt und versuche, diese Episode abzuschließen.
Würde mich interessieren, ob es Frauen gibt, die Ähnliches erlebt und wie sie darauf reagiert haben. Maria

Ich erlebe das gleiche, das oben beschrieben wird

Liebe andrea,
mit großem interesse habe ich deinen artikel gelesen.
bin auch seit jahren geliebte eines gebundenen mannes. habe durch ihn tiefe gefühle erleben dürfen, die mir schon völlig unbekannt waren.jetzt muss ich mich trennen, aber mein gefühl kommt einfach nicht hinterher. verzweiflung treibt mich und ich kann nicht auf verständnis hoffen, weil ich geliebt nicht betrogene ehefrau bin. würde auch eher zu den gehörnten ehefrauen stehen, weil mir auch diese rolle vertraut ist. und nun sitz ich da .....
es ist schön, zu lesen, dass ich nicht alleine bin und ich würde gerne zu eurer wenn auch noch kleinen gruppe dazu kommen.
liebe grüße

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren