Ein Glas Wein am Tag soll gesund sein - auch Bier?

Leider bin ich aber kein Weintrinker, ich bevorzuge Bier. Es soll ja auch gesund sein, mit Mineralien und Spurenelementen. Aber mit dem täglichen Glas Bier kann ich mich nicht anfreunden. Das kann zu einer Abhängigkeit führen, meine ich. Wie ist eure Meinung? Bin gespannt auf eure Nachrichten! Gruß nobbi

Antworten (4)

So lange man es nicht regelmäßig macht, sehe ich da jetzt kein Problem und da her das ich selber Wein nicht so mag, trinke ich lieber Bier. Bloß der Nachteil bei mir ist, das mein Darm überhaupt kein Bier mag 😂

Sowohl der tägliche Genuss von einem Glas Wein als auch von einem Glas Bier kann gleichermaßen in die Alkoholabhängigkeit führen. Da ist es egal, ob es das Feierabend Bier oder der Feierabend Wein ist, eine physische und psychische Abhängigkeit entsteht durch die enthaltenen alkoholischen Bestandteile, nicht vom Geschmack her des Getränkes.

Bierkenner

Ein Glas Bier gehört für mich einfach jeden Abend dazu. Solange es nicht schleichend immer mehr werden finde ich das in Ordnung.
Ich gönne mir außerdem hochwertige, etwas teurerer Biere für den Genuss am Abend. Es geht mir also in keiner Weise um den Alkohol, dann würde ich einfach zu Billigmarken greifen.

Moderator
@nobbi

Das ist Interpretationssache. Ich denke nicht, dass man davon Abhängig wird. Dann sind meine Großeltern schon seit 50 Jahren oder noch länger alkoholabhängig. Und von Wein kannst du auch abhängig werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema