Ernsthaftigkeit einer Nierenentzündung

Wenn man den Verdacht auf eine Nierenentzündung hatte, sollte man umgehend einen Arzt aufsuchen, weil damit wirklich nicht zu spaßen ist. Es handelt sich dabei um eine Autoimmunerkrankung, die sich unter anderem durch Blut im Urin äußern kann. Eine Behandlung ist sehr wichtig, da es sonst so schlimmen Schäden kommen kann. Hatte jemand von euch schonmal eine Nierenentzündung? Welche Erfahrungen habt ihr persönlich damit machen müssen?

Antworten (1)
Entzündung der Harnwege und Nieren

Eine Nierenentzündung schleicht sich eigentlich langsam ein. Zuerst spürt man dass man Schwierigkeiten beim Wasser lassen hat, da hat man dann schon mal eine Harnwegsinfektion. Wenn diese nicht mit Antibiotikum behandelt wird, kann es zu einer Nierenbeckenentzündung udn/oder zu einer Nierenentzündung kommen. Also biem kleinsten Anlass, dass man spürt, dass etwas nciht stimmt, sollte man sofort zum Arzt gehen. Lieber gleich mit Antibiotikum behandeln lassen, als sich lange Zeit mit einer Entzündung herumzuquälen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren