Wie unterscheiden sich normale Rückenschmerzen von den Schmerzen bei einer Nierenbeckenentzündung?

Meine Freundin wurde heute ins Krankenhaus wegen einer Nierenbeckenentzündung eingeliefert. Wir dachten erst, das wären normale Rückenschmerzen, aber der Doc stellte aktute Nierenbeckenentzündung fest. Wie kann ich denn nun feststellen, ob die Schmerzen von der Nierenbeckenentzündung stammen? Gibt es da bestimmte Symptome? Bin für jede Info dankbar. Gruß, Mario

Antworten (4)

Egal ob Rücken oder ob Nierenbecken oder Nierenentzündungen, die Schmerzen sind schlimm und man sollte unbedingt erstmal mit Wärme behandeln. Eine Wärmflasche und ein Fußbad sind das beste was man in dem Anfangsstadium tun kann. Bettruhe ist dann auch wirklich wichtig.

Rückenschmerzen verursachen kein Fieber. Eine Nierenbeckenentzündung schon eher. Man merkt das auch an so komischen Stechen in den Seiten in Höhe der Nieren.

Eine Nierenbeckenentzündung fängt eigentlich auch schon mit einer Harnwegsinfektion an. Als Frau spürt man beim Wasserlassen ein Schneiden und das ist so schmerzhaft, daß man in diesem Stadium schon zum Arzt geht.

Bis es zu einer Nierenbeckenentzündung kommt, muss man schon wirklich viel falsch gemacht haben. Also mit nassen Badeklamotten stundenlang im schatten liegen oder so.

Am Anfang kann eine Nierenbeckenentzündung durchaus mit Rückenschmerzen verwechselt werden. Aber bei einer Nierenbeckenentzündung bekommt man dann auch hohes Fieber und das muss dann unbedingt vom Arzt behandelt werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren