Frauen die flotte Mode und dekorative Kosmetik lieben?

Hallo werte Dame! (Aber auch Herren dürfen sich beteiligen.)
Heute ist im Beautybereich -fast wie in der Mode- Nude und allenfalls dunkel (schwarz, dunkelbraun, dunkelviolett, allenfalls dunkelrot) angesagt.

Wo man noch eine 19xx im Jahr schrieb, besser gesagt in den 60ern, 70ern und besonders 80er bis zu den 90er Jahren sah man oft Frauen,
die sich auch FARBLICH einiges in dekorativer Kosmetik trauten.
Da wurden kaum Hosen getragen, aber feminine Röcke, Blusen und Kostüme bezeugten neben dem klassischen schwarz oder weiß richtig viel Farbe!
(Selbst bei Kinderkleidung überwiegt die Schwarz-Grau-Weiß Färbung.)
Und man sah, nicht nur wie es heute allenfalls auf Karneval, Festbällen und Motto-Parties zu finden ist, auch öfters Mal einen in vollen ROT oder PINK ausgemalten Mund. Und falls nicht der Mund so betont wurde, auch sehr schöne (bunte) Farben als Lidschatten und Striche run dum die Augen!
Manche Frau liebt es auch, sich vorwiegend in Brauntönen (makeup mäßig) zu definieren; das hatte WAS und sah keinswegs wie Kriegsbemalung oder schlimm aus!
So kenne ich Frauen, die sich so in Nude Tönen 30 Minuten ausmalen, daß sich dekorativ (von Abdeckungen abgesehen) kaum vom ungeschminkten EIndruck unterscheiden.

Allenfalls in Europas Oststaaten sieht man z. B. bei Kellnerinnen oder so auf der Straße Frauen, die sich modebewußt 'auftakeln'.
Hier in Deutschland muß man schon zu Friseurmeisterschaften fahren, daß man echte Farben bei Haar und Kosmetik erleben darf.
'Natürlich' sind auch für den Alltag manchmal übertriebene Kreationen zu sehen.

Wo findet man denn heute in Deutschland noch 'Ecken', Bars, Treffpunkte etc., wo sich Frauen wie vor 30/40 Jahren kleiden und schminken?

Themen
Antworten (1)
@makeup66

Also ich kann hier nur von mir selbst schreiben. Ich bin schon fast Mitte 50 und noch immer naturblond bis auf ein paar graue Strähnen. Ich benutze noch immer gerne farbigen LIdschatten in grün oder blau, machmal auch lila. Natürlich keine grellen Farben. Ich benutze auch mal einen richtig roten Lippenstift! Ich bin der Meinung, daß ein farbenfrohes Make-Up, richtig nuanciert, eine reife Frau frischer und jünger aussehen kann! Ich für mich mag die Brantöne nicht so sehr, da sie meinen Typ älter wirken lassen. Dasselbe gilt für meine Kleidung. Warum soll man sich in "Sack und Asche" hüllen, nur weil man keine 20 mehr ist? Es sollen nur keine zu schrillen Farben sein, ansonsten liebe ich auch mehrfarbige Textilien! Also, schon Mut zur Farbe, aber nicht bunt wie ein Papagei!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren