Fühle ich mich krank, weil ich nur Salate esse?

Ich gehöre zu den Frauen, die genau auf ihre Figur achte.Meine Sommerhosen kneifen etwas, deshalb muss ich ein paar Kilos abnehmen.Darum esse ich morgens nichts, ab Mittag dann Salat.Abends esse ich natürlich auch Salat, aber mit ganz wenig Dressing.Nudeln und Kartoffeln, die ich normalerweise liebe, vermeide ich aber im Moment.Das ziehe ich seit drei Wochen durch, habe auch schon zwei Kilos weg.Ich fühle mich aber garnicht wohl, so als hätte ich eine Grippe.Ich friere auch dauernd.Kann das an meiner Ernährung liegen?Braucht mein Körper vielleicht auch mal Fleisch oder Fisch, Nudeln und Kartoffeln?Weiss das jemand, oder gibt es dafür irgendwelche Erkenntnisse?Weiss jemand mehr darüber?Gruß tanjamaus

Antworten (2)

Die kurzfristige Umstellung auf eine reine pflanzliche Kost kann sich durchaus auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit auswirken.

Ernährung

WEnn der Körper sich aufgrund einer Diät umstellen muss, kann es zu Mangelerscheinungen kommen. Salate enthalten viel Wasser und Ballaststoffe. Um nicht ganz auf Kohlenhydrate zu verzichten, sollte man auch während einer Diät ab und zu Kartoffeln, Reis oder Nudeln essen. Bei extremen Krankheitsgefühl, ist es gut sich vom Arzt durchchecken zu lassen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren