Für Affäre mit verheiratetem Mann entschieden und nicht bereut

Hi!

Bei mir ist es so, dass ich seit gut 4 Jahren eine Beziehung habe und seit ca 1 Jahr eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Der Mann, ich nenne ihn mal "Paul" und ich lieben uns, so wie ich es bisher nie getan habe! Wir haben gemerkt dass alles Stimmt und wir zusammengehören nur leider eben nicht, wie man es sich wünscht, dafür trennen uns zuviele Jahre :-( Trotz unserer Affäre lieben wir beide unsere Partner, auch wenn es kaum vorstellbar ist, so haben wir kennengelernt dass es möglich ist aber es darf nie rauskommen, was wir miteinander haben.. im wirklichen Leben, also wenn wir uns nicht alleine sehen sind wir einfach nur gute Freunde, ich kann euch sagen es ist verdammt schwer damit umzugehen und auch so zu leben, doch wir haben uns für dieses Leben entschieden und solange es für uns möglich ist werden wir dieses auch so leben!!!!

Antworten (38)
An alle....

....die eine Affäre haben und diese genießen.
Genießt jeden Tag und jede Stunde mit dieser Person.
Lasst Euch nicht von anderen Menschen die andere Ansichten haben runter ziehen.
Denkt nicht soviel nach was richtig und was falsch ist.
Macht das was Euch glücklich macht und gut tut!
Seid aber immer vorsichtig wenn ihr nicht wollt das etwas heraus kommt.
Seid immer auf der Hut, denn genau wenn ihr meint ihr seid sicher passiert eine Kleinigkeit die Euch eure Affäre kosten könnte.

So war es leider bei mir :-(
Seit 13 Jahren habe ich eine Partnerschaft ich liebe meinen Freund grenzenlos er ist mein sicherer Hafen.
Trotz allem bin ich in eine Affäre geschlittert.
8 Monate dauerte diese nun an bis nun etwas passierte und wir die Affäre aus sicherheitsgründen beendet mussten da sonst einer der Partner drauf gekommen wäre!
Naja und nun?
Sitze ich da und es fehlt mir was.
Ich habe nicht mal gemerkt wie tief meine Gefühle gehen :-(
Ärgere mich nun über mich selbst hätte mir eigentlich denken könenn das so etwas passiert ich weiß das ich damit klar kommen muss aber schön ist es nicht :-(
Wem es momentan auch so geht der kann sich ja gerne melden zum Austausch!!!

Affäre !

Ich selbst lebe seit 18 Jahren in einer Ehe und habe 2 Kinder. Mein Mann ist vor ca. 2 Jahren psychisch erkrankt. Hätte ich meine Affäre zu ebenso einem verheirateten Mann nicht.... nicht auszudenken....!!!
Das "Second-Life" gibt mir Kraft für meine Familie da zu sein für meinen kranken Mann und für unsere Kindern. Eben der Hafen zu sein! Abhauen? Hinschmeißen? Wünsche allen viel Kraft "Affären" zu schützen und sie mal aus einem anderen "Blickwinkel" zu betrachten ! Karma is a bitch !!!

Ich hatte eine Affäre...

Ich hatte eine Affäre und habe einen großen Fehler gemacht, das ich es seiner Frau erzählt habe.. vor 6 Monaten. Er 25 Jahre verheiratet, 1 Kind, wohnt auf der Nebenstiege. War gut mit seiner Frau. Haben dann über Monate eine Affäre gehabt.. und eines Tages kam eine "harmloser Streit" zwischen uns auf.. und da hab ich überreagiert und habe seine Frau in der Arbeit angerufen und ihr alles erzählt. Das war das aus- ist ja klar. Sie hat komplett durch gedreht.. Polizei war da alles, ein Chaos. Nun bin ich die " Schlampe" im Bezirk, weil er ja alles abstreitet und ich die böse bin.. sie glaubt es sowieso nicht... alles ein reines Chaos. Ich bereue es das ich es ihr erzählt habe... denn nun habe ich ihn verloren.. und ich muß sagen ich denke jeden Tag an Ihn, weil ich ihn ja oft sehe.. und denke mir oft, wie kann ich das wieder gut machen.. er fehlt mir trotzallem. und versuche auch irgendwann das ich mit ihm reden kann, was ich aber nicht glaube das er das noch will... ich habe ja auch sein Vertrauen zerstört...

Ehe & Affäre ...

Wir verstehen uns weiterhin gut unsere Familie funktioniert gut-
eigtl. stimmt sonst vieles aber das Kuschelfeeling und natürlich
auch der Sex fehlen halt völlig und das nicht erst seit kurzer
sondern seit sehr langer Zeit. Aber eben wohl nur mir und nicht
meiner Frau. Das mit der Kollegin hat sich einfach so ergeben ohne
das ich vorher da jetzt direkt drauf aus war. Durch unsere Zusammen-
arbeit täglich und der allgem. Vertrautheit und das wir auch recht viel
voneinander wissen hat das auch noch begünstigt. Bisher läuft das sehr
gut ohne das einer von uns extrem was einfordert -einfach so wie wir
es wollen. Es freut mich auch das es Ihr dadurch wieder besser geht
denn auch sie hat sehr gelitten vorher wg. ihrer Trennung.
Wir warten einfach mal ab wie sich alles so entwickelt.

Affäre...

Hätte ich vorher auch nicht gedacht aber ich muß ehrlich sagen das
ich kein schlechtes Gewissen mehr habe weil ich vorher auch viel ver-
sucht habe um was zu ändern - ging aber alles ins leere.
Wurde immer nur abgewiesen oder vertröstet.
Deshalb muß es nicht gleich eine Trennung geben.
Mich hat meine Affäre erst wieder richtig in Schwung gebracht. Seitdem
kann ich wieder lachen, mich freuen auf was und stehe wieder richtig
im Leben und bin sehr glücklich zur Zeit. Flirten geht auch wieder wie
in besten (Jugend)Zeiten bzw.fast noch besser....
Einfach nur supi!

Affären...

Ich möchte keinen verurteilen der in seiner Ehe eine Affäre hat aber ich frage mich wie man das macht???
Wie kann man Sex mit einem anderen haben und sich dann zuhause mit dem Ehemann/frau auf die Couch setzen und tun als wäre alles gut???
Basiert eine Partnerschaft nicht auf Vertrauen? Wie kann man seinem Mann/Frau in die Augen sehen und lügen ohne schlechtes Gewissen?
Diese Art von Ehe ist doch total verlogen oder?
Warum trennt man sich dann nicht lieber vom Partner?
Bemühe mich wirklich so etwas zu verstehen, funktioniert aber leider nicht...

Affäre mit Kollegin...

Ich führe seit knapp 2 1/2 Monten eine Affäre mit meiner Arbeits-
kollegin die kurze Zeit vorher auch von Ihrem Freund verlassen
wurde. Ich habe in meiner Ehe viel versucht wieder "Leben" rein-
zubekommen mit unzähligen Vorschlägen und Reden ohne Ende.
Aber davon ist gar nichts angekommen bei meiner Partnerin. Sie
ist zufrieden damit nur zu Hause zu hocken und am Handy oder TV
o.PC zu sitzen. Das ist total eingefahren schon. Sonstige Interessen
gen O gehend. Das hat sich bei mir auf einer W-Feier ergeben. Uns
war von vornherein klar das es auf Dauer nicht einfach wird aber wir
mochten uns schon vorher also auf kollegiale Art zu verstehen. Und
ein bißchen flirten und so ergab dann doch mehr. Bisher läuft es ganz
gut mit uns -ja o.k. wir haben auch Sex miteinander- alles was uns
beiden zuletzt in den Partnerschaften fehlte -vor allem auch Zuneigung
und Zärtlichkeit und eine gewisse Wärme. Also ich glaube nicht das
ich @Butterfly) z.B. deshalb charakterschwach bin oder bei Ihr meine
"emotionalen Lücken" fülle. Ich kann mir nicht vorwerfen nicht alle
mögl. Wege versucht zu haben. Wenn ich mit meiner Affäre/Freundin
was unternheme ode rbei Ihr bin ist Sie sehr glücklich und das sagt Sie
mir jedesmal+ich bin es auch! Das so eine Beziehung nicht einfach ist
bleibt unbestritten!

Selbstliebe

Hallo... ich bin auch in diese Falle hineingeraten - eine Affäre mit einem verheirateten Kollegen. Am Anfang bin ich auch dem Irrglauben verfallen, seine Ehe wäre zu schlecht und wir hätten etwas ganz besonderes. Es geht seit vier Monaten so und bereits jetzt ist mir völlig klar, dass er einfach charakterschwach ist und mich für seine emotionalen Lücken in seiner Ehe ausnutzt. Ich selbst bin Single und bin mit dieser Situation total unglücklich. Für mich ist es eine Frage der Selbstachtung und Selbstliebe, diese Geschichte einfach zu beenden. Zum Glück für mich, für ihn und seine Familie. Es geht mir unglaublich gut bei dem Gedanken, wieder zu mir zu gehören und einer Zukunft für einen guten Mann Platz zu machen. Das kann ich nur jedem emfehlen!

Seit fast 6 Jahren...

Hallo zusammen, ich habe seit fast 6 jahren eine affäre mit einem verheirateten mann. ich habe von anfang an gewusst, dass er frau und 2 kinder hat und sie niemals verlassen würde. ich war zu dem zeitpunkt als wir uns kennenlernten singel, hatte aber in der zwischenzeit auch beziehungen und hab sogar ein kind von einem anderen bekommen.
wir lieben uns, aber ohne dass wir uns eine zukunft aufbauen wollen. es gibt so menschen, zu denen man einen speziellen ''draht'' hat. er ist so einer. ich glaube ich würde gar nicht wollen, dass er seine frau verlässt, die zeit die wir jetzt zusammen haben ist wunderschön und einzigartig, aber ich denke wenn wir ein paar wären, wäre das nicht mehr so...wir lieben uns, das weiss ich, halt einfach auf eine andere art und weise. und das wird auch für immer so bleiben, ob wir jetzt die affäre fortführen oder nicht.

Autsch ...

Diesen Blödsinn kann ich nicht mehr hören ...

Der Mann ist verheiratet und liebt mich so sehr und würde alles für mich machen, nur seine Frau ... Blah Blah Blah ...

Wenn er Dich wirklich lieben würde, dann würde er die Konsequenzen ziehen und sich scheiden lassen.

Ihr macht euch alle was vor ...

Heutzutage ist eine Scheidung nicht das Problem, genausowenig, wie das Umgangsrecht mit den Kindern ...

Es ist Bequemlichkeit, die Angst Unterhalt zahlen zu müssen usw. ...

Ich verstehe dich...

Ich bin in einer ähnlichen situation, ich bin 18 und habe eine affäre mit einem 38 jahre alten, verheirateten mann. Irgendwie entspricht es einem bekannten klischee, der vater und die babysitterin seiner Kinder. Er ist einer der besten freunde meines vaters, das ist irgenwie komisch. Manchmal erwische ich mich dabei wie ich an ihn denke, zu viel an ihn denke. Auch habe ich ein schlechtes Gewissen gegenüber seiner frau. Wie es dazu kam?: Mir ging es nicht gut und er war für mich da. Dann ist es halt einfach mal passiert. Ich bin auch zu frieden damit, mit dem sex. Aber will doch irgendwie mehr. Wie es für ihn ist kann ich nicht genau sagen. Er ist oft abweisend, da komme ich mir oft ausgenutzt vor schreibt mir dann aber wieder was für ein wundervoller mensch ich sei, dass er mich vermisst, dass er mich einfach nur in seinen armen halten will.... Ich weiss nicht ob das gelogen ist, er hat mir schon seit er mich kennt immer gesagt das ich unglaublich bin. Ich weiss nicht ob ich es beenden sollte, kann oder will. Ich bin sonst alleine, ich habe mich noch nie so lebendig gefühlt mit einem anderen mann.

@pssst

Du dafür gibt's das familien Gericht wenn dein Freund sich scheiden lässt kann er da notfalls einklagen das er die Kinder sehen darf.
Aber generell hat er genauso wir seine Frau das gemeinsame Sorgerecht und könnte es auch so regeln.
Das geht nicht verloren wenn er sich scheiden lässt.
LG

Eien affäre mit einen verheirateten mann

Hi, ich habe seit 5 jahren eine beziehung, doch mein partner ist verheiratet.
er hat 2 kinder mit seiner frau und ist seit über 10 jahren mit ihr verheiratet.
ich liebe ihn sehr, sehr sogar. er ist meine große liebe. er empfindet das gleiche für mich und tut wirklich alles für mich. doch kann er sie nicht verlassen, seine frau droht ihm jedesmal, das er dann seine kinder nicht mehr sehen dürfte. und ganz ehrlich, es macht mich kaputt. er kümmert sich sehr gut um seine kinder, die ich auch persönlich kenne. sie will es nicht wahr haben, das er sie nicht mehr liebt. und ich weiß mir nicht zu helfen.... dabei will ich nur eine ganz normale beziehung führen...

Ihr liebt eure Partner und habt trotzdem ne Äffäre?

Das kann ich nicht nachvollziehen, ganz ehrlich....
Also ich gib zu, hatte auch mal ne Äffäre mit nem verheirateten Mann,
doch da war ich single und seine Ehe war zerrüttet...

schließ mich @ roxi an - so was ist meist zum Scheitern verurteilt...
Er war dmals fest entschlossen, seine familie zu verlassen - doch er hat(te)
auch Kinder und als der Eernst kam, ließ er sich doch nicht scheiden...
für mich brach ne Welt zusammen...

Jetzt wo ich meinen Schatz hab, könnte ich mir niemals vorstellen, ne Affäre zu haben, denn ich liebe ihn über alles - drum kann ich es nicht nachvollziehen, wie man ne Affäre haben kann, wenn man den Partner liebt...
geht bei mir gar nicht

Zum scheitern verurteilt

Du solltest dir ernsthaft überlegen, was du willst. Ich hatte eine monatelange Affäre und war todunglücklich damit. Ich bildete mir ein diesen Mann zu lieben, aber letztlich mussten wir uns eingestehen, dass wir nur sexuell gut harmonierten. Wir machten den Fehler, uns beide aus unseren Beziehungen zu lösen und wollten uns ein Leben miteinander aufbauen. Aber die Statistik stimmt, lediglich 10 % der Affären enden in stabilen Beziehungen. Unsere "Beziehung" war von Anfang an eine Farce und das hätten wir wissen müssen. Mal davon abgesehen, dass wir uns sehr schnell auf die nerven gingen, was daran lag, dass wir unsere kennenlernphase übersprungen hatten, so fiel es uns auch extrem schwer, uns zu vertrauen. Ich meine, wir wussten, wozu wir fähig waren!! Das ist nicht einfach wegzuwischen. Das solltest du nicht außer Acht lassen
Es ist schwierig, selbst wenn man irgendwann frei füreinander sein sollte...

Hölle

Wenn man sich verliebt kann man den anderen nicht mehr lieben ich habe mich in einen verh. mann verliebt warum ich es nicht beende weil ich ihn liebe es ist die hölle ja warum gehe ich da durch? weil ich ihn liebe wenn ich wüsste wie ich los komme von ihm wäre ich schon längst weg

Sorry ...

Aber ich finde das Ganze hier zum Kotzen.
2 Männer bzw. 2 Frauen gleichzeitig lieben --- Schmarrn.

Liebe hat etwas mit Vertrauen, Respekt und Ehrlichkeit zu tun, aber dies scheint ja hier keine Bedeutung zu haben.

Eine Affaire heist Betrug ... egal, wie man es sehen mag.

Komischerweise sind die Personen, die andere Menschen betrügen, die Ersten, die schreien, wenn Sie selbst betrogen werden.

Meist kommt es jedoch auf einen selbst zurück d. h. dann werdet Ihr sehen, wie lustig die ganze Sache ist.

Jedem das seine

Hey, ich hab eine affäre mit einem 14 jahre älteren mann der verheiratet ist und 3 kinder hat!!!! ich bin single und wenn er meint er müsse das machen, ist das nicht meine sache, hauptsache wir haben unseren spaß!!!

Ich kenne dieses Problem

Hallo, ich kenne dise sehr problematische Situation... Ich habe auch eine affäre, mit einem Verheirateten Man, der Zwei Kinder hat. Doch bei mir ist es so dass ich Single bin. Ich habe bei ihm ein Gefühl dass ich noch bei keinem Mann hatte und das bringt mich dazu "nicht darüber nachzudenken" ob er eine Frau und Kinder hat. Ich bin sehr vorsichtig mit dem Wort "Liebe"! Wenn selber eine Beziehung hat und trotzdem eine Affäre mit einem Parzner hat, der ebenfallls in einer Beziehung ist, glaube ich nicht das msn seinen Partner wirklich Liebt. Ich meine Wenn man jemanden wirklich Liebt, dann betrügt man ihn nicht. Man betrügt erst jemanden, wenn irgendwas in der Beziehung nicht stimmt und man auf der Suche ist nach etwas neuem, aufregendem. Um nochmal zu mir zurück zu kommen: Der Mann mit dem Ich eine Affäre habe, Liebe ich nicht wir sind uns nur sehr Sympatisch und fühlen uns etwas zueinander Hingezogen. Ich habe mich offt gefragt, wie ich so etwas tun kann... Er hat eine Familie usw. Aber irgendwann bin ich zum schluss gekommen, dass ich mir kein schlechtes gewissen einreden sollte. Er gefällt mir, ich gefalle ihm, wir verstehen uns gut usw. Und er wird wegen mir seine Frau nicht verlassen. Es hört sich vielleicht hart an, was ich sage, aber ich genieß einfach jeden Moment den ich mit ihm habe, ohne an Seine Frau usw. zu denken.

Affäre mit einem verheiratetem Mann

Hey, ich kann dich ganz gut verstehten...
Ich musste ehrlich gesagt ein wenig schmunzeln :)
Ich bin in der selben Situation wie du, habe seit fast 2 Jahren eine Affäre mit dem Mann einer guten Freundin! Sobald wir alleine sind, gibts nur uns, ansonsten sitzen wir zu viert im Restaurant, Kino usw.
Ich bin verheiratet und liebe meinen Mann auch, genauso wie er seine Frau liebt. Keiner von uns kann sich vorstellen sich vom Partner zu trennen.
Wir lieben uns und ich hoffen dass diese Affäre ein Leben lang anhält ;-)
Gruss

2 Männer liebe ..

Hi!

Man kann 2 Männer gleichzeitig lieben. Das weiss ich aus eigener Erfahrung!

Ich bin auch verheiratet und habe einen Freund, den ich auch liebe!

Der Unterschied ist, wir führen eine "offene Ehe"

Es ist einfach schade, dass hier soviele Liebe mit Besitz verwechseln und einem Menschen als Eigentum für sich beanspruchen ... ich bin sehr glücklich mich davon befreit zu haben!

Viel Glück noch ;-)

Wo ist die moral geblieben

Wenn man so manche sache liest denkt man ehrlich eo der verstand oder die moral geblieben istwas man da macht, da macht man den partner, wenn kinder da sind, die kinder und sich selbst zu opfern.auch wenn man gefuhle kriegt, sollte man zumindest so ehrlich sein und demn partner bescheid sagen.aber sich am besten von sowas fernhalten.im endefffekt ist das die konsequenz dieser ach so toleranten gesellschafft.als ware es nur wichtig oberflachig alles zu regeln und man nur auuf sein trieb konzentriert(geld;sex, eegotrippenL.dise menschen haben zu wenig glaube , wenn uberhaupt was vorhanden ist reden sich viel so zurecht wie sie wollen und lassen das was wirklivch zahlt nach hinten.so kriegt man nie frieden.man macht eher menschen kaputt.aber konsequenzen werden fur jeden kommen, das ist fast immer so, eigentlich unauseweichkich , wie man dann damit umgeht ist eine andere sache und ob es dann nicht zuspat ist auch.

Mir geht es auch so..

Hi, .vor ein paar Monaten fing alles mit Blickkontakt an, dann vor 6 wochen fasste ich mir ein Herz und sprach ihn an seitdem treffen wir uns heimlich nach der Arbeit so 1-2 mal die Woche.Es darf nicht auffliegen da er verheiratet ist, aber schreibt mir sogar am Wee. sms, .ich bekomme jedes mal dieses kribbeln..ob beim Händchen halten, bei seinem Blick oder beim Berühren vom küssen ausgeschlossen, .ich weiß es ist gefährlich, ..aber es isr wie`n Droge.Euch viel Glück-die liebe macht einen machtlos!

Wao

Hallo, wenn ich das hier so lese weis ich nicht ob ich diesen Schritt gehen sollund mich auf einen Verheirateten Mann ein lasse, wie er sagte ist in seiner EHE seit langem im Bett nicht mehr viel los aber alles auf geben möchte er auch nicht, sicher denkt man zum Anfang, so sehe ich das, ach eventuell wird er sich ja eines Tages von seiner Frau trennen aber eigendlich glaube ich es auch wieder nicht, warum gehen Wir nur immer solche ausweglosen Beziehungen ein!? Oh sicher weil Wir Angst vor dem Verlust des materiellen habe vor uns selbst einmal Ehrlich zu sein usw.
Was mach ich nur, habe mich erst einmal zum Cafe mit Ihm gtroffen und es ist noch nichts passiert, na Ihr wisst schon.
Gruß und Danke

4 Jahre?

Hallo Luzie,
ich hätte mal eine Frage an dich. Wohnst du zufällig im Norden? Denn meine jetztiger Freund ist verheiratet und hatte vor ca. 2 Jahren eine Beziehung die wie er mir sagt auseinander ging, weil SIE kalte Füße bekommen hat. Auch wenn man es nicht glaubt ist die Welt doch manchmal ziemlich klein.

Oh wie ich das kenne...

Hallo Zusammen,

ich möchte auch mal ganz kurz meinen Senf dazu geben auch wenn die TE scheinbar nicht mehr mitliest. Aber vielleicht hilft es ja anderen...
Ich habe eine ähnlich e Geschichte hinter mir. Mal die schnellzusammenfassung :-)
Als ich "ihn" (die Affäre) kennengelernt hatte, war ich mit meinem Partner seit 11 Jahren glücklich liiert. Anfangs konnte ich nicht glauben was damals mit mir geschah, hätte ich doch immer meine Hand dafür ins Feuer gelegt niemals Untreu zu werden. Es brach über mich ein wie ein Vulkanausbruch. So weit so gut... das dazwischen erspare ich euch einmal ;-)
Nach vier Jahren haben wir uns getrennt da wir es wegen unseren Partnern - die wir beide jeweils sehr Lieben, dies nicht mehr verantworten wollten - den Schmerz den wir ihnen zufügen würden wenn es raus kommen würde etc.. Eine gute Entscheidung die mich heute wieder freier Leben lässt. Ich kann euch sagen dass diese vier Jahre die schönsten und gleichzeitig auch die schrecklichsten in meinem Leben waren. Und noch eins: Ja!!! man kann zwei Menschen gleichzeitig lieben - dass hätte ich niemals gedacht, hätte ich es nicht selbst erlebt.

LG

Hi pudel

Deinen Scherbenhaufen nehme ich als Warnung...

Bin seit 2 Jahren verheiratet und verspüre jetzt schon die Lust auf ein erotisches Abenteuer. Das ist scheisse, aber es leider so. Im Bett läufts leider nicht so toll.

Das ist krass, denn das Resultat, egal wie lang eine Affäre geht, ...ist ein gottverdammter Scherbenhaufen! Immer dann, wenn man sich am sichersten fühlt...

Auch wenn der Beitrag schon älter ist...

..kann ich mir ein paar Anmerkungen nicht verkneifen. Ihr habt ein charakterliches Problem. Weil Ihr nicht den Mumm habt, eine Entscheidung zu treffen und mit den Konsequenzen zu leben, belügt ihr Euch selbst. Man kann keine 2 Menschen lieben. Hier geht es nur darum, dass was man hat nicht zu verlieren und auf neues nicht zu verzichten. Und Ihr seid pure Egoisten und sowas von verlogen. Laßt doch Euren betrogenen Partner entscheiden, ob er mit sowas leben will. Aber dazu fehlt Euch das Rückgrad. Es ist legitim wenn man sich neu verliebt oder eine offene Beziehung führen will. Nur sollten das dann beide wollen. Wenn Du Deinen Partner lieben würdest, dann würdest Du ihm reinen Wein einschenken. So hätte er die Möglichkeit, wenn er es möchte, eine Partnerin zu finden die ihn nicht betrügt! Das würde aber für Dich ein Risiko bedeuten. Der verheiratete der sich für Dich nicht trennen würde obwohl er Dich ja so liebt, ist bei der Ehefrau, während Du alleine in Deine Suppe heulen würdest. Nur darum geht es solchen Leuten wie Dir.

OJE

Guten Tag, inzwischen bin ich fest davon überzeugt, dass ich mit einem Partner mein Leben bestreiten kann. Mit Freunden haben wir das schon öfter diskutiert.
Auch ich bin Betroffener, meine Ehe ist im Eimer, meine Kinder sprechen nicht mit mir (äußere Einflüsse). Sexuell sprach mich meine Frau nicht mehr an, obwohl sie ein attraktives Erscheinungsbild hat. Ansonsten, ich meine zwischenmenschlich und alltagsbezogen, bin ich mit meiner Ex immer sehr gut zu zurechtgekommen. Wir haben uns sehr gut verstanden, bis es herauskam. dass ich eine Affäre habe. Ich war zwar erleichtert, aber meine Frau ist mit Sack und Pack ausgezogen, incl. der Kinder, die ich sehr liebe.
Der entstandene Scherbenhaufen muss nun abgebaut werden, auch weiß ich zur Zeit gar nicht, was ich eigentlich möchte.
Was ich damit sagen will: Keine zwei Beziehungen, ist zwar ganz spaßig, aber der anschließende Schmerz ist sehr groß.

Affäre

Hi Honey, ich würde mich gerne mit dir unterhalten. ich stecke nämlich in ziemlich der gleichen situation wie du. ich habe seit 5 jahren eine feste und enge beziehung zu meinem freund und wir lieben uns. er ist tatsächlich mein traummann. seit ca. 2 monaten hab ich aber einen anderen mann kennengelernt, er ist 15 jahre älter als ich, verheirtatet und hat ein kind. ich weiß überhaupt nicht, warum ich das alles überhaupt mache, aber wir verstehen uns super. es geht nicht um sex. wir können einfach super miteinander reden, küssen, lachen. was sagst du dazu? wir haben ja so ziemlich die gleiche geschichte, was machst du jetzt? lieben gruß

Hallo???

Honey scheint nicht mehr da zu sein...sowas kann nicht gut enden, vorallem schreibst du, das ihr euch liebt...oje oje das wird ganz schön heftig...schmerz und Leid.Ich würde dir raten es rechtzeitig zu beenden, bevor ihr alle die Hölle durchmacht :-(

Affäre mit verheirateten Mann...

Hallo Honey,
Mich würde mal interessieren, ob dein Mann deine Affäre kennt. Denn du schreibst ja, daß ihr im normalen Leben, wenn ihr euch nicht alleine trefft, ganz normale und gute Freunde seit! Ich hatte soetwas vor vielen vielen Jahren mal...

Warum nicht

Hallo Honey,

Also ich glaube auch das in eurer Beziehung was fehlt , sonst würde mann das nicht machen .Aber ehrlich gesagt warum nicht solange es geheim bleibt u.du es mit deinem Gewissen vereinbaren kannst .

Grund

Hallo Honey,
ich glaube nicht, das du deinen festen Partner wirklich von ganzem Herzen liebst, sonst wärst du nicht zur einer Affäre bereit.Irgendetwas ist schon in deiner Partnerschaft kaputt gegangen.Bei ihm ist wohl auch keine wahre Liebe zur seiner Frau, hat er Kind? Ist der Altersunterschied sehr groß zwischen dir und deiner Affäre? Wie alt seid ihr?

Liebe Anka

Auch wenn man sich entschieden hat, fühlt man sich nicht immer wohl mit einer Entscheidung und möchte sich gerne andere Meinungen anhören. Wie denkst du darüber? Ist dir ähnliches schon passiert oder bist du der Meinung, dass sowas gar nicht geht?

Honey

Was willst Du eigentlich hier?
Du schreibst ...... doch wir haben uns für dieses Leben entschieden und solange es für uns möglich ist werden wir dieses auch so leben!!!!
Also, lebe weiter so, Du hast Dich ja entschieden. Du willst/brauchst keinen Rat.

Ich denke es ist Liebe!

Liebe Honey,

ich bin in einer ganz ähnlichen Situation wie du und kann dich super gut verstehen. Auch meine Beziehung hält nun über vier Jahre und ich habe den tollsten Mann der Welt an meiner Seite. Trotzdem führe ich eine Affäre (auch mit extremen Altersunterschied) und setze alles aufs Spiel. Ich denke täglich darüber nach, was mir in meiner Beziehung fehlen könnte, ob ich ausbrechen will, Freiheit genießen möchte oder warum man sonst eben eine Affäre beginnt. Der einzige Grund auf den ich immer wieder stoße, sind die Gefühle. Deswegen kann und will man es wohl auch nicht beenden. Ich kann verstehen, dass man das nicht nachvollziehnen kann, wenn man nicht selbst in so einer verzwickten Situation steckt...

Wirklich Liebe?

Hallo,

Ich möchte Dir ja nicht zu nahe treten, aber ich bin davon überzeugt, wenn Du sagst, Du liebst beide Männer, dann liebst Du eigentlich keinen der Beiden und machst Dir hier nur etwas vor. Man kann nicht gleichzeitig 2 Männer aus vollem Herzen lieben, da dies nicht möglich ist ...

Ich denke eher, daß Deine "alte, normale" Beziehung ein wenig eingefahren ist und Du Dir daher bei Deinem "neuen, zweiten" Partner das holst, was Du in Deiner Ehe vermißt. Allerdings ist eine Affäre keine wirkliche Lösung, um vorhandene Probleme in Deiner eigentlichen Partnerschaft zu kompensieren. Dies ist nur eine Flucht und eine Verdrängung vor dem eigentlichen Problem.

Ich denke, wenn Du ehrlich zu Dir selbst bist, solltest Du mit Beiden die Sache beenden und Dir jemanden suchen, der Dich wirklich liebt und der Dir all das geben kann, was Du wirklich willst und verdient hast!

Liebe Grüße

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema