Fußfetisch beste Freundin :S blöde Kombi

Hallo ich bin auf der Suche nach Rat und Hilfe bei einer schwierigen Situation.
Ich habe leider eine komische Vorliebe für kleine & schöne Mädchenfüße :(
Wenn meine Kumpels über Brüste und Po bei einem Mädchen reden, überlege ich mir wie wohl ihre Füße in den Schuhen aussehen, ob sie lackierte Nägel hat und schätz ihre Schuhgröße.
Ich tu zwar immer so als ob mich das was die anderen geil finden auch anmacht, aber in Wirklichkeit sind es fast nur die Füße worauf ich achte und die ich heiß finde.

Ich hab die Tatsache auch mittlerweile irgendwie akzeptiert, da ich mittlerweile weiß, dass ich -A: Nichts dafür kann und -B: es sich auch nie wirklich ändern wird.
Ich steh halt auf Mädchenfüße!
Ich werde es einfach für mich behalten und damit Leben. Das wäre mir auch so krass peinlich wenn irgendjemand davon erfährt. Ich wäre ja sofort der Freak.

Aber es ist etwas passiert womit ich niemals hätte rechnen können und das überfordert mich gerade total!
Und damit komm ich auch endlich mal zu meinem eigentlichen Problem. Entschuldigt bitte, dass es so viel geschwafel vorweg war. Aber es ist das aller erste Mal, dass ich das loswerden kann und irgendwie tut mir das grade auch gut.

Obwohl wir eigentlich über alles reden, hab ich selbst meiner besten Freundin noch nie etwas davon erzählt. Obwohl wir uns seit dem wir 9 sind kennen und noch nie etwas negatives war. Aber es ist mir einfach extrem peinlich und ich hatte auch immer das Gefühl sie mag Füße nicht. Denn in den 9 Jahren habe ich sie nur sehr selten ohne Socken gesehen und nie mit Flip Flops oder sowas. Selbst beim Schlafen trägt sie Socken. Und irgendwie hatte ich bei ihr auch nie wirklich Interesse daran ihre Füße mal zu sehen oder So. Obwohl sie echt toll aussieht und nur Schuhgröße 36 hat. Aber sie ist halt mein Buddy und wie eine Schwester für mich.

Allerdings ist gestern etwas überraschendes passiert, was alles ändern könnte.
Denn sie hatte einen Termin bei ihrem neuen Orthopäden, da der Vorgänger in Rente gegangen ist. Zu dem ist sie seit 2 Jahren regelmäßig gegangen, da sie oft Schmerzen und Probleme mit ihren Knien hat.
Und der hat ihr dagegen Einlagen für die Schuhe verschrieben und Voltaren.
Was mal mehr mal weniger geholfen hat.

Aber der neue Arzt (deutlich jünger) hat ihr jetzt erklärt, dass die Einlagen die sie 2 Jahre jeden Tag getragen hat totaler Quatsch sind. Und sie im Endeffekt nur dafür gesorgt haben, dass ihre Knie noch schlechter geworden sind und ihr beim laufen ohne Einlagen nur noch mehr weh tun statt weniger.
Der Vorgänger hat sich wohl seit längerem nicht mehr fortgebildet und für alle Knieprobleme einfach Einlagen verschrieben.

Aber für mich würde es erst ab jetzt interessant als sie mir das gestern am Telefon erzählt hat. Denn ihr neuer Arzt hat ihr 2 Behandlungsmethoden angeboten.
Entweder den klassischen Weg der Schulmedizin mit OP, Schiene, Krücken und Reha + Krankengymnastik
ODER
den natürlichen Weg.
Und als sie mir dann erzählte was ihr Arzt damit gemeint hatte, musste ich aufpassen ruhig zu bleiben.
Denn ihre Alternative war auf Schuhe zu verzichten und in Zukunft einfach barfuß zu laufen! Denn nur so könnten ihre Gelenke wieder in eine normale und natürliche Position schieben und die Schäden durch die falsche Behandlung der letzten Jahre regenerieren.

Und weil sie Angst vor Narben und Komplikationen hat und ihre Mama ihr geraten hat, wenn es geht auf unnötige Op's zu verzichten, will sie erstmal probieren ob es durch barfuß laufen wirklich besser wird.

Ich hab an ihrer Stimme gehört, dass es sie total nervt und sie das sehr sehr ungern macht. Aber sie ist ziemlich taff, schlagfertig und wenig schüchtern.
Und ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn es tatsächlich hilft und ohne Schuhe ihre Knie endlich weniger oder vielleicht gar nicht mehr weh tun, sie auch keine Schuhe mehr tragen wird.

Und das könnte ziemlich problematisch werden mit mir.
Denn alleine die Vorstellung sie ab sofort barfuß zu sehen und das aucu noch draußen lässt meinen Puls steigen und ich bekomm...!
Vorallem weil sie auf meine Unterstützung hofft und schon scherzhaft meinte ich müsse dann in Zukunft wohl lernen Füße aufzuwärmen wenn es draußen kalt ist und regnet.
Und als sei das nicht schon genug, überlegt sich auch noch ob sie nun anfangen soll ihre Nägel an den Füßen zu lackieren wie an den Händen auch. Aah!

Ich weiß nicht wie lange ich das aushalten kann ohne dass sie es mitbekommt. Und was ich sagen soll.

Ich will auch nicht, dass auf einmal durch was sexuelles unsere Freundschaft kaputt geht oder sich ändert. Sie ist mit sehr wichtig.

Hilfe!

Antworten (1)

Hi wie hat sich deine Situation geändert, hat sich irgendwas verbessert?

Leider habe ich auch keinen Rat, aber im Moment so ein ähnliches Problem, was ne art Fetisch betrifft. Ich habe aktuell eine platonische Freundin deren Waschmaschine kaputt ist, darum gibt sie mir als Freundin ihre Schmutzwäsche. Aber irgendwie ist mir seitdem ich ihre Wäsche wasche auch der Gedanke gekommen, ich könnte meinem Freund doch mal einen getragegen Slip von ihr anziehen als Erotikspiel oder so was. Meinen Freund habe ich davon jedoch noch nix erzählt, was ich gerne mal ausprobieren würde und glaube auch nicht, dass er damit einverstanden wäre. Andererseits ist es etwas beschämend von meiner Freundin die Schmutzwäsche so zu verwenden. Ich komme mir dabei auch etwas als Verräterin vor, weil sie mir ihre Wäsche gab, dass ich sie wasche. Naja auf jeden Fall bin ich seitdem 'frigider' geworden. Ich habe keine Lust mehr wirklich, nur wenn ich an die Kombi Schmutzsslip von Freundin + Freund denke. Aber das klappt eben nicht immer.
Nun dachte ich mal daran einen Callboy bzw. Escortmann zu kontaktieren, mit dem ich das an einem sicheren Ort ausleben darf. Das wäre meine Kompromisslösung, eine andere habe ich im Moment leider nicht.
Hoffe es klappt alles für mich irgendwie.
Grüße

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren