Fußnagel wächst nach Unfall ein - zum Arzt oder zum Fußpfleger?

Hallo!Vor vier Monaten ist mir beim Sport ein Kollege auf den Fuß gesprungen.Mein großer Zeh schwoll an und der Nagel färbte sich blau.Er fiel nach kurzer Zeit ab.Jetzt wächst der Nagel nach, aber falsch.Er gräbt sich ins Fleisch und ich habe Schmerzen beim Gehen.Der Zeh sieht schon wieder aus, als würde er sich entzünden.Sollte ich zum Hausarzt gehen, oder reicht ein Besuch beim Fußpfleger aus?Wem istso etwas ähnliches pssiert, was habt in dem Fall gemacht?Vielen Dank und schöne Grüße Lothar58

Antworten (3)

Fußpfleger ist auch richtig, die können das auch schnell beheben bzw. die richtigen Methoden und Mittel anwenden.

Entzündungen am Fussnagel sind sehr schmerzhaft. Mit einem Fussbad kann man das lindern. Außerdem gibt es Salben, die die Entzündung des Nagels und des Fußbettes lindern. Aber der Hautarzt ist sicher erstmal besser.

Eingewachsener Zehnagel

Als erstes ist es wichtig zum Hautarzt zu gehen. Er kann dann entscheiden was man weiter tun muss. Die Fusspflege ist sicher auch sinnvoll, sollte aber eher als Prophylaxe genutzt werden, wenn man immer wieder mit eingewachsenen Nägeln zu tun hat.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren